Sonntag, 28. September 2014

YSL Le Teint Encre De Peau Fusion Ink SPF18 Foundation Review

Nachdem ich die neue YSL Le Teint Encre De Peau Fusion Ink Foundation jeden Tag trug, kann ich euch meine Meinung dazu mitteilen. Ich war selbst schon sehr gespannt darauf und konnte es nicht erwarten mich endlich damit zu schminken, denn die Textur fühlte sich beim Ausprobieren in der Parfümerie sehr interessant an. Sie im Gesicht zu tragen, ist natürlich etwas komplett anderes, als schnelles Testen auf der Hand.
Alle offiziellen Infos dazu findet ihr hier.
25ml Inhalt kosten ca. 52€ (bei Parfumdreams ca. 43€) / Made in France / Haltbarkeit 12 Monate.
c_LeTeintEncreDePeauBD10YSL6c_LeTeintEncreDePeauBD10YSL4
c_LeTeintEncreDePeauBD10YSL1
Verpackung/Optik: Mich erinnert die eckige, schwarze Verpackung mit goldener Kappe und Sichtfenster, ein wenig an die Vernis a Levres, gefällt mir optisch ganz gut. An der Verpackung scheint etwas verbessert worden zu sein, denn auf der Verschlusskappe sieht man Fingerprints nicht mehr so stark wie bei anderen YSL Verpackungen. Um den Verschluss zu öffnen, muss man vorher die Kappe abziehen, wie bei den High-End Nagellacken. Das ist teilweise ein bisschen unpraktisch weil die Kappe immer in der Gegend herumliegt... Entnommen wird das Produkt mit einem Applikator, der von der Form her an eine Schreibfeder erinnert.

Anwendung/Textur: Das Spannendste, speziell an dieser Foundation, ist vor allem die einzigartige Textur, die ich in dieser Form noch bei keinem anderen Produkt erlebte. Aufgetragen auf der Haut wird sie nämlich sofort "aufgesaugt", wahrscheinlich weil sich der Alkohol verflüchtigt, und liegt nicht als Schicht AUF der Haut. Sie fühlt sich extrem seidig, geschmeidig und glatt an, während des Auftrags und auch später beim Berühren des Gesichts. YSL beschreibt die Textur als extrem flüssig, ich muss sagen. so extrem flüssig finde ich sie gar nicht, also nicht wie Wasser, da kenne ich flüssigere Foundattions. Im Vergleich mit anderen Produkten ist sie natürlich relativ flüssig, cremig oder fest kann man sie jedenfalls nicht nennen.
Was ebenfalls toll ist, das matte Finish wirkt extrem natürlich, jedoch nicht fahl oder "tot", es ist eine schöne, samtige Oberfläche. Sorgt für eine Art weichzeichnenden Effekt. Selbst mehrere Stunden später beginnt die Haut nicht zu glänzen, sie lässt die Haut auch auf Fotos immer schön gleichmäßig und natürlich wirken.
Da sie sofort antrocknet, ist Puder nur bedingt notwendig. Ich pudere nur mein Kinn und die Stirn ein bisschen ab, das reicht.
Am gleichmäßigsten wurde das Ergebnis mit Pinsel. Ich benutzte den MAC Oval 6 Brush. Für das gesamte Gesicht tauche ich den Applikator 3-4 Mal ein und entnahm die Foundation mit dem Pinsel von meiner Hand. Damit erreicht man eine mittlere bis gute Deckkraft. Rötungen werden komplett abgedeckt, für größere Unreinheiten wird zusätzlich Concealer benötigt. Mein kleiner Pickelausbruch am Kinn, war also die ideale Ausgangssituation um auch das zu testen, wenn Jahreszeiten wechseln mag meine Haut das nicht so gerne.
Mit dem Finger habe ich es auch versucht, aber damit kann man sie nicht so dünn und gleichmäßig verteilen, sie setzt sich mehr auf trockenen Stellen und Unebenheiten ab.
Schon mehrere haben gesagt, dass sie trockene Stellen betont. Das stimmt auch, das erste Mal vergaß ich meine Feuchtigkeitscreme und das war keine gute Idee. Wer trockene Haut hat, sollte davor einen Primer oder eine Pflege benutzen. Ich fand es nicht extrem, aber es ist ein kleiner Nachteil, da sollte man etwas aufpassen.
Die Haltbarkeit ist sehr gut, sie setzt sich so gut wie gar nicht in Fältchen ab und hält den ganzen Tag. Kein Nachpudern nötig, das matte Finish bleibt.
In den Inhaltsstoffen sind unter anderem Silikone und Alkohol enthalten, davon werden sicher nicht alle begeistert sein.

Meine Meinung: Die Textur war etwas völlig Neues für mich, lohnt sich auszuprobieren! Testet sie bei Gelegenheit einfach auf eurer Hand, ihr wisst dann sicher gleicht was ich damit meine. Finish, Haltbarkeit und die natürliche Optik überzeugen. Ein kleiner Nachteil ist, dass trockene Stellen teilweise betont werden, was jedoch nicht sooo auffällig ist, nur wenn man mit der Lupe danach sucht.
Die flüssige Konsistenz erinnerte mich ein wenig an Bare Minerals Bare Skin, allerdings beginnt die immer nach kurzer Zeit zu glänzen, vor allem auf Fotos. Die YSL Youth Liberator Serum Foundation habe ich zum Vergleich auf der Hand getestet, sie fühlt sich zwar auch schön geschmeidig an, aber wird nicht so von der Haut aufgenommen wie Encre de Peau, sind daher nicht wirklich miteinander vergleichbar, Youth Liberator ist cremiger.
c_LeTeintEncreDePeauBD10YSLc_LeTeintEncreDePeauBD10YSL7
Inhaltsstoffe/Incis:
c_LeTeintEncreDePeauBD10YSL2c_LeTeintEncreDePeauBD10YSL3
BD10 ist ein gelblichtes, helles Beige, passt bei NC15. Links direkt mit dem Applikator aufgetragen / Rechts verteilt.
c_LeTeintEncreDePeauBD10YSL8
Ungeschminkt / Mit Encre De Peau
c_LeTeintEncreDePeauBD10YSLOhnec_LeTeintEncreDePeauBD10YSLMit
Mit Encre De Peau / Fertig geschminkt
c_LeTeintEncreDePeauBD10YSLMit1c_LeTeintEncreDePeauBD10YSLMit2
Bezugsquellen
-Parfümerien
-Deutschland/Österreich: Douglas (ab 25€ Versand gratis).
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (innerhalb Deutschland ab 35€ gratis Versand, nach Österreich 6€).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€)
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland)
-UK: Feelunique (kostenloser Versand)
Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.

CND Vinylux Cake Pop

Die CND Vinylux Farbe in Cake Pop ist ein helles, Pastellrosa bzw. Babyrosa. Das Finish ist cremig, ohne Schimmer. Der Auftrag war genauso wie bei den restlichen Vinylux Cremelacken, ließ sich gut verteilen und deckt nach zwei normalen Schichten. Wie immer verzichtet man bei Vinylux auf einen Unterlack und trägt nur den passenden Top Coat auf. Die Haltbarkeit ist so lala, nach vier Tagen leichte Abnutzungen auf den Spitzen, aber aufgrund der hellen Farbe fällt das weniger auf.
Meiner Mutter hatte ich vor einiger Zeit die selbe Farbe lackiert, aber bei ihr hat sie nichtmal einen Tag gehalten. Eventuell hätten wir ihre Nägel zuerst mit Entferner entfetten sollen, kann ein Grund sein wieso es gar nicht gehalten hat.
2 Coats CND Vinylux Cake Pop, 1 Coat Vinylux Top Coat
c_CakePopVinyluxCND4c_CakePopVinyluxCND1
c_CakePopVinyluxCND2
c_CakePopVinyluxCND
Bezugsquellen
-USA: Salenail.com (ca. 2,5-3€ Versand pro Lack).

Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.
Blog Widget by LinkWithin