Donnerstag, 9. August 2012

Die Hassliebe High Heels & Verlosung (sponsored Post bei Hansaplast Foot Expert)

Das Problem kennen wir wahrscheinlich alle, man kauft sich neue Sommersandalen oder High Heels, sie scheinen zu passen, aber nach dem ersten längeren Tragen bekommt man doch Blasen an den Füßen. Leider merkt man das im Laden oder beim Probetragen zu Hause meistens nicht sofort. Wenn man sie erst mal draußen an hatte, ist es zu spät, um sie umzutauschen. Meistens will man das auch gar nicht, da sie doch so hübsch aussehen. Ich beneide wirklich Frauen, die alle High Heels tragen können, ohne Schmerzen oder Blasen. Wahrscheinlich ist meine Haut besonders dünn, denn Riemchensandalen reiben fast immer, wenn das Material nicht ganz glatt und weich ist. Besonders im Sommer auf nackter Haut ist das ein großes Problem. Falls ihr immer meine Schuh-Posts verfolgt, wisst ihr sicher schon wie schwierig es teilweise ist, was Passendes zu finden, weswegen ich häufig nur Flip Flops trage.
Besonders schlimm ist es auch bei Peep Toes, hier habe ich mehrere Kandidaten zu Hause stehen, die mir an sich super passen, tolles Fußbett und alles, aber vorne scheuern sie. Man hat sie dann ein paar Stunden an und am nächsten Tag will man nur mehr Flip Flops anziehen, da die Zehen oder Fersen total schmerzen.

Wenn ihr auch solche Problem-Heels besitzt, schießt einfach ein Foto davon und macht beim Hansaplast Foot Expert SOS-Blasenpflaster Preisausschreiben mit. Denn Hansaplast startete vor einigen Wochen im Motto von "Ein Herz für High-Heels" eine besondere Aktion, bei der die Teilnehmerinnen ein Foto von ihren "Killer-Heels" hier inklusive einer kleinen Geschichte zu ihren Schuhen hochladen sollen. Zu Gewinnen gibt’s eine Systemkamera von Nikon namens Nikon1-j1, mehrere Zalando Gutscheine und natürlich Fußpflege Produkte von Hansaplast Foot Expert. Die Kampagne läuft bis Mitte Oktober. (Einsendeschluss ist 15.10.2012).
In der Ein Herz für High-Heels Bildergalerie findet ihr bereits alle bisher eingesandten Bilder.
schwarze High Heels von Mackarrie mit Hansaplast Foot Expert SOS Blasen-Pflaster
Genau für diese Probleme brachte Hansaplast vor einigen Jahren Fußpflege-Produkte heraus. Zur Vorbeugung, damit Blasen gar nicht erst entstehen oder wenn es doch schon passiert ist, für eine schnelle Heilung & Schutz. Im Rahmen der Kooperation mit Hansaplast bekam ich auch ein Paket mit den Fußpflege-Produkten und war schon sehr gespannt, ob diese auch tatsächlich helfen. Ich konnte mich total schnell in die Thematik reinversetzen. Wenn man solche Probleme selbst hat, ist man immer dankbar für einfache Lösungen.
Fußpflege Produkte von Hansaplast Foot Expert mit SOS Blasen-Pflaster
Neben einem persönlichen Anschreiben befanden sich in dem Päckchen die folgenden Produkte:

Fußpflege-Produkte von Hansaplast Foot Expert für schöne Füße in offenen Schuhen:
Anti-Hornhaut Intensiv-Creme 20%UREA, Anti-Hornhaut Intensiv-Serum, Anti-Hornhaut 2in1 Peeling und Soft Feeling Fußbalsam.
(Probleme mit Hornhaut habe ich zum Glück weniger, bei mir reicht es ab und zu Fußcreme zu verwenden oder Abreiben mit einer Fußfeile.)
Anti Hornhaut Serie von Hansaplast Foot Expert mit Soft Feeling Fußbalsam

Silver Active Fußspray Anti Transpirant gegen schwitzende Füße: Vor allem im Sommer sind schweißnasse Füße immer ein Problem. Die sorgen meist dafür, dass man im Schuh hin und her rutscht. Das ist nicht nur unangenehm, weil man weniger Halt im Schuh hat, sondern kann auch für Blasen sorgen. Dafür gibt es von Hansaplast Foot Expert ein spezielles Fuß-Deo. Ich wollte mir tatsächlich schon länger eins kaufen, weil ich das Problem mit schwitzenden Füßen auch habe. War mir aber unsicher, welches Produkt wirklich hilft.
Hansaplast Foot Expert Silver Active Fußspray Anti Transpirant
Gegen Blasen & wunde Stellen an den Füßen gibt es von Hansaplast Foot Expert den SOS Blasenpflaster in zwei Größen: klein (für die Zehen) und groß (für die Fersen). Des Weiteren befanden sich in dem Päckchen noch zwei weitere Produkte zur Vorbeugung, wenn man noch keine Blasen bekommen haben sollte: Druckstopp (Schutzpolster zur Vorbeugung) und Blasen-Schutz-Gel (ein Gel zur Vorbeugung von Druckstellen und Blasen).
Hansaplast Foot Expert SOS Blasen-Pflaster und andere Produkte gegen Blasen an den Füßen
Hansaplast Foot Expert SOS Blasen-Pflaster klein und großHansaplast Foot Expert Druckstop
Meine "Problem-Heels" wurden gleich zum Testen angezogen. Und wie man sieht, musste ich nicht einmal Verletzungen vortäuschen, weil nach einem längerem Fußmarsch neulich meine Fersen sichtbar gelitten haben.

Die Notfall-Produkte können für unterwegs alle praktisch in der Handtasche verstaut werden. Dafür gibt es sogar eine exklusive Jubiläumsdose von Hansaplast, die sie in diesem Sommer zum 90. Jahrestag der Markengründung herausgebracht haben.

So einfach ist die Verwendung der Blasenpflaster:
Hansaplast 90 Jahre Markenjubiläum- Jubiläumsdose Hansaplast Foot Expert SOS Blasen-Pflaster in der 90 Jahre Jubiläumsdose
1. Passendes Blasenpflaster auswählen, in diesem Fall die große Version für die Ferse.
Hansaplast Foot Expert SOS Blasen-Pflaster - Anwendungsbild 1
2. Alle Schutzfolien des transparenten Blasenpflasters abziehen und auf dem Bereich der Blase/verletzten Stelle anbringen.
Hansaplast Foot Expert SOS Blasen-Pflaster - Anwendungsbild 2
3. Gut andrücken, sodass alle Ränder auf der Haut haften.
Hansaplast Foot Expert SOS Blasen-Pflaster - Anwendungsbild 3
4. Jetzt könnt ihr die Schuhe wieder anziehen und ohne Schmerzen weitergehen. Bei offenen Sandalen ist das Pflaster sogar kaum sichtbar und total unauffällig.
Hansaplast Foot Expert SOS Blasen-Pflaster - Anwendungsbild 4
____________________________________________________________
Verlosung 5 Hansaplst Foot Expert Pakete

Damit ihr auch bald schmerzfrei in High Heels unterwegs sein könnt, verlosen Hansaplast&MacKarrie 5 Gewinnpakete an euch, enthalten sind jeweils:
- Hansaplast Foot Expert SOS Blasenpflaster groß
- Hansaplast Foot Expert Blasen-Schutz-Gel
- Hansaplast Foot Expert Soft Feeling
- Hansaplast Foot Expert Silver Active
- Hansaplast Jubiläums Dose für 90 Jahre Hansaplast

Um teilzunehmen tragt euch bitte hier im Rafflecopter Widget ein, wo ihr auch die Bedingungen für das Gewinnspiel seht (Teilnahme nur mit einer deutschen Anschrift möglich):

Weitere Infos zu Hansaplast findet ihr unter:

Dieser Beitrag wurde von Hansaplast gesponsert, der Text wurde frei von mir gestaltet.

Nubar Haul

Seit kurzem werden Nubar Nagellacke bei Salenail verkauft, weswegen ich jetzt auch mal ein paar ausprobieren wollte. Vorher waren mir bis auf Ebay keine Bezugsquellen bekannt und da man nicht so einfach rankam, beschäftigte ich mich nicht weiter damit. In der Nagellack-Blogger Scene hört man immer wieder dass Nubar eine ganz gute Qualität haben soll, mal sehen wie ich damit klarkomme...
Preislich macht es nicht viel Unterschied ob man OPI oder Nubar kauft, zumindest wenn man sie in den USA bestellt. Ein Nubar Lack kostet bei Salenail 6,49 Dollar (ca. 5,5 Euro ohne Versand, mit Versand ca. 8). Bilder sind leider (noch) keine online, ich weiß nicht ob die Nubar Kategorie im Aufbau ist. Normalerweise googelt man sowieso Swatches bevor man bestellt...

Kennt ihr Nubar? Habt ihr Empfehlungen für besondere Farben?

Baby Sprout (grünliches Weiß mit Schimmer), Blue Hydrangea (Hellblau mit Schimmer), Hyacinth Sparkle (Lila Glitzer), Honeysuckle (Pink)

Positiv überrascht bin ich von Baby Sprout der sieht in Echt genial aus, eine ungewöhnliche Farbe wegen dem Grünstich, Hyacinth Sparkle sieht ebenfalls total super aus. Die anderen sind auch recht hübsch, aber nicht so außergewöhnlich denk ich mal. Reviews kommen dann bei meinen Swatches auf den Nägeln!

Dior Nude Tan Healthy Glow Enhancing Powder Aurora Review, Swatches

Bei der Dior Sommerkollektion Croisette kamen unter anderem eine Vielzahl an neuen Bronzern heraus, die einfarbigen "Nude Glow Sun Powder" und die vierfarbigen "Healthy Glow Enhancing Powder". Soweit ich weiß bleiben alle im Standardsortiment erhalten.
Ich entschied mich für das Diorskin Nude Tan Healthy Glow Powder in #001 Aurora, die hellste Farbe. Ursprünglich war ich interessiert an dem Sun Powder in Amber, aber das war bei Parfumdreams, wo ich mir eins aussuchen durfte, gerade nicht verfügbar. Im Nachhinein bin ich aber froh dass es Aurora geworden ist, weil die Farbe auf heller Haut super aussieht.
Link
Die Nude Tan Powder sind in vier Farbharmonien erhältlich, 10 Gramm Inhalt kosten ca. 53 Euro, bei Parfumdreams günstiger für ca. 43 Euro zu haben.

Beschreibung:
"Damit der Teint ein vor Vitalität strahlendes Aussehen erhält, bietet der Puder Couleur et Eclat eine Palette neuartiger Nuancen mit zwei Farb- und Lichttönen für die verschiedenen Hautfarben, um dem natürlichen Teint möglichst nahe zu kommen und einen überraschend natürlichen Frische-Effekt zu schaffen. Roséfarbene Harmonien für einen Hauch von Frische und einen Effekt gegen fahlen Teint oder aprikosenfarbene Harmonien für einen frischen Teint, der vor Sinnlichkeit vibriert. Diese Wirkung ist in vier Harmonien erhältlich, zwei für den Sommer und zwei für die Monate mit weniger Sonne, um jede Haut das ganze Jahr über in vollendeter Schönheit erstrahlen zu lassen.
Für den Sommer: 002 und 004.
Für das ganze Jahr: 001 und 003
."



Verpackung/Optik: Die Puderdose liegt schwer in der Hand und fühlt sich sehr massiv-hochwertig an, solche Verpackungen machen immer einen edlen Eindruck. Das Design ist in Silber im typischen Dior Cannage-Look gehalten. Dieser findet sich auf den Buchstaben "Nude" im Relief auf dem Puder wieder. Das Puder selbst enthält mehr oder weniger vier Farbtöne, die einzelnen Abteilungen scheinen sich zwar zu wiederholen und insgesamt nur zwei Farben zu enthalten, aber die Buchtaben wirken auf mich als wären es zwei andere Farben. Wahrscheinlich werden sich die Buchstaben mit der Zeit komplett abtragen und übrig bleiben die zwei Grundfarben, das kann ich so nicht sicher sagen.
Im Lieferumfang enthalten sind eine Schutzhülle aus Samt für das Puder und ein kleiner Kabuki-Pinsel ebenfalls mit einer Hülle. Der Kabuki ist gar nicht schlecht, den kann man auf alle Fälle gut gebrauchen und er ist praktisch zum Mitnehmen.

Textur/Anwendung: Gemischt ergeben alle Farben einen frischen bräunlichen Rose-Beige Ton, auf heller Haut ist das Ergebnis als Bronze-Effekt einzustufen, für dunklere Hauttypen wird es wohl ein gewisser Frische-Effekt sein. Augrund der leichten Rosaanteils sieht Aurora auch als Blushersatz auf den Wangen sehr hübsch aus, da er aber nicht zu Rosa herauskommt kann man, wie bei einem normalen Bronzern auch, ein wenig auf Stirn, Nasenrücken usw. auftragen. Gerade bei heller Haut ist es sowieso schwierig ein Sonnenpuder zu finden das natürlich aussieht, selbst wenn man mehr aufträgt. Hier muss man sich keine Gedanken machen dass das Ergebnis irgendwie fleckig wird, beim Auftrag kann hier nicht viel falsch gemacht werden.
Ein ganz leichter Schimmer ist zu erkennen, der ist aber wirklich extrem fein und sorgt einfach für einen frischen, nicht komplett matten, Look.
Zum Auftragen kann man, wie vorher schon kurz erwähnt, den Dior Kabuki nehmen der schon dabei ist oder einen anderen Blushpinsel zb. MAC #116 Blush Brush.

Meine Meinung: Für helle Haut absolut empfehlenswert, das Ergebnis ist sehr natürlich und frisch, passt immer. Absolut problemlos in der Anwendung. Den Parfumdreams-Preis von ca. 43 Euro finde ich gar nicht so wild, wenn man die tolle Spiegeldose und den Kabuki berücksichtigt. Man muss einfach sagen, dass Produktqualität und Verpackung hier zu 100 Prozent stimmen.




Bild 1: Aurora aufgetragen auf der Hand / Bild 2: auf der Wange / Bild 3: im Gesicht auf Wangen, Nasenrücken, Schläfen, Kinn

Das Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.
Blog Widget by LinkWithin