Dienstag, 28. Mai 2013

Chanel Le Vernis Eastern Light

Von Chanel gabs wieder eine kleine exklusive Kollektion bestehend aus zwei Nagellacken und einer Lidschattenpalette. Ich ließ mich dazu hinreißen den Le Vernis Eastern Light zu kaufen, die zweite Farbe ist ein Braunton mit dem Namen Western Light. Die Reviews auf Blogs klangen teilweise recht angetan, als würde es sich um ein besonderes Weiß handeln, irgendwie hatte ich den Eindruck als würde er eine Art Schimmer enthalten. Aber in der Realtät ist es einfach nur ein "normales" reines Weiß ohne Besonderheiten. Die Vorstellung die ich in meinem Kopf davon hatte, war irgendwie anders. Grundsätzlich gefällt mir der Look der Lacks gut, es ist sicher kein Geheimnis wenn ich sage, sowas findet man auch günstiger. Das gleiche Ergebnis dürfte man zb. mit Illamasqua Scorch oder Essie Blanc erreichen.
Für ein Weiß ließ sich sich Eastern Light gut auftragen, die Textur war nicht zu dick und deckte mit zwei Schichten.
1 Coat Sally Hansen Mircale Cure, 1 Coat Essie Beam Up, 2 Coats Chanel Eastern Light, 1 Coat Sally Hansen Insta-Dri
c_EasternLightLeVernisChanel2c_EasternLightLeVernisChanel1
ohne Blitz:
c_EasternLightLeVernisChanel3
c_EasternLightLeVernisChanel1c_EasternLightLeVernisChanel2
Bezugsquellen
-Parfümerien
-Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (ab 35€ kostenloser Versand).

MAC Lipstick RiRi Woo

Hier ist er, der berühmte MAC Lipstick RiRi Woo. Sogar im Radio wurde erwähnt weil er in 3 Stunden ausverkauft war und das alles nur wegen Verrückten wie mir. Wieso der Hype so groß ist? Ist es Rihanna? Die Exklusivität? Die Farbe? Ich habe keine Ahnung, vor allem weiß ich nicht wieso die Preise auf Auktionsplattformen so hochschießen. Denn RiRi Woo gabs nicht nur dieses eine Mal, er wird noch öfter herauskommen, da es in Kooperation mit Rihanna dieses Jahr weitere Kollektionen geben wird wo RiRi Woo nochmal dabei ist. Zumindest ist er bei RiRi Hearts Summer, die hier vermutlich im Juni rauskommt, erhältlich. Überlegt daher ob ihr ihn haben wollt falls ihr in beim ersten Release nicht bekommen habt oder ihr nicht sicher wart.
3 Gramm Inhalt kosten wie immer ca. 19€.

Ein besonderes Detail an diesem Rihanna Lippenstift ist ihre Unterschrift direkt am Produkt. Das Design der Hülle ist gleich geblieben, äußerlich erkennt man also nicht gleich dass es sich im eine Special Edition handelt (Ende des Jahres wird es aber ein Special Rihanna-Design geben).
Das besondere an diesem klassischen Rotton ist das "Retro Matte" Finish. Von MAC ist derzeit nur ein Retro Matte Lipstick im Sortiment und das ist Ruby Woo. Wie ihr euch bei dem Namen sicher schon denkt, wurde der Riri Woo von Ruby Woo inspiriert und sieht farblich relativ ähnlich aus. RiRi Woo wirkt im Vergleich zu Ruby Woo minimal bläulicher und satter, direkt nebeneinander geswatched fällt ein kleiner Unterschied auf. Auf den Lippen aufgetragen ist es wohl weniger sichtbar... jedenfalls finde ich dass man durchaus beide haben kann, sie sind nicht komplett gleich.
Das Retro Matte Finish ist extrem matt, matter als das normale Matte Finish. Die Farbe wirkt satiniert oder wie Samt, sieht sehr elegant aus, vor allem in Verbindung mit Rot. Ein Vorteil ist dass die Farbe lange hält, sie färbt kaum am Glasrand ab, nur wenn man etwas isst verabschiedet sich die Farbe teilweise. Die Pigmentierung ist sehr stark und komplett deckend, dafür fühlt sich die Textur relativ trocken und hart an. Mit MAC Prep+Prime Lip als Basis ließ er sich gut auftragen, aber ohne war es etwas schwieriger genug Produkt auf die Lippen zu bekommen da er nicht sofort bei Berührung mit der Haut Farbe abgibt, man muss stärker aufdrücken. Würde daher empfehlen einen Primer bzw. eine Pflege darunter aufzutragen. Trotzdem trocknet er während der Tragezeit die Haut nicht aus, auch trockene Stellen oder Unebenheiten werden nicht betont.
Als Lip Liner passt zum Beispiel MAC Pro Longwear Lip Pencil Kiss me Quick gut dazu oder andere klassische Rottöne.
Insgesamt muss ich sagen es ist ein tolles Rot, ob man RiRi Woo BRAUCHT ist fraglich, denn gerade im Rot-Bereich gibt es zahlreiche Alternativen und es mangelt nicht an Auswahl. Wer eine schönes klassiches, mattes Rot sucht dem gefällt RiRi Woo sicherlich. Mir gefällt vor allem das Finish, dieses Jahr werden noch mehr Retro Matte Lippenstifte von MAC herauskommen, nicht nur bei den Rihanna Kollektionen sondern auch bei anderen, da werde ich sicherlich den ein oder anderen kaufen.

Einen Look mit RiRi Woo findet ihr hier. Zum Vergleich hier ein Foto mit Ruby Woo.
c_RiRiWooLipstickMAC7c_RiRiWooLipstickMAC6
c_RiRiWooLipstickMAC1c_RiRiWooLipstickMAC8
RiRi Woo (Retro Matte) ist ein klassisches, leicht blaustichiges Rot mit einem matten Finish.
c_RiRiWooLipstickMAC2c_RiRiWooLipstickMAC1c_RiRiWooLipstickMAC3
c_RiRiWooLipstickMAC4c_RiRiWooLipstickMAC5
Dupe-Vergleich: RiRi Woo, Ruby Woo, Russian Red, MAC Red, Lady Bug. Ähnlich aber weniger blaustichig ist Ruby Woo. Russian Red wirkt etwas bräunlicher und MAC Red pinker.
c_RiRiWooLipstickMAC10
c_RiRiWooLipstickMAC12
Bezugsquellen
-Exklusiv bei maccosmetics.at  / maccosmetics.de
Blog Widget by LinkWithin