Sonntag, 25. November 2012

Chanel Le Vernis Collection 2012

Von meinen Chanel Le Vernis gab es bisher noch gar kein Gruppenfoto, das zahlte sich vor 1-2 Jahren sowieso nicht aus, da ich kaum welche besaß. Der Drogeneinstieg war Nouvelle Vague, seitdem habe ich mir immer die Lacke von kommenden Kollektionen angesehen und Farben die mir gefallen schließlich auch gekauft. Ich sammle sie nicht, so wie einige es tun, es dürfen nur Farben mit die mich wirklich überzeugen. Zu Nouvelle Vague gibts eine kleine Story. Zuerst fiel er mir nur auf den Promobildern auf, dann kam heraus dass Beyonce diesen Nagellack in ihrem neuen Video angeblich trägt. Mir haben ihre Nägel super gefallen also war ich sehr angefixt. Wobei es für mich sonst kein Grund ist eine Farbe zu kaufen, aber die sah echt super aus. Problem war, die Farbe war hier nicht mehr zu bekommen. Mein Freund hat sich den Lack dann aber von einer Bekannten besorgen lassen und ihn mir geschenkt, war ne super Überraschung! Die Ebay Preise waren wie immer Absurd...

Zu der Qualität der Chanel Nagellacke... das ist kein Kaufgrund für mich. Ich finde weder die Textur, Deckkraft noch den Pinsel herausragend. Hier gibt es bessere im High-End Bereich, wie zum Beispiel Dior. Bei Chanel sind es ganz klar die besonderen Farben die mich zum Kauf bewegen. Manche enthalten einen besonderen sehr feinen Schimmer, den man mit dem bloßen Auge gar nicht wahrnimmt, aber der die Farbe verändert und ihr einen bestimmten Touch verleiht. Deswegen sind manche Töne schwer zu dupen! Das kenne ich so von anderen Marken nicht. Manche Trends bringen sie ins Rollen, wie zum Beispiel Les Khakis, Les Jeans oder Peridot. Kurz darauf bringen meistens andere Marken Dupes auf den Markt, wo sich eine Ähnlichkeit nicht abstreiten lässt. Wie zum Beispiel diese Nubar Jeans Kollektion, das schrie nun wirklich nach Nachmache.
Einige Farben sind dabei die ich mir immer wieder kaufen würde und ich den Kauf, selbst bei einem Preis von mittlerweile fast 25€, nicht bereue. Für manche exklusive Farben zahlte ich sogar mehr. Aber es sind auch viele dabei, wo ich mich absolut ärgere weil die Textur so schlecht ist, wie zum Beispiel bei May. Außerdem halten Chanel Nagellacke nie sehr lange auf den Nägeln, das ist eher eine Ausnahme. Manche splittern schon nach einem Tag, wer seine Maniküre 1 Woche tragen will hat damit keine Freude. Aber bei Must Have Farben nimmt man das manchmal hin... Was ich positiv erwähnen muss ist der Geruch, sie riechen nicht so intensiv nach Lack wie andere Exemplare, was sehr angenehm ist (vor allem für unsere Männer die sich über den Gestank aufregen). Wie ihr seht bin ich da etwas zwiegespalten, ich kaufe sie trotzdem. Besondere Farben werde ich mir sicher auch in Zukunft kaufen, 1-2 aus dem Standarsortiment sind auf meine Wunschliste. Aber momentan sind so viele Lacke unbenutzt, dass es gerade keinen Sinn macht mir welche zu kaufen. Ob sich das je bessert? 10 unbenutzte Chanel Lacke sind ja schon leicht dekadent und ein bisschen peinlich...
Seit Parfumdreams Chanel im Sortiment hat, kann man sie etwas günstiger erwerben, zwar nur um 2 Euro aber immerhin. Vor der Preiserhöhung bekam man sie ganz normal zu dem Preis.

Etwas absolut Kurioses, das ich bisher nur bei Chanel erlebte, war dieses geschmolzene Lack den ich euch im Sommer zeigte. Ich weiß nach wie vor nicht was sie mit diesem Teil angestellt haben, aber immerhin bekam ich in der Parfümerie einen neuen. Wäre da nie drauf gekommen extra nachzusehen ob er okay ist, gut wenn man es rechtzeitig bemerkt.

Meine Lieblingsfarben sind: Nouvelle Vague, Riva, Gold Fingers, June, Mimosa und Distraction. Für alle Swatches und Reviews nutzt am besten das Chanel Le Vernis Label.

In der Vergangenheit konnte ich schon auf einigen Blogs Chanel Nagellacksammlungen bewundern, wenn ihr auch einen Beitrag dazu verfasst habt, dann gerne her mit dem Link! Schau ich mir gern an.
c_ChanelLeVernisCollectionNovember20121
c_ChanelLeVernisCollectionNovember20124
c_ChanelLeVernisCollectionNovember2012
Alle Farben auf den Bildern: Nouvelle Vague, Rose Insolent, Miami Peach, Gold Lame, Illusion Do'r , Khaki Vert, Pulsion, Riva, Miami Peach,  Black Pearl, Peche Nacree, Coromandel, Fatal, Morning Rose, Mimosa, Rose Exuberant, Graphite, Peridot, Coco Blue, Blue Boy, Rose Paradise, Rouge Carat, Roce Cache, April, May, June, Distraction, Gold Fingers, Tentation, Holiday, Delight, Diwali, Sky Line, Vertigo, Suspicious

Bloggin' Around the Christmas Tree Blogger-Adventskalender 2012 Ankündigung

Unser gemeinsamer Bloggin' Around the Christmas Tree Blogger-Adventskalender geht in die zweite Runde! Nachdem es letztes Jahr mit den Mädels so viel Spaß gemacht hat, haben wir ihn dieses Jahr vergrößert und es gibt jeden Tag gleich 2 Kalender-Türchen.
Ich denke sonst ist nicht viel zu erklären, ihr kennt das alles ja schon. Öffnet einfach jeden Tag die beiden Türchen, die unten in der Adventskalender-Grafik verlinkt sind. Weitere Details findet ihr dann bei allen 48 teilnehmenden Bloggern.

Die Türchen für den 20. Dezember öffnen sich hier auf MacKarrie und bei Moppi.

Regeln zur Teilnahme:
  • Leser aus Österreich und Deutschland dürfen mitmachen.
  • Jedes Türchen bleibt 1 Tag lang geöffnet.
  • Die restlichen Bedingungen bestimmt jeder Blogger selbst.
Für Weihnachtsstimmung unbedingt anhören: unsere offizielle Beauty Weihnachts-Hymne "Bloggin' Around the Christmas Tree" gesungen von der wunderbaren Valerie. Ich summe gleich wieder mit wenn ich den Text lese!
Bloggin' around the Christmas tree yeah it's make up party time
Open a present every day oh no that's not a crime
Bloggin' around the Christmas tree let the christmas feelings flow
Guerlain and Dior, MAC and NARS, they are making our cheeks glow
You will never get enough of make up, that's okay
Let's enjoy this feeling together if it's nice or stormy weather
Bloggin' around the Christmas tree have a happy holiday
Everyone's happy, we hope you enjoy our christmas give-away

Danke an die Blogger-Mädels für das gemeinsame Organisieren und euch viel Spaß und Glück beim Mitmachen!
Blog Widget by LinkWithin