Montag, 19. Januar 2015

Glossybox Body And Soul Edition Österreich Jänner 2015

Die erste Glossybox im neuen Jahr ist da, mit dem Thema Body And Soul. Dementsprechend sind viele Pflegeprodukte und keine dekorative Kosmetik enthalten. Dennoch gefallen mir zwei Produkte richtig gut, obwohl ich sonst nicht auf diese von Pflege dominierenden Boxen stehe...
Meine Favoriten sind der Unterlack mit Knoblauch von Absolute Nails, die Marke kenne ich von ausländischen Blogs und wollte sowieso gern etwas ausprobieren. Natürlich riecht der Unterlack nicht nach Knoblauch sondern ganz normal nach Nagellack! Knoblauchextrakt soll wohl eine pflegende Wirkung haben... Die Verpackung sieht witzig aus, gar nicht nach Nagellack. Man  bekommt schon ein wenig Angst beim Lesen der Bezeichnung "Garlic Nail Treatment".
Sehr niedlich ist die Royal Apothic Lippenpflege, sowas kann man immer gebrauchen, Farbe und Verpackung sind ebenfalls süß.
Weniger anfangen kann ich mit Nivea und Diadermine, die Sachen verschenke ich an meine Mum. Ich glaube in der Box für Deutschland sind einige identische Produkte enthalten.
Alle Produkte in der Box haben eine Original-Größe und sind zusammen ca. 53€ wert.

Die Box kostet ca. 14€ (je nach Abo, exkl. Versand), erhältlich auf glossybox.at.
GlossyboxBodyAndSoulJänner2015Österreich
Der Inhalt:
  • Royal Apothic Tinties Coral Full Size 13,40€
  • Diadermine N°110 Serum de Beaute Auge Full Size 18€
  • MONU Skincare Firming Facial Oil Full Size 10€
  • Absolute New York Garlic Nail Treatment Full Size 9€
  • Nivea Diamond Volume Shampoo Full Size 3€
GlossyboxBodyAndSoulJänner2015Österreich1
Absolute Garlic Nail Treatment
c_AbsoluteNewYorkGarlicTreatment2
c_AbsoluteNewYorkGarlicTreatmentc_AbsoluteNewYorkGarlicTreatment1
Royal Apothic Tinties Coral
c_RoyalApothicTintiesCoral1
c_RoyalApothicTintiesCoral3c_RoyalApothicTintiesCoral
Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.

Chanel Le Vernis Diwali

Der Diwali Le Vernis von Chanel war mal wieder eine Special Edition. Letztes Jahr waren gar nicht viele Chanel Lacke in den Kollektionen dabei die mich überzeugt haben, ich überlegte eine Weile wegen den Farben aus der Spring LE, aber irgendwie konnte ich mich nicht durchringen.
Diwali ist ein Goldton der ganz viele kleine Schimmerpartikel in Gold, Bronze und Silber enthält. Insgesamt erscheint er meiner Meinung nach trotzdem Gold, es ist aber kein gelbliches Gold. Jessica Champagne Bubbles wirkt silbriger, MAC Screaming Bright ist ähnlich sieht auf Fotos aber nicht so Gold aus wie Diwali, Illamasqua Swinger kommt gut hin. Chanel Delight geht mehr ins Bronze und Chanel Gold Fingers ist deutlich gelblicher.
Der Auftrag war gut, ich benutzte 2 normale Schichten.
1 Coat China Glaze Strong Adhesion, 2 Coats Chanel Diwali, 1 Coat Essie Good to Go
c_DiwaliLeVernisChanel1c_DiwaliLeVernisChanel2
c_DiwaliLeVernisChanelc_DiwaliLeVernisChanel1
 Bezugsquellen
-Parfümerien
-Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (ab 35€ kostenloser Versand).
Der Post enthält Affiliate Links.

Karrie fragt: Euer teuerster Lippenstift?

Gerade bei Lippenstiften gibt es eine Auswahl mit großen preislichen Unterschieden von 1€ bis 50€, was gebt ihr dafür aus oder wo setzt ihr die Grenze? Man muss schon sagen, teilweise sind sie wirklich ihr Geld wert, wie zb. Rouge D'Armani, für einige Exemplare findet man kaum gleichwertige Alternativen. Wie überall, gibt es natürlich auch einige Produkte, wofür man nur für den Markennamen oder für eine schöne Verpackung zahlt.

Welcher war euer teuerster Lippenstift bzw. wie viel würdet ihr maximal dafür ausgeben?
KarrieFragtTeuersterLippenstift1
Meine Antwort:
Tom Ford Lip Color. Tom Ford ist unter den Kosmetikmarken an der Preisspitze, mir fällt kaum eine Marke ein die teurer ist. Ein Lippenstift von TF kostet bei Douglas 49€, so viel habe ich allerdings nie bezahlt, da ich solche High-End Artikel entweder bei Ebay oder bei Rabattaktionen kaufe, also lag die höchste Summe die ich je für einen Lippenstifte ausgab bei ca. 38€. Darauf folgt Guerlain Rouge G für einen Verkaufspreis für ca. 44€, wofür ich ebenfalls niemals den Originalpreis zahlte, ich lag bis jetzt immer unter 40€. Ein angemessener Preis für einen High-End Lipstick liegt für mich bei ca. 25-30€, alles darüber muss schon mit irgendwas gerechtfertigt werden.
Generell kann man sagen, für solche Produkte lohnt es sich Rabattaktionen, Sales oder günstigere Online-Shops wie zb. Parfumdreams zu nutzen.
Vor einigen Jahren gehörte MAC zu den teuersten Lippenstiften in meiner Sammlung, irgendwann haben sich langsam Exemplare von Chanel Rouge Allure und YSL Rouge Volupte eingeschlichen und so verschob sich die Preisgrenze mit den Jahren immer mehr nach oben.

Der Post enthält Affiliate Links.
Blog Widget by LinkWithin