Samstag, 15. August 2015

Philips VisaPure Anti-Unreinheiten Review

In den letzten Jahren bin ich ein riesengroßer Fan von Gesichtsbürsten geworden. Auch von Philips gibt es eine solche elektrische Bürste, sie heißt VisaPure und ich durfte das mintgrüne Anti-Unreinheiten Modell testen, das in Österreich seit Mai neu erhältlich ist. Es sind verschiedene Versionen in unterschiedlichen Farben verfügbar, allerdings unterscheiden sich diese großteils nur optisch, die Bürstenköpfe kann man sowieso je nach Bedarf und Hauttyp auswechseln. Ab September wird außerdem die neue VisaPure Advanced 3in1 mit zusätzlichen Massage und Fresh Eyes Funktionen erhältich sein. Wer bereits eine VisaPure besitzt und den Anti-Unreinheiten Effekt wünscht, kann sich die spezielle Bürste für 17€ kaufen und austauschen.
Die VisaPure Gesichtsreinigungsbürste kostet ca. 150€ und die Ersatzbürsten je 10-17€ (empfindliche Haut; trockene und besonders empfindliche Haut; normale und Mischhaut; porentiefe Reinigung; mit Peelingeffekt oder unreine Haut).
VisaPure und die Bürstenköpfe sind hier online erhältlich, man kann sich ein Testmodell auch in Douglas Filialen live ansehen und ausprobieren.

Schaut morgen unbedingt nochmal auf dem Blog vorbei, da gibt es für euch eine schöne Überraschung zu gewinnen... 

Beschreibung: "Mit der Gesichtsreinigungsbürste VisaPure hat Philips ein neues Kapitel der täglichen Beauty-Routine aufgeschlagen. Sie reinigt gründlich in nur 60 Sekunden und ist zehnmal effektiver als die Reinigung von Hand. Für Alle, die unter unreiner Haut oder Akne leiden, hat Philips mit führenden Dermatologen ein Produkt entwickelt: VisaPure Anti-Unreinheiten.
Der neue Bürstenaufsatz aus antibakteriellem Material wurde für den Einsatz auf sensibler oder problematischer Haut entwickelt. Die feinen und langen Bürstenfäden können die Poren noch besser erreichen und den öligen Hautglanz bei zu Unreinheiten neigender Haut verringern. Schnell trocknende Borsten verhindern zudem die Entstehung von Bakterien. Im Vergleich zur Reinigung von Hand entfernt VisaPure Anti-Unreinheiten 50 Prozent mehr abgestorbene Hautzellen und reduziert vier Mal mehr Sebum – ein Effekt, der bis zu acht Stunden anhält. 
Rotierend und vibrierend reinigt die Bürste in kreisenden Bewegungen Gesicht und Dekolleté. Die vertikale, pulsierende Bewegung löst und entfernt Schmutzrückstände und die Rotation bürstet die gelösten Verunreinigungen aus den Poren. Nach der Reinigung können Hautpflegeprodukte besser aufgenommen werden. Zudem regt die massierende Wirkung die Mikrozirkulation an, die den Teint erstrahlen lässt."
VisaPureAntiBlemishPhilips17
Technische Infos des Herstellers:
  • Gründliche und sanfte Reinigung, auch bei zu Akne neigender Haut 
  • Antibakterielle Bürsten-Fäden 
  • Verbessert das Hautbild und verringert Hautunreinheiten
  •  Zwei Geschwindigkeitsstufen 
  • Wasserfest
  • Zwei Aufsätze im Lieferumfang enthalten
  • Akkulaufzeit: 30 Minuten (30 Tage bei einer Anwendung pro Tag, 15 Tage bei zwei Anwendungen pro Tag) 
  • Ladezeit: 6 Stunden
VisaPureAntiBlemishPhilips
VisaPureAntiBlemishPhilips1
VisaPureAntiBlemishPhilips2
VisaPureAntiBlemishPhilips4
Im Lieferumfang enthalten sind die Gesichtsbürste, eine Ladestation, zwei Bürstenaufsätze, eine Aufbewahrungstasche sowie Bedienungsanleitungen.
VisaPureAntiBlemishPhilips5
VisaPureAntiBlemishPhilips3VisaPureAntiBlemishPhilips9
Optik/Gerät: Die Form der VisaPure erinnert mich an einen Schminkpinsel, die Bürste wird so ähnlich in der Hand gehalten, fast im 90° Winkel. Der Bürstenkopf ist sehr einfach auszutauschen / zu entfernen, er wird einfach mit der Hand abgezogen und dann wieder in die Vertiefung eingesetzt. Das ist kinderleicht und nahezu ohne Krafteinsatz oder dass man sich einen Fingernagel abbricht möglich.
Auch die VisaPure ist natürlich wasserfest und darf in der Dusche benutzt werden. Sie hat zwei Geschwindigkeitsstufen die am Aus-Einschalter umgestellt werden können. Alle 20 Sekunden vibriert und stoppt die Bürste kurz, das suggeriert dass man den Gesichtsbereich wechseln soll (Stirn, erste und zweite Gesichtshälfte je 20 Sekunden = 1 Minute).
Zum Laden und zur Aufbewahrung des Geräts, nutzt man die kleine silberne Ladestation. Ich musste erst genau hinsehen wie ich die Bürste hier richtig einsetze. Diese finde ich etwas wackelig, da sie nicht beschwert ist (wie es zb. bei der Clarisonic-Halterung der Fall ist). 

Anwendung/Ergebnis: Mir waren Gesichtsbürsten ja nicht neu, von daher war es eigentlich keine Umstellung für mich, außer dass das Gerät ein bisschen anders gehalten wird. Die Bedienung ist sehr simpel, es gibt auch nur einen Knopf mit dem man das Gerät einschaltet und die Geschwindigkeit regelt. In einer Minute ist das Gesicht quietschsauber und gereinigt, das gesamte Make-Up wird zuverlässig entfernt. Wenn man danach Gesichtswasser verwendet sind keine Rückstände auf dem Wattepad mehr da. Am liebsten benutze ich sie in Kombination mit Reinigungsöl. Die Haut wirkt glatt und fühlt sich schön weich an. Der Bürstenkopf hat eine gute Größe, er etwas kleiner und somit werden auch Stellen wie Nase, Schläfen etc. gut erreicht.
Die Bürste vibriert und rotiert gleichzeitig, man braucht bei der Reinigung nicht fest aufdrücken sondern lässt sie ganz sanft über die Haut gleiten, ohne Krafteinwirkung.

Meine Meinung: Die Bürste ist sanft und reinigt zugleich gründlich mit Peeling-Effekt. Ich finde die VisaPure sehr gut und komme damit super klar. Der Effekt ist vergleichbar mit Clarisonic, ich kann beim Ergebnis keinen großen Unterschied feststellen. Es kommt auch immer sehr darauf an, welche Bürsten man verwendet, es gibt ja unterschiedliche je nach Hauttyp. Die beiden Geräte unterscheiden sich nur vom Design und Größe der Bürstenköpfe her. Was man bevorzugt ist letztendlich eine Frage des individuellen Bedarfs und Geschmacks. Philips ist etwas günstiger, vor allem bei den Bürstenköpfen. Außerdem fand ich die VisaPure Bürste weicher als die von Clarisonic. Der Anti-Unreinheiten Aufsatz ist sogar weicher als Carisonic Delicate, den für normale Haut habe ich im Douglas auch ausprobiert, der war ebenfalls extrem weich. Seit ich den Clarisonic Delicate Brush neu nachkaufte, habe ich das Gefühl die älteren Clarisonic Bürsten waren irgendwie weicher, ich würde daher ganz gern die neuen Radiance uns Cashmere ausprobieren.
VisaPureAntiBlemishPhilips6
VisaPureAntiBlemishPhilips8
VisaPureAntiBlemishPhilips10VisaPureAntiBlemishPhilips11

Den Anti-Unreinheiten Aufatz finde ich sehr weich, er besteht aus vielen feinen Borsten die auch für empfindliche Haut geeignet sind. Erkennen kann man ihn an den weiß-grünen Borsten die optisch gut zum mintgrünen Design passen.
VisaPureAntiBlemishPhilips21VisaPureAntiBlemishPhilips24
Bürstenkopf VisaPure / Clarisonic
VisaPureAntiBlemishPhilips22
VisaPure vs Clarisonic

VisaPure
+Kleiner Bürstenkopf, alle Stellen werden gut erreicht.
+Sehr sanfte Bürste.
+Gerät ist etwas leichter und leiser.
+Geringere Ladezeit.
+Günstiger (Clarisonic kostet je nach Modell 100-200€, die Bürsten 25-30€)
-Aufladestation ist etwas wackelig.

Clarisonic Aria
+Stabilere Ladestation/Ständer.
+Wirkt insgesamt etwas robuster.
+Mehr Auswahl verschiedenen Modellen und Farben (Mia 1, Mia 2, Aria, Plus + Pflegeserie).
+/- Größere Bürsten, das kann ein Vor- oder Nachteil sein, je nach Größe des Gesichts und Anwendungsbereich (zb. Dekolleté).
-Ersatzaufsätze sind deutlich teurer - höhere Folgekosten!
VisaPureAntiBlemishPhilips20
Ich liebe Gesichtsbürsten sehr (zum Abschminken nicht mehr wegzudenken!) und kann auch die VisaPure nur empfehlen, es fiel mir schwer Negativpunkte zu finden, die Bürste ist rundum gelungen. Ich bin gespannt wie sich die Qualität des Geräts über einen längeren Zeitraum verhält.

Bezugsquellen
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.

Kommentare:

  1. tolles review

    ich habe eine gesichtsreinigungsbürste von clarisonic und bin damit auch super super zufrieden. ich kann mir meine pflegeroutine ohne diese bürste auch nicht mehr vorstellen :D

    Lady-Pa

    AntwortenLöschen
  2. Ich überlege ja auch immer, ob ich mir mal eine solche Reinigungsbürste zulege aber meist hält mich der Preis doch davon ab. Aber ich muss ja zugeben, allein von der Farbe her, finde ich die Visa Pure schon sehr schön ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt sie auch in rosa-peach und in einem lavendel-mint Farbverlauf. Aber ich mag das mintgrün auch ganz gerne.

      Löschen
  3. Ich verwende die Visa Pure Gesichtsreinigungsbürste nun schon 1,5 Jahre und bin nach wie vor sehr zufrieden. Für mich stimmt einfach das Preis-/Leistungsverhältnis. Zudem gefällt mir ehrlich gesagt das Design wesentlich besser. Weil ich die Bürste ja 1-2 täglich verwende ist das für mich tatsächlich ein wichtiger Faktor.

    Ganz besonders positiv überrascht hat mich jedoch die Akkuleistung. Selbst nach über einem Jahr konnte ich bisher keine Verschlechterung feststellen. Einmal geladen hält der Akku bei mir locker 1-2 Monate. Ich muss jedoch dazu sagen, dass ich die Bürste immer nur lade wenn der Akku komplett leer ist. Meist ist der Akku ja oft der Schwachpunkt bei solchen elektrischen Geräten. Deshalb ist es vielleicht gut zu wissen, dass auch hier die Visa Pure absolut überzeugt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gut zu wissen, ich habe sie ja noch nicht so lange um das sagen zu können. Bei Clarisonic konnte ich bisher auch keine Verschlechterung feststellen, außer dass das Plastik von meiner Mia2 mit der Zeit Kratzer bekam und auch vergilbte, was nicht so schön aussieht.

      Löschen
  4. Wusstest du, dass man bei der Clarisonic den äußeren Teil der Bürste abnehmen kann und somit mit dem 'übrigen' kleineren Teil der Bürste besser Stellen wie z.B. die Nase reinigen kann?
    Werde wohl erstmal bei meiner Clarisonic bleiben, wollte mir eher mal den Foreo Luna näher anschauen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach stimmt das habe ich mal wo gesehen, hatte das schon wieder ganz vergessen. Aber dieses auseinanderbauen und wieder zusammenbauen... ich würds in der Praxis nicht machen. Von Clarisonic gibts mittlerweile ja auch einen extra kleinen Aufsatz.

      Löschen
  5. Ich teste den Philips VisaPure Advanced nun seit etwa einer Woche und bin total begeistert. Vor allem vom Reinigungs- und Massageaufsatz.
    Den Fresh Eye Aufsatz finde ich manchmal etwas zu startk vibrierend, das ist morgens etwas unangenehm, obwohl er schön kühlt.
    Aber das Geld ist die Gesichtsbürste definitiv Wert! :-)

    Viele Grüße,
    Janika

    YANIKAS BLOG

    FOLLOW ME ON BLOGLOVIN

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin