Freitag, 27. Mai 2011

Guerlain Rouge Automatique Review

Besonders raffiniert sind die neuen Guerlain Rouge Automatique Lippenstifte. Guerlain ist spätestens seit den Rouge G Lipsticks für außergewöhnliche Verpackungen bekannt.
Als ich die ersten Bilder der Rouge Automatiques sah war mir klar, die muss ich ausprobieren! Außerdem hat mir der Osterhase praktischerweise einen Gutschein gebracht, für den ich mir eine Farbe aussuchen konnte :-D
3,5 Gramm kosten um die 30€. In einer Parfümerie in Österreich habe ich um die 33€ bezahlt. Bei Parfumdreams kosten sie 29,95€.

Review
Verpackung/Optik: Das Besondere daran ist ganz klar die Technik. Dieser Lippenstift lässt sich mit nur einer Hand öffnen und im Gegensatz zu anderen Produkten besteht dieser nur aus einem Teil. Die Handhabung ist dadurch sehr praktisch da man keine Kappe irgendwo ablegen oder in der Hand halten muss.
Durch runterschieben des mit Guerlain Logo verzierten Schnappers wird der Deckel in der Hülle versenkt und der Lippenstift fährt heraus. Schließen klappt genauso, nur die in die entgegengesetzte Richtung. Schließen und öffnen ist ganz problemlos, man muss auch nicht aufpassen die Farbe zu beschädigen.
Zu meiner Überraschung ist die hellgoldene Verpackung total leicht, sogar leichter als 0815 Lippenstifte. Kein Vergleich zu den massiven und schweren Rouge G's.

Textur/Anwendung: Auf der Verpackung steht "hydrating long-lasting lip colour". Dass sich die Konsistenz sehr angenehm und pflegend auf den Lippen anfühlt kann ich bestätigen. Außerdem enthalten die Farben einen ganz subtilen Schimmer der die Lippen schön voll und saftig wirken lässt. Die Haut wird nicht ausgetrocknet und bleibt schön geschmeidig.
Der Stift "gleitet" mühelos über die Lippen und schmilzt förmlich auf der Haut. Die Deckkraft ist gut, jedoch mit einer leichten Semi-Transparenz, die Farbe wird von der eigenen Hautfarbe etwas beeinflusst. Auf meinen weniger pigmentierten Lippen sehen die Farben mehr oder weniger so aus wie im Stift.
Als long-lasting würde ich die Rouge Automatiques jedoch nicht einstufen. Die Haltbarkeit ist für diese cremige Formel total okay, ein paar Stunden ist kein Problem, sie setzen sich auch nicht unschön ab. Aber man sieht am Glasrand Abdrücke und nach Essen/Trinken muss man sich spätestens nachschminken.
Diese große eckige Verpackung erschwert den Auftrag ein wenig, wenn man den Stift nicht weit genug herausschiebt kommt man immer wieder mit der Hülse in Berührung.

Meine Meinung: Tolle Verpackung, sehr angenehme Konsistenz und eine schöne Farbauswahl mit vielen Pink, Rot und Orange Tönen. Für diese ausgefallene Technik finde ich den Preis sogar okay, sowas sieht man eben nicht von jeder Marke und es wird dadurch zu etwas Besonderem.

Fleur die Feu #142 ist ein rotstichiges kräftiges Orange mit leichtem Schimmer.

Shalimar #166 ist ein helles lebendiges Pink mit leicht glossigem Finish.
mehr Bilder:

Ein kleines Video dazu, wie der Verschluss live funktioniert:

Die Farbe Shalimar wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Shalimar

Welche Augen Make-Ups fallen euch zu pinken Lippenstiften ein? Irgendwie gehen mir da die Ideen aus, ich mache dazu meistens etwas in Gold oder Braun.
Auf den Lippen ist der Guerlain Rouge Automatique in Shalimar.

Augen Make-Up: In der Lidfalte und im Außenwinkel wurde das Braun der Guerlain Rue de Sevres Palette aufgetragen (217 Brush). Aufs Unterlid und aufs beweglich Lid kam Blonde's Gold (239 Brush) und unter die Brauen Dazzlelight (222 Brush).


Benutzte Produkte (MAC, Guerlain, Clarins)
Eyes
Opulash
Impeccable Brow Pencil Taupe
Brow Set Clear
Superslick Eyeliner On the Hunt
Khol Smolder
Paint Bare Canvas
Pigment Blondes Gold
e/s Nylon
Guerlain Rue de Sevres Palette
Face
Clarins Instant Light 00
Face&Body Foundation NC15
Studio Finish Concealer NW15
MSF Natural Light
Guerlain Meteorites Teint Rose
Guerlain Terra Inca Powder
Lips
Prep+Prime
Guerlain Rouge Automatique Shalimar
Nails: OPI Blonde Date
Blog Widget by LinkWithin