Donnerstag, 8. September 2011

Clarins Instant Definition Mascara Review

Bei der Clarins Colour Definition Kollektion wurde die neue Instant Definition Mascara vorgestellt. Das High-Tech Bürstchen vereint zwei Mascaras in einer. Die Nylonfastern sorgen für Volumen und Trennung, die Spitze aus Elastomer für Definition, mit dieser feinen Spitze werden auch kleine Wimpern und der Innenwinkel gut erreicht.
Außerdem verspricht Clarins eine intensive Farbe mit Pflegewirkung!
7ml kosten ca. 24€.

Was sagt ihr zu dieser Mascara? Werdet ihr sie ausprobieren?

Beschreibung: "Durch das zum Patent angemeldete Hightech-Bürstchen mit Doppeleffekt sorgt der Präzisions-Mascara für beeindruckendes Volumen und perfekt definierte Wimpern. Das Bürstchen aus Nylonfaser intensiviert und verdichtet die Wimpern in nur einem Schritt. Das Bürstchen aus Elastomer verdichtet den Wimpernansatz und erreicht präzise auch die kurzen Wimpern. Jede Wimper wird getuscht und perfekt geformt. Die cremige Textur umhüllt die Wimpern mit einem widerstandsfähigen Film, der den ganzen Tag hält."

Das neue Bürstchen wird in diesem Spot von Clarins vorgestellt:

Verpackung/Optik: Anders als die Wonder Perfect Mascara ist das Design von Instant Definition in Champagnergold gehalten. Eckig und schlicht. Erhältlich in drei Farben, intensives Schwarz, Blau und Braun.

Anwendung: Es wird empfohlen zuerst die Wimpern wie gewohnt mit dem Nylonfaser-Bürstchen zu tuschen. Anschließend mit der Elastomer-Spitze kleinere Härchen im Innenwinkel und am Unterlid, für eine besonders gute Definition einzelner Wimpern wird das Bürstchen senkrecht angesetzt. Vor allem für die unteren Wimpern fand ich die senkrechte Anwendung sehr effektiv und einfach.

Ergebnis/Textur: Anfangs befand sich zu viel Produkt am Bürstchen, bei den ersten malen Benutzung am Besten überschüssige Farbe abstreifen. Sonst landet zu viel Farbe auf den Wimpern, was einen "verklebten" Eindruck macht, nach ein paar mal Benutzen gefiel mir das Ergebnis schon besser.
Bei dieser Mascara gilt für mich - weniger ist mehr. Nach vielen Schichten werden die Haare nicht mehr optimal getrennt, am Besten finde ich das Ergebnis mit 2-3 Schichten. Sorgt für deutlich mehr Schwung, den Verlängerungs- und Volumeneffekt fand ich durchschnittlich.
Die cremige und tiefschwarze Farbe schmiegt sich um die Wimpern. Das Farbergebnis ist - wie von Clarins beschrieben - in der Tat sehr intensiv.
Mit der Haltbarkeit hatte ich keine Probleme. Beim Abschminken merkt man noch einmal wie wahnsinnig stark die Farbpigmente sind, da sich die Farbe beim Wischen stark verteilt. Man sollte daher einen guten Make-Up Entferner benutzen. Obwohl sich die Farbe leicht löst ist sie dadurch trotzdem schwer aus dem Gesicht zu bekommen.

Meine Meinung: Das neue Bürstchen ist wirklich eine Innovation, bei so vielen Mascaras auf dem Markt wundert es mich, dass tatsächlich noch etwas neues erfunden werden kann.
Positiv fand ich die Elastomer-Spitze mit der man die unteren Wimpern sehr gut erreicht, die Haltbarkeit und das intensivste Schwarz das ich überhaupt bei Mascaras kenne. Negativ war teilweise die Trennung und das erschwerte Abschminken. Wie immer ist das Ergebnis stark von den eigenen Wimpern abhängig, es ist ein gutes Produkt aber der gewisse "Woweffekt" fehlt mir persönlich.

Ergebnis:

Anwendungs-Tipps von Clarins:

Bezugsquellen
-Parfümerien
-Deutschland/Österreich: Douglas (ab 25€ kostenloser Versand)
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€)
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland)

Das Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Bildrechte Clarins PR (letztes Bild)

Belladonna

Das ist ein dezenter herbstlicher Look mit einem schönen Himbeerton auf den Lippen, dem Illamasqua Intense Lipgloss Belladonna.
Die Augen sind sehr neutral gehalten und die Wangen wurden passend zum Gloss mit einem Pinkton geschminkt.
Belladonna sieht wie vermutet superhübsch aus, und sehr tragbar! Ich poste morgen dazu noch ein Review mit Swatches.

Augen Make-Up: Das Lid wurde mit dem Cream Pigment Dellrium schattert (Finger), im Außenwinkel wurde etwas mehr Farbe aufgetragen und gut ausgeblendet. Aufs gesamte restliche Lid kam Retrospeck (239 Brush) und unter die Brauen Dazzlelight (228 Brush).


Benutzte Produkte (MAC, Illamasqua, La Prairie)
Eyes
Opulash
Impeccable Brow Pencil Taupe
Brow Set Clear
Paint Bare Canvas
Khol I Get No Kick
e/s Dazzlelight
e/s Retrospeck
Illamasqua Precision Ink Glister
Illamasqua Cream Pigment Dellrium
Face
La Prairie Skin Caviar Found.&Conc. Porcelaine Blush
MSF Natural Light
Blush Rhubarb
Beauty Powder Too Chic
Lips
Prep+Prime
Illamasqua Intense Lipgloss Belladonna
Nails: Illamasqua Faux Pas

MAC me Over, Opulash Optimum Black Haul

Mein Mac Me Over Paket ist nun auch endlich eingetroffen. Reviews und Swatches poste ich noch die nächsten Tage, aber hier schon mal mein erster Eindruck. Es scheinen diesmal genug Produkte vorhanden zu sein, auch in den Online-Shops sind die Sachen großteils noch zu haben.
Die neue Opulash Optimum Black hab ich mir auch geholt.

Lipstick Runaway Red

Lipglass Good Times, Fluidline Dark Envy, Dark Diversion, Midnight Blues

Brush 226, rechts im Vergleich mit der alten Version. Der untere Pinsel ist aus der Colour Craft LE und der obere aus der MAC me Over. Wie man sieht ist der neue MAC me Over 226 rundlicher gschnitten und auch etwas breiter. Da MAC Pinsel in Handarbeit hergestellt werden kann das Ergebnis immer mal wieder variieren, aber ich finde so ein Unterschied hätte nicht sein müssen. Es ist selbst für einen Laien deutlich zu sehen.

Blush Stunner, Eyeshadow Quad Lady Grey

Ein paar schnelle Swatches (die Lidschatten kommen etwas zu hell raus).

Blog Widget by LinkWithin