Mittwoch, 28. Juli 2010

Olry Ole

Das ist Orly Ole aus der Sommerkollektion "Viva". Mir hat die Farbe so gut gefallen, aber leider war der Auftrag nicht so prickelnd. Eigentlich sind die Olry Lacke recht unkompliziert, aber bei diesem sieht man nach 2 Schichten noch die Nagelspitzen durch. Zuerst hatte ich auch Probleme dass er Blasen geschlagen hat, durch die eher flüssigere Konsistenz musste ich mehr auftragen als sonst, vielleicht hat das zur Bläschenbildung geführt. Ich hab dann nochmal ablackiert und beim zweiten Anlauf hats besser geklappt wenn man dünnere Schichten macht.
Es kann auch sein dass ich bloß einen ungeschickten Tag hatte, hab mir die frischen Nägel noch an der Wand gestoßen und musste sie dann nochmal neu machen. Normalerweise ist das nicht so ein Akt aber da war ich ein wenig zu schusselig. Es war wohl nicht nur die Schuld von Ole. Die Farbe ist jedenfalls ein sehr schönes Korall.
Wegen dem schlechten Auftrag würde ich China Glaze High Hopes empfehlen, der hat eine ganz ähnliche Farbe und lässt sich besser auftragen. Essie California Coral wäre ebenfalls eine Alternative.
Kennt ihr das auch dass es manchmal einfach nix wird?
1 Coat Orly Top 2 Bottom
2 Coats Orly Ole
1 Coat Essie Good to Go


MAC neues Quad Design

Die MAC Eyeshadow Quads im neuen Design müsste es jetzt bald überall geben (in Wien gibt es sie schon zu kaufen), das neue Design hat man das erste mal bei der Spring Colour Forecast LE gesehen. Damals wollte mir ein anonymer Kommentator noch einreden dass es dieses Design nur für die LE gibt ^^
Das Quad müsste 7€ kosten wenn der Preis nicht erhöht wird.

Altes Quad:
-Lässt sich durch einen Klickverschluss nur mit einer Hand öffnen.
-Handlich, dünn, leicht und platzsparend.
-MAC Striftzug in Schwarz.
-Die Farbe ist nicht satt schwarz sondern eher Dunkelgrau.

Neues Quad:
-Lässt sich durch einen Magnetverschluss öffnen, man braucht dazu beide Hände.
-Deckel für die Refills herausnehmbar.
-Das Quad ist deutlich schwerer, ein wenig größer, hat schärfere Kanten und nicht ganz so handlich wie sein Vorgänger.
-MAC Schriftzug in Weiß.
-Sattes glänzendes Schwarz, insgesamt ein eleganter Look.

Man muss schon sagen das neue Quad sieht schick aus, aber handlicher fand ich das alte Design.

Der innere Deckel ist herausnehmbar und magnetisch, der Boden darunter ist nicht magnetisch.
Durch die Löcher kann man die Refills später wieder leichter rausdrücken, den Deckel mit den Refills bekommt man dadurch heraus dass man unten einfach mit beiden Daumen draufdrückt dann hüpft der Deckel mit den Refills hoch. Wenn das Quad leer ist kann man es auch mit Hilfe der Löcher rausnehmen. (Danke an der Stelle an angel4uonly von Youtube ohne sie hätte ich nicht gecheckt dass man es auch einfacher rausnehmen kann und wollte die Refills einzeln rauspopeln, ich finde MAC sollte eine Bedienungsanleitung dazu liefern). Sehr kompliziert!
So sehen die Quads gefüllt aus, links das Alte und rechts das Neue.


Ein kleines Video gibts auch dazu, da sieht man besser wie das mit dem neuen Quad funktioniert die Refills rein und raus zu bekommen (wie man den ganzen Deckel mit den Refills rausbekommt seht ihr am Ende):
Blog Widget by LinkWithin