Dienstag, 5. Mai 2015

MAC Lipstick Morange

Der MAC Lipstick Morange ist DAS Orange im Standardsortiment. Ich würde sagen ein Klassiker unter den knalligen Farben. Es ist einer meiner ersten MAC Lippenstifte. Morange ist ein klares, mittleres Orange mit einer hohen Pigmentierung und Strahlkraft. Das Amplified Creme Finish ist leicht glänzend, hält aber trotzdem hervorragend auf den Lippen, die Farbe hinterlässt sogar einen leichten Stain. Nur wenn man die Lippen zusammendrückt setzt sich die Textur ein wenig ab, ansonsten hält der Lippenstift sehr gut. Ein Lip Liner wäre nicht schlecht, ist aber nicht unbedingt notwendig. Dazu passt zum Beispiel der Pro Longwear Lip Pencil What A Blast. Neulich habe ich darunter als Base den Lip Pencil Chick Trick getragen, dadurch bekommt Morange einen leichten koralligen Unterton, die Kombi hat mir gut gefallen. Auf den Swatches seht ihr Morange wie immer pur, ohne Liner.
Aktuell findet ihr Morange in einer anderen Verpackung bei der Wash&Dry Kollektion, ihr könnt ihn aber das ganze Jahr über normal erwerben. Wer ihn noch nicht hat, kann die Gelegenheit nutzen und Morange im Special Design kaufen.
Von MAC wird Morange als "Vollmundiges Orange" Orange beschrieben, was auch immer vollmundig bei einer Farbe bedeutet.
c_MorangeLipstickMAC11c_MorangeLipstickMAC16
c_MorangeLipstickMAC12c_MorangeLipstickMAC13
c_Morange1c_Morange
c_MorangeLipstickMAC15
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locator, maccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland).
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€).

Der Post enthält Affiliate Links.

MAC Wash&Dry High-Light Powder Freshen Up

Das Starprodukt aus der MAC Wash&Dry LE ist das dreifarbige High-Light Powder im Special Packaging. Nicht nur die Verpackung besteht aus einem Farbverlauf, sondern auch das Puder. Es ist mit einem golden glänzenden Overspray versehen, der nach einem Pinselstrich verschwunden ist. Das Puder ist aber trotzdem komplett mit einem feinen goldigen Glow durchzogen, nur ist dieser etwas dezenter als die dünne Goldschicht. 
Ich habe überlegt ob ich den Crisp Whites Blush kaufen soll oder das High-Light Puder, da die helle Farbe aus dem Puder Crisp Whites ähnelte, habe ich mich dafür entschieden. Durch die drei Farben bieten sich mehr Möglichkeiten als bei einem einfarbigen Blush.
Die Textur ist schön weich-pudrig und gibt sehr gut Farbe ab. Die Bezeichnung Highlight Puder ist ein bisschen verwirrend, denn wegen der Farbe ist Freshen Up eher ein Blush, höchstens die helle Farbe ist noch ein Highlighter. Ungewöhnlich für einen Highlighter ist ebenfalls der Glitzer-Overspray, da erwartet man eigentlich einen durchgehenden Schimmer. Aber MAC macht das bei diesen High-Light Pudern immer schon so, ich denke nur an die Puder von Dame Edna oder Philip Treacy zurück um zwei Beispiele zu nennen.
9 Gramm Inhalt kosten ca. 33€ / Made in Italy.
c_HighLightPowderFreshenUp1c_HighLightPowderFreshenUp4
c_HighLightPowderFreshenUp3
c_HighLightPowderFreshenUp5
c_HighLightPowderFreshenUp15
c_HighLightPowderFreshenUp17
 Inhaltsstoffe/Incis:
c_HighLightPowderFreshenUp2c_HighLightPowderFreshenUp6
c_HighLightPowderFreshenUp7c_HighLightPowderFreshenUp12
c_HighLightPowderFreshenUp11c_HighLightPowderFreshenUp14

Freshen Up besteht aus drei Farben, einem hellen Gold-Gelbton, einem hellen Orange und Korallrot. Gemischt ergeben die Farben ein mittleres Korall-Orange, je nach Mischungsverhältnis der Farben. Das Rot ist sehr kräftig und gibt gut Farbe ab. Man kann die Töne mit einem schmalen Pinsel natürlich auch einzeln verwenden. Bei diesen Pudern mit Farbverlauf finde ich es nur schwierig die Farben gleichmäßig zu mischen, damit auch beide Wangen gleich aussehen. Die Deckkraft ist auf jeden Fall ausreichend um Freshen Up als Blush zu verwenden, nicht nur bei heller Haut.
c_HighLightPowderFreshenUp10c_HighLightPowderFreshenUp22
c_HighLightPowderFreshenUp20c_HighLightPowderFreshenUp18
c_FreshenUpHighLightPowderMAC20c_FreshenUpHighLightPowderMAC21
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locator, maccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland).
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€).

Der Post enthält Affiliate Links.

Orly Adrenaline Rush Summer 2015

Das sind mal RICHTIGE Sommerfarben oder? Kaum zu übersehen! Diese Neon bzw. Brights Kollektionen, finde ich immer besonders toll. Ich bin kein großer Fan von Nude auf den Nägeln, vielleicht ab und zu, aber knallige Farben gehen immer. Leider ist gerade bei diesen Neon Finishes die Konsistenz häufig problematisch oder die Farben decken schlecht, teilweise sind drei bis vier Schichten notwendig. Aber die Farben aus der Orly Adrenaline Rush Summer Collection haben mich angenehm überrascht. Obwohl sie ohne eine cremige, weiße Base auskommen und sehr klar wirken, deckt bereits eine Schicht gut ohne streifig zu wirken. Perfekt wird das Ergebnis mit zwei Schichten. Selbst die hellste Farbe, das Neongrün, deckt sehr gut. Die Qualität ist hier also wirklich zu empfehlen, keine nervigen 3-4 Schichten! Bis auf Fireball, der einen leichten Schimmer enthält, kommen alle anderen Farben ohne Schimmerpartikel aus. Nachdem die Lacke trocken sind, ist die Oberfläche weder glänzend noch matt, wer mag kann einen Überlack für ein glänzendes Finish benutzen. Speziell bei diesen Neonfarben, wirkt ein semi-mattes Finish meistens ganz schön.
Besonders Push The Limit der richtig leuchtet, war sehr schwer zu fotografieren, meine Kamera ist bei so viel Farbe leicht überfordert.
Ihr findet die Kollektion ab sofort bei orlybeauty.de, alle sechs Farben im Set für 50€ oder einzeln für 10-12€.
c_AdrenalineRushOrly1
c_AdrenalineRushOrly3
c_AdrenalineRushOrly5
c_AdrenalineRushOrly6
c_AdrenalineRushOrly7
Thrill Seeker (Lemon-Grün), On The Edge (Kobaltblau), Be Daring (Violett), Risky Behavior (Pink), Fireball (Korallrot mit Schimmer), Push The Limit (Neon-Orange)
c_AdrenalineRushOrly4
Ich würde mal sagen der Sommer kann kommen! Ich bin gespannt wie ähnlich die Essie Neon Kollektion dieses Jahr sein wird, da wird es ja auch eine geben.

Die Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt.
Blog Widget by LinkWithin