Sonntag, 16. Juni 2013

Armani Lip Maestro Review, Swatches

Diese flüssigen Lippenfarben sind seit Ende letzten Jahres total im Kommen, ähnliche Texturen gab es in letzter Zeit von verschiedenen Herstellern sehr häufig. Auch Armani brachte eine hochpigmentierte, flüssigen Lippenstift ins Sortiment, den Lip Maestro. Sie hörten sich in den PR-Infos sehr interessant an, weswegen ich unbedingt eine Farbe ausprobieren wollte. Ich habe zu Weihnachten welche geschenkt bekommen, so kann ich sie gleich für den Blog reviewn.
6,5ml kosten 32€, erhältlich ein einer Farbpalette bestehend aus 12 Tönen von Nude bis Rot. Armani wird exklusiv in wenigen Parfümerien verkauft und online bei Douglas falls ihr keinen Armani Counter in der Nähe habt.

Für eine genaue Hersteller-Beschreibung zum Produkt seht euch bitte die genauen Infos hier im Preview-Post an.
c_LipMaestro503RedFushiaArmani1
Verpackung/Optik: Das Design der Lip Maestro unterscheidet sich von den normalen Armani Glossen nur durch die rote Kappe. Dieser Verschluss ist bei jedem Lip Maestro gleich und spiegelt nicht die Farbe des jeweiligen Exemplars wieder. Ist vielleicht Geschmackssache, aber ich finde die Optik ganz schön, auch wenn die Kappe immer rot ist, selbst bei Farben wo es vielleicht nicht so gut zum Rest passt... Da bei Armani sonst alle Verpackungen schwarz sind, mal eine nette Abwechslung um die Intensität der Lip Meastros zu unterstreichen.
Der Applikator ist speziell, länger und flacher als Standard-Glossapplikatoren, abgeschrägt,  außerdem leicht beweglich, passt sich so an die Lippenform fast wie ein Pinsel an.

Anwendung/Textur: Die Farbintensität ist wahnsinnig stark und satt, sehr hoch pigmentiert! Wirkt fast wie gelackt oder gesprayed. Ich weiß gar nicht genau wie ich dieses satte Ergebnis beschreiben soll, ist auf jeden Fall anders als alle Lippenprodukte die ich bisher kannte.
Kurz nach dem Auftrag fand ich das Gefühl nicht so extrem angenehm wie es von Armani beschrieben wird, er kribbelt leicht. Das verschwindet jedoch nach ein paar Minuten und meine Lippen werden im Laufe des Tages auch nicht trocken. Sonst ist der Lip Maestro angenehm zu tragen, klebt nicht und ist kaum zu fühlen. Die Konsistenz ist weder sonderlich cremig oder feucht. Aufgetragen auf den Lippen bleibt ein leichter Lackglanz.
Mit der Haltbarkeit bin ich relativ zufrieden, kein Verwischen oder Verschmieren der Farbe. Was mir vor allem bei 502 in der Vergrößerung auffiel ist, dass die Farbe ein wenig in die feinen Fältchen rund um die Lippen kriecht. Spuren auf dem Trinkglas hinterlässt er schon, ist also nicht kussecht. Nach dem Essen muss nachgelegt werden. Sonst hält er aber einige Stunden durch.

Meine Meinung: Diese Farbkraft ist einfach der Wahnsinn! Wenn ihr euch intensive, fast lackartige Lippenfarben wünscht, sehr empfehlenswert!
Im Vergleich dazu sind die Guerlain l'Extrait cremiger und etwas komfortabler, zumindest direkt nach dem Auftrag. Hier war die Variante von Armani nicht gleich so mega angenehm. Das Finish wirkt bei Armani gelackter als bei der Guerlain Satinoberfläche.
Beide haben ihre Vorzüge, da die Formulierung unterschiedlich ist, könnte ich mich nicht entscheiden was nun besser ist. Ich werde vermutlich von beiden Marken weitere Farben ausprobieren, habe bei den Lip Maestros noch die Nummern 500 und 401 im Auge.
c_ArmaniLipMaestro

#503 Red Fushia ein rötliches Pink mit extrem feinen rosa Schimmerpartikeln, die nur in der Vergrößerung sichtbar werden, der Farbe insgesamt aber mehr Brillanz verleihen. Auf Bildern neigt Red Fushia leider dazu rötlicher zu wirken als in der Realtität, es ist schon ein hoher Rotanteil vorhanden, aber für meinen Geschmack ist es trotzdem noch ein Pinkton. Bin mir da selbst nicht ganz sicher das sieht wohl jeder ein wenig anders bei so gemischten Farben, man kanns wohl auch pinkstichiges Rot nennen. Jedenfalls ist es auf keine Fall ein klassisches Rot!
c_lipmaestro503redfushiaArmani7c_lipmaestro503redfushiaArmani8
c_lipmaestro503redfushiaArmani6c_lipmaestro503redfushiaArmani11
c_RedFushia503LipMaestroArmanic_RedFushia503LipMaestroArmani1

 #502 Artdeco ist ein sattes Weinrot, aufgrund der Farbe in der Verpackung stellte ich mir Artdeco etwas lilastichiger vor, auf den Lippen kommt er aber rötlicher heraus. Er verlief ohne Lip Liner ein bisschen über die Lippenlinie, es war nur minimal aber auf in der Vergrößerung sichtbar.
c_Artdeco502LipMaestroArmani3c_Artdeco502LipMaestroArmani1 (2)
c_Artdeco502LipMaestroArmani3c_Artdeco502LipMaestroArmani4
c_Artdeco502LipMaestroArmanic_Artdeco502LipMaestroArmani1
Bezugsquellen
-Österreich: Wien: Kärntner Straße 17, Salzburg: Getreidegasse 16, Linz: Landstraße 40, Kitzbühel: Vorderstadt 20
-Deutschland: ausgewählte Parfümerien Store Locator
-Österreich/Deutschland: online bei Douglas

Essie Nice Package

Nice Package von Essie gehört zu den beiden Salon exklusiven Farben der In The-Cabana Kollektion. Man ist hier leider darauf angewiesen im Ausland zu bestellen, da die Resort "Zwischenkollektionen" bisher nie bei uns erhältlich waren. Ist aber kein Problem die Farben zb. in England bei Beautybay zu bekommen, die haben alle 6 Farben.
Die Farbe ist ein mittleres Pink/Rosa mit einem gelblichen, warmen Einschlag. Je nach Licht geht das Ergebnis von einem zurückhaltenden Rosa bishin zu einem strahlenden Pink im Sonnenlicht. Eigentlich meint man gar nicht dass dieses Cremelack so vielseitig ist, aber tatsächlich fällt mir kein richtiges Dupe dafür ein.
Mit der Qualität bin ich absolut zufrieden, gibt überhaupt nichts daran auszusetzen.
1 Coat China Glaze Strong Adheshion, 2 Coats Essie Nice Package, 1 Coat Sally Hansen Insta-Dri
c_NicePackageEssie3c_NicePackageEssie1
ohne Blitz:
c_NicePackageEssie4
c_NicePackageEssie
Bezugsquellen
-Ausgewählte Parfümerien/Drogerien.
-Deutschland/Österreich: Douglas (ab 25€ kostenloser Versand).
Blog Widget by LinkWithin