Sonntag, 21. September 2014

Bare Minerals Bare Skin Pure Brightening Serum Foundation SPF 20 Review

Bare Minerals ist vor allem für die Mineral Foundation bekannt, die bisher in Puderform erhältlich war. Jetzt gibt es eine neue Foundation in flüssiger Form, die Bare Skin Pure Brightening Serum Foundation SPF 20. Sie unterscheidet sich in vielen Punkten von anderen Foundations im High-End und Drogeriebereich. Denn die Formel ist frei von Ölen, Silikonen, Parabenen und Duftstoffen, ist dermatologisch getestet, nicht-komedogen und hypoallergen. Sie soll laut Hersteller daher für alle möglichen Hauttypen geeignet sein. Insgesamt wird eine große Farbpalette an 20 verschiedenen Tönen angeboten, von neutral, über kühl bis warm-golden. Im deutschen Raum werden je nach Shop ausgewählte Farben erhältlich sein, bei QVC sind das zum Beispiel Bare Linen, Bare Ivory, Bare Natural und Bare Sand. Bei Douglas DE sind alle verfügbar wenn ich das richtig sehe.
Der enthaltene SPF ist natürlich auch ein großer Pluspunkt, so benötigt man in der Regel keinen zusätzlichen Sonnenschutz wenn einem der SPF 20 ausreicht. Laut Bare Minerals soll die Bare Skin Foundation den Hautton ausgleichen, frischer wirken lassen und das völlig natürlich mit einem schwerelosen Gefühl auf der Haut. Die Deckkraft lässt sich individuell anpassen, 2 Tropfen für eine leichte, 4 Tropfen für eine mittlere und 6 Tropfen für eine starke Deckkraft.

30ml Inhalt kosten ca. 31€ (bei QVC aktuell günstiger für ca. 25€) und der Face Brush 25€.
c_BareskinBareMinerals03BareLinenFoundation22c_BareskinBareMinerals03BareLinenFoundation4
Meine Meinung: Die Textur ist sehr flüssig, deswegen muss die Flasche vor der Anwendung geschüttelt werden, damit sich die Inhaltsstoffe miteinander verbinden. Ansonsten trennt sich die Textur in eine klare wässrige und eine beige Flüssigkeit. Beim Schütteln hört man die kleinen Kügelchen die in der Verpackung enthalten sind, um die Flüssigkeit gut durchzumischen. Aus der kleinen Öffnung kommt das Produkt tröpfchenweise. Die Menge kann so sehr gut kontrolliert werden, man erwischt nie zu viel und man kann sich bei Bedarf noch einen Tropfen nachnehmen.

Vor der Anwendung würde ich bei trockener Haut einen Moisturizer als Grundlage empfehlen, damit sich die Textur nicht auf trockenen Stellen absetzt. Bei öliger Haut, Mischhaut und bei größeren Poren sollte ein Primer benutzt werden, da sich die Textur ein bisschen in Poren absetzt. Ich habe eine sehr feinporige Haut und den Effekt nur auf einer kleinen Stelle meiner Wangen bemerkt an der Poren sichtbar sind. Ich kann mir also vorstellen, dass ein Primer durchaus Sinn macht falls man damit Probleme hat.

Je nach gewünschter Deckkraft, werden 2 bis 6 Tropfen in die Kuhle des Pinsels getropft. Anschließend einfach den Pinsel in kreisenden Bewegungen über die Haut gleiten lassen bis die Haut gleichmäßig und komplett bedeckt ist. Ich würde dazu raten, einfach mal mit 3-4 Tropfen zu beginnen, wenn man sich eine mittlere Deckkraft wünscht. Falls einem die Deckkraft auf bestimmten Stellen noch nicht ausreicht, nimmt man sich einfach 1-2 Tropfen nach und trägt sie gezielt auf stärker geröteten oder unreinen Stellen auf. Diese Vorgehensweise klappte meiner Erfahrung nach am besten.

Rötungen werden sehr gut abgedeckt, die Haut wirkt frisch, jugendlich und nicht trocken. Auf der Haut trocknet die Foundation ein wenig an, sie ist überhaupt nicht klebrig und sehr angenehm auf der Haut. Man spürt sie nicht mehr als ein Mineral-Puder. Zum Fixieren würde ich einen Hauch Puder empfehlen, zum Beispiel das Mineral Veil Finishing Powder von Bare Minerals. Gerade im Sommer kann man sonst stellenweise schon ein wenig glänzen. Was bei trockener Haut aber nicht unbedingt schlecht ist, die wirkt mit anderen Foundations sonst sowieso leicht fahl. In den letzten Tagen war es sehr heiß, da beginnt selbst meine Haut feucht zu glänzen, etwas Puder kann daher nicht schaden.

Meine Haut hat die Bare Skin Foundation wie erwartet gut vertragen. Es entstanden keine Pickelchen oder Unreinheiten. Außerdem lässt sie sich sehr gut und einfach abschminken.
Ich finde die Produkte von Bare Minerals generell empfehlenswert, sie haben mich noch nie enttäuscht. Auch mit der Bare Skin Foundation ist ein tolles, interessantes Produkt gelungen mit einer Textur und Inhaltsstoffen die man nicht bei jeder Marke so leicht findet. Falls ihr euch sowieso für Bare Skin interessiert, kann ich euch nur raten die Foundation auszuprobieren. Vor allem bei Problemhaut, die Inhaltsstoffe in herkömmlichen Produkten mit Duftstoff etc. nicht verträgt.

Die Textur ist vergleichbar mit der MAC Face and Body Foundation und der MAC Aibrush Foundation. Von der Airbrush Foundation kenn ich es auch, dass sich die Bestandteile voneinander trennen und sie nur durch Schütteln zu einer homogenen Flüssigkeit wird. Dabei fällt mir ein, die habe ich noch nicht hier auf dem Blog vorgestellt. Vielleicht sollte ich sie demnächst auch mal in Kombination mit dem Bare Minerals Pinsel ausprobieren. Wir hatten eigentlich mal den Airbrush aufzubauen, aber kamen bisher einfach nicht dazu, für den Alltag ist ein solches Gerät einfach unpraktisch. 

Inhaltsstoffe/Incis: Titanium dioxide 11.0%, caprylic/capric triglyceride, coconut alkanes, silica, stearalkonium, hectorite, lecithin, glycerin, maltodextrin, coco-caprylate/caprate, jojoba esters, propylene carbonate, tocopheryl acetate, soil minerals/syringa vulgaris (lilac) leaf cell culture extract, magnesium ascorbyl phosphate, sodium hyaluronate, phenoxyethanol, mica, iron oxides
c_BareskinBareMinerals03BareLinenFoundation
c_BareskinBareMinerals03BareLinenFoundation6
Zum perfekten Auftrag ist speziell der Perfecting Face Brush geeignet, er verfügt über eine kleine Kuhle in die man die Foundation tropft. Da die Textur sehr flüssig ist, finde ich die Idee mit dieser kleinen Mulde sehr praktisch, habe ich so noch nie bei einem Pinsel gesehen. Die Pinselhaare sind extrem weich, fest gebunden und fühlen sich im Gesicht total angenehm an. Er hat eine sehr gute Qualität, kann man nur empfehlen. Das Ergebnis mit dem Pinsel wird nicht streifig, das Produkt lässt sich gut verteilen und einarbeiten für ein gleichmäßig Airbrush-Ergebnis. Der Auftrag mit dem Pinsel funktioniert deutlich besser als mit den Fingern. Das Finish wirkt einfach ebenmäßiger, das Produkt lässt sich so dünner auftragen und setzt sich nicht in Poren oder unebenmäßigen Stellen ab.
c_PerfectingFaceBrushBareMineralsc_PerfectingFaceBrushBareMinerals1
Meine Farbe die 03 Bare Linen ist ein helles, eher gelbstichiges Beige. Auf den ersten Blick wirkt sie dunkler, aber auf der Haut verteilt hellt sie noch etwas auf. Meine Haut wirkt damit etwas weniger weißlich als sie wirklich ist, obwohl sie einen Hauch dunkler ist passt sie mir trotzdem gut. Ich wirke damit nicht ganz so bleich und ein bisschen frischer.
c_BareskinBareMinerals03BareLinenFoundation21c_BareskinBareMinerals03BareLinenFoundation20c_BareskinBareMinerals03BareLinenFoundation23
Ungeschminkt / mit Bare Skin (ohne Puder oder sonstige Produkte)
c_BareSkinBareMinerals01BareLinenOhne1c_BareSkinBareMinerals01BareLinenMit1
c_BareSkinBareMinerals01BareLinenOhnec_BareSkinBareMinerals01BareLinenMit
Bezugsquellen
-Deutschland/Österreich: QVC (5,95 Versandkosten).
-Deutschland: Douglas DE (kostenloser Versand ab 25€).

Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.

MAC Artificially Wild + The Simpsons Haul

Die Artificially Wild und The Simpsons Kollektionen, gab es nur in wenigen Stores und bei MAC online, daher musste man schnell sein. Vor allem The Simpsons war online fast sofort ausverkauft.
Bei der Artificially Wild findet ihr Nicht-Farben, also eher natürliche Töne die man gut als Basics benutzen kann. The Simpsons ist das Gegenteil davon, sowohl die Verpackungen als auch das Innere sind sehr bunt. Die Highlights waren sicherlich das gelbe Gloss, was ja super zum Thema passt und die Blushes. Ich entschied mich für eine Lidschattenpalette mit den Grüntönen, die Glosse haben mir zwar auch gefallen, aber da demnächst einige tolle Lippenprodukte herauskommen die ich möchte, habe ich verzichtet.

Artificially Wild Blush Pink Cult, Taupe, Next To Skin; Eyeshadow Artificially Earth, Stony
c_ArtificiallyWildHaulMAC
The Simpsons That Trillion Dollar Look Quad
c_ThatTrillionDollarLookQuadTheSimpsonsMAC
Ansonsten freue ich mich schon sehr auf die diesjährige Holiday LE, das Design wird toll! Bei The Matte Lips ist auch einiges für mich dabei. Dafür werde ich Rocky Horror Show und Brooke Shields auslassen.
Blog Widget by LinkWithin