Donnerstag, 28. Oktober 2010

Inspiration für Halloween?

Falls ihr noch auf der Suche nach einem Halloween Make-Up seit, das ist mein "Unzipped" Look vom letzten Jahr. Ich weiß noch nicht ob ich dieses Jahr überhaupt etwas zu Halloween schminken soll, hatte bisher keine Lust dazu, mal sehen.

Für den Unzipped Look braucht man nicht viel:
-Reißverschluss
-Wimpernkleber um ihn zu befestigen
-Kunstblut
-Make-Up, Farben und Accessories je nach Geschmack

Habt ihr schon Ideen für Halloween?

Essie Steel-ing the Scene, OPI Shimmer&Shimmer

Eine frostige Kombi mit Essie Steel-ing the Scene und OPI Shimmer&Shimmer.
Steeling the Scene ist ein metallischer Platin Ton, der Auftrag ist leider etwas streifig und uneben. Da muss man besonders gut aufpassen.
Shimmer&Shimmer aus der OPI Burlesque Kollektion hat überwiegend blaue und silberne Glitterpartikel ohne eigene Grundfarbe.
1 Coat China Glaze Base, 2 Coats Essie Steel-ing the Scene, 1 Coat OPI Shimmer&Shimmer, 1 Coat Essie Good to Go


MAC Pro Longwear Lipcreme Review, Swatches, 9 Stunden Tragestest

Die MAC Pro Longwear Lipcreme ist ein neues permanentes Produkt, alle Farben sind nicht limitiert und in allen MAC Stores/Countern erhältlich. Natürlich gibt es die Lipcreme auch im Online Shop.
Von der Pro Longwear Foundation und dem Concealer war ich leider nicht so begeistert, mit den Lipcremes war ich zum Glück zufriedener.
Laut MAC soll der Lippenstift bis zu 12 Stunden halten, mehr dazu bei meinem Tragetest am Ende des Reviews, also unbedingt nach unten blättern :-)

Review
Verpackung: Das Design sieht anders aus als bei den normalen MAC Lipsticks die oben an der Kappe abgerundet sind. Die Lipcremes sind ganz gerade und erinnern mich an eine breitere, kürzere Version von den Mattene oder Slimshine Lipsticks. Das Design finde ich durchaus hochwertig, schlichte Eleganz wie für MAC üblich. Negativ ist mir der neue Drehmechanismus aufgefallen, mein Overtime ließ sich nicht mehr reindrehen und ich musste mit dem Finger nachhelfen, dann ging es wieder. Ich hoffe das passiert nicht öfter! Stellt euch vor der Stift geht gar nicht mehr rein, was soll man dann bloß machen.
Beim Auftragen hat mich der dicke Stift etwas gestört, bei meinen kleinen Lippen komme ich mit den üblichen Lippenstiften besser klar, ich musste mit Lippenpinsel nachhelfen.

Textur: Die Farbe fühlt sich beim Auftragen sehr fein, cremig und seidig an, der Lippenstift ist nicht pastig dick und lässt sich gut auftragen. Ein paar Minuten nach dem Auftragen ist er ein wenig klebrig, mit der Zeit wechselt das wieder und fühlt sich eher trocken an. Das Gefühl auf den Lippen wird nach einer Weile schon etwas trocken, aber nicht so schlimm wie bei Longwear Lippenstiften von anderen Marken, es ist nicht unangenehm. Man muss natürlich bedenken dass alles cremige einfach nicht lange hält, und da hat MAC auch kein Wunder vollbringen können.

Haltbarkeit: Die 12 Stunden sind völlig übertrieben, vielleicht wenn man im Koma liegt. Aber bei normaler Abnutzung muss man die Farbe nach ein paar Stunden nachschminken. Das tolle ist es verschmiert und verwischt nichts, Lipliner ist nicht unbedingt nötig.
Mich erinnert die Haltbarkeit sehr an die normalen MAC Lipsticks mit Matte Finish. Vor einiger Zeit gab es außerdem die MAC Mattene Lipsticks und die fand ich sogar einen Tick besser als die neuen Lipcremes.

Preis/Inhalt: 3,6 Gramm kosten 20 Euro, im Vergleich dazu kosten 3 Gramm der normalen Lipsticks 18 Euro. Die zwei Euro mehr kann man also rechtfertigen. Insgesamt sind 12 Farbtöne erhältlich.

Meine Meinung: Ich bin zufrieden mit den Lipcremes, aber die matten Lippenstifte würden genauso gut halten. Es ist also nicht wirklich eine Innovation von MAC, lediglich die feinere seidige Textur fühlt sich anders an als sonst.
Kussecht ist die Lipcreme auf keinen Fall, die Farbe bleibt auch am Glasrand etc.
Da gab es dieses Jahr bessere neue Lippenprodukte wie zb. die Dare to Wear Lipglass, oder die Mattene Lipsticks die vor ein paar Jahren das erste mal auf den Markt kamen.
Wenn ihr schon ähnliche matte Farben habt braucht ihr keine von den Lipcremes zu kaufen, das kommt echt nur darauf an wie euch die Farbe gefällt.

Das Design mit anderen MAC Lippenstiften im Vergleich: Links Mattene Lipstick, Mitte Pro Longwear Lipcreme, Rechts normaler Lipstick.

Love Forever ist ein helles klares Pink, toller Ton!

Overtime ist ein heller Nude-Rose Ton, bei mir kommt er relativ Rosa raus. Bei anderen bekommt die Farbe teilweise mehr Peach oder Beige Stich. Für helle Haut ist das eine tolle Farbe. Die Haltbarkeit war bei Overtime weniger gut als bei anderen Farben.

Perpetual Flame ist ein Rot mit einem leichten pinken Unterton, die Farbe gefällt mir gut, mal kein 0815 Rot.


Tragetest: Links frisch aufgetragen, Mitte nach 5 Stunden, Rechts nach 9 Stunden.
Bei meinem Test habe ich den Lippenstift nicht geschont, es wurde gegessen, getrunken alles ganz normal wie sonst auch ohne aufzupassen. Die Farbe ist zwar nicht verwischt aber doch deutlich verblasst.
Nach 5 Stunden löste sich die meiste Farbe nur im inneren der Lippe, die Farbe war zu 80 Prozent noch vorhanden, ab dem Zeitpunkt würde ich mich sonst gerne nachschminken.
Nach 9 Stunden sehen meine Lippen schon ganz schön fies aus, Reste sind nur mehr stellenweise und am Lippenrand vorhanden. So würde ich sonst nicht mehr rumlaufen.

Habt ihr die Pro Longwear Lipcreme schon ausprobiert, wie findet ihr sie?
Mein Fazit ist dass man einfach die Farben kaufen sollte die einem gefallen, aber die neue Textur haut mich nicht vom Hocker.
Blog Widget by LinkWithin