Dienstag, 27. Juli 2010

New Vibe

Bei dem Mineralize Blush New Vibe muss man beim Auftragen wahnsinnig aufpassen, der ist so stark pigmentiert. Man braucht nur ganz leicht reintupfen und schon hat man genug am Pinsel. Den Blush gibt es sogar noch online zu kaufen, schlagt am Besten zu bevor die LE wieder vorbei ist.
Der Look ist noch von letzter Woche bin noch nicht zum Posten gekommen, mein Freund meinte ich seh mit dem Make Up jung aus :-D Locker um 10 Jahre haha
Auf den Lippen sind Creme D Nude und das Gloss Fashion Whim, für die Augen wurde unter anderem der Soften the Mood Lidschatten benutzt, alles aus der MAC In the Groove LE.

Augen Make-Up: Im Außenwinkel wurde das Dunkelbraun von Soften the Mood aufgetragen und in der Lidfalte das Hellbraun (217 Brush). Aufs bewegliche Lid kam das Pigment Melon (239 Brush), aufs Unterlid Goldmine (266 Brush) und unter die Brauen Dazzlelight (222 Brush).
Wangen: Auf die Wangen wurde das Pink von New Vibe aufgetragen und auf die Wangenknochen das Gold (188 Brush).


Benutzte Produkte (MAC):
Eyes
Prep+Prime Lash
Opulash
Impeccable Brow Pencil Taupe
Brow Set Clear
Chromaline Black Black
Khol Fascinating
Pigment Melon
Mineralize e/s Soften the Mood
e/s Dazzlelight
e/s Goldmine
Face
Studio Sculpt NC15
Studio Finish Concealer NW15
MSF Natural Light
Mineralize Blush New Vibe
Lips
Prep+Prime
Lipstick Creme d' Nude
Cremesheen Glass Fashion Whim

MAC Haute & Naughty Lash Review

Die MAC Haute&Naughty Lash ist eine Two-In-One Mascara, von MAC gibt es sowas zum Ersten mal. Man kann sie auf verschiedene Arten öffnen und so unterschiedliche Ergebnisse erzielen, von dezent bis dramatisch getuschte Wimpern.
In den USA gibt es die Kollektion bereits exklusiv online zu kaufen, in die Stores und nach Europa soll sie erst im Herbst kommen. Auf Maccosmetics.com gibt es ein Video dazu.

Textur: Die Mascara klumpt nicht, die Textur ist recht fein und geschmeidig. Die Wimpern fühlen sich damit flexibel an und werden nicht hart. Der Farbton ist ein richtig sattes Schwarz.
Haltbarkeit: Sie hat bei mir gut gehalten, nur unter den Augen wo ich Concealer trage hat sie etwas abgefärbt.
Bürstchen: Die Größe vom dem Mascara Bürstchen ist recht handlich, man erreicht damit auch gut die inneren Wimpern.
Preis: 23€ finde ich ziemlich teuer.


Pinke Öffnung
- Natürlich
Wenn man die Mascara mit dem pinken Griff öffnet zieht man sie durch das dickere Röhrchen durch und streift damit überschüssiges ab.
Die Wimpern werden sehr gut getrennt, kein Verkleben. Das Ergebnis wirkt sehr natürlich und erinnert mich ein wenig an die Plushlash.


Lila Öffnung - Dramatisch
Für mehr Drama kann man die Wimperntusche mit dem Lila Griff öffnen, dann wird nicht so viel Produkt abgestreift und man hat mehr Farbe auf dem Bürstchen.
Mir gefällt das intensivere Ergebnis sehr gut, ich dachte zuerst damit könnten die Wimpern verkleben und man hat hässliche Fliegenbeine. Aber zu meiner Überraschung ließ sich die Farbe ganz gut verteilen und wirkte nicht klumpig. Wenn man möchte kann man zum Trennen der Wimpern danach noch mit dem pinken Teil drübergehen.

Pinke Öffnung (links), Lila Öffnung (mitte und rechts)


Meine Meinung: Wenn ihr noch nicht viele Wimperntuschen habt ist diese 2 in 1 Lösung praktisch. Da man so mit nur einer Mascara zwei unterschiedliche Ergebnisse erzielen kann. Man sollte außerdem nicht zu viele Mascaras in Benutzung haben da sie mit der Zeit austrocknen, bei dieser spart man es sich noch eine andere zu kaufen.
Das Bürstchen trennt gut, die Farbe ist Tiefschwarz und sie ist leicht zu verteilen. Sie bewirkt keine Wunder, ein gutes Basic Produkt. Leider färbt sie bei mir unterm Auge ein wenig ab, das stört mich etwas.



Hier findet ihr Reviews zu anderen MAC Mascaras:
Plushlash vs. Opulash
Studio Fix Lash
Zoom Fast Black Lash
Blog Widget by LinkWithin