Sonntag, 17. Mai 2015

Orly Push The Limit

Die zweite Farbe aus der Orly Adrenaline Rush Kollektion die ich lackierte, war Push The Limit. Ein richtig krasses Neon-Orange, es leuchtet wie ein Textmarker. Der Orangeton geht nicht ins gelbliche bzw. Karotte, sondern mehr ins Peach. Die Kamera ist von dieser Strahlkraft überfordert, Push The Limit ist richtig intensiv, mehr Farbe geht kaum.
Für ein Neon-Finish ist die Deckkraft überraschend gut, zwei normale Schichten decken stark. Um dieses besondere Finish nicht zu zerstören, habe ich keinen Überlack benutzt, die Oberfläche sieht ein bisschen aus wie Plastik. Ich musste ständig auf meine Nägel starren.
Als nächstes wird glaube ich das Pink lackiert...
1 Coat Orly Bonder, 2 Coats Orly Push The Limit
c_PushTheLimitOrly12c_PushTheLimitOrly10
c_PushTheLimitOrly13
c_PushTheLimitOrly15
c_PushTheLimitOrly
Bezugsquellen
-Österreich/Deutschland: Orlybeauty.de (6,90€ Versandkosten)
-UK: HQhair (kostenloser Versand) 

Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.

Foreo LUNA Sensitive / Normal Skin Review

Nachdem ich an Ostern einen Foreo LUNA an euch verlost habe, hatte ich nun genug Zeit mein Gerät ausgiebig zu testen um euch davon zu berichten. 
Foreo LUNA ist ein Gerät zur Gesichtsreinigung mit einer noppigen Silikonoberfläche die pulsiert. Die Rückseite besteht aus einer leicht gerippten Oberfläche die für Anti-Aging eingesetzt werden kann. Laut Hersteller geben die Silikonnoppen pro Minute 8000 T-Sonic Impulse ab, diese reinigen die Haut schonend ohne Rotation (wie es bei Gesichtsbürsten wie Clarisonic der Fall ist).
Das Gerät gibt es in drei verschiedenen Varianten: Rosa für Sensible / Normale Haut, Weiß für sehr sensible Haut und Blau für Mischhaut. Foreo ist hier online erhältlich und der Preis liegt bei je 169€.
c_ForeoLuna17
c_ForeoLuna
Im Lieferumfang enthalten sind das Gerät, ein Ladegerät, Bedienungsanleitung und ein kleines Säckchen zur Aufbewahrung.
c_ForeoLuna2
Technische Infos des Herstellers:
  • Bis zu 8.000 Pulsationen pro Minute werden durch weiche Silikonborsten geleitet. So werden sanft abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die Poren von 99,5 % an Schmutz und Talg befreit und die Haut von 98,5 % der Make-up Rückstände gereinigt.
  • Die zarten und sanften Silikonborsten sind nicht „scheuernd“, so dass das Gerät für den täglichen Gebrauch optimal geeignet ist. Die Silikonborsten sind resistent gegen die Ansammlung von Bakterien. So ist die Bürste bis zu 35x hygienischer als Standard Sonic-Reinigungsbürsten.
  • Niederfrequenz-Pulsationen werden durch konzentrische Silikonwellen auf faltenanfällige Gesichtsregionen gerichtet. Feine Linien und Fältchen werden sichtbar geglättet und reduziert.
  • LUNA™ ist komplett wasserdicht, hält bis zu 450 Benutzungen pro Akkuladung (1 Stunde Ladezeit) und benötigt keine Ersatzbürste.
  • 2-jährige Gewährleistung und 10-jährige Qualitätsgarantie.
c_ForeoLuna4c_ForeoLuna5c_ForeoLuna6

Meine Meinung: Die Vorderseite des Lunas besteht aus größeren Noppen auf der Oberseite und vielen kleinen Noppen darunter. Durch die schmale Form werden alle Gesichtspartien gut erreicht. Das Gerät ist insgesamt sehr leicht und liegt perfekt in der Hand. Im Badezimmer ist es durch die kleine Basis sehr platzsparend. Natürlich ist der Luna auch wasserfest!

Ich verwende den Luna am Abend zum Abschminken. Dafür reibe ich das Gesicht mit einem Reinigugsöl ein und feuchte es etwas an. Man kann dafür alle herkömmlichen Reinigungsprodukte benutzen die keine Peelingpartikel enthalten. Danach wird jede Gesichtspartie 15 Sekunden bearbeitet, das Gerät pulsiert alle 15 Sekunden und signalisiert wann die Partie gewechselt werden soll. Der Reiniger schäumt dabei nicht oder tropft vom Gesicht. Nach einer Minute ist die Anwendung beendet und man kann das Gesicht wie gewohnt abwaschen. Auf dem Gerät selbst bleibt nicht viel Schmutz zurück, kurz unter den Wasserhahn halten und schon ist es sauber.

Meine Haut ist extrem sensibel, spannt und brennt schnell. Erstaunlicherweise war die Anwendung mit dem Luna sehr sanft, man spürt auf der Haut keinerlei Reibung, es ist also würde man mit der weichen Silikonoberfläche über die Haut streichen. Danach hat meine Haut überhaupt nicht gespannt und war nicht gerötet. Obwohl es neben meiner Version für sensible bis normale Haut noch eine Variante für sehr sensible Haut gibt, ist die für mich gar nicht notwendig. Der rosafarbene Luna ist auf jeden Fall sanft genug und meine Haut ist schon so dünn wie die eines Schmetterlings, ich kann mir nicht vorstellen wer NOCH sensibler ist. 

Obwohl man bei der Anwendung keine Reibung spürt, wird das Make-Up trotzdem zu 99% entfernt, es bleibt nicht mehr Schmutz zurück als zb. mit dem Clarisonic. Dadurch dass sie Noppen so sanft sind, finde ich den Peelingeffekt aber nicht wirklich hoch bzw. nicht vorhanden. Es ersetzt für mich also kein Peeling und entfernt einfach nur das Make-Up gut.
Die Haut fühlt sich angenehm weich an, Hautschüppchen werden meiner Erfahrung nach aber nicht komplett entfernt.

Die Anti-Aging Seite habe ich bisher nicht wirklich verwendet, ehrlich gesagt war ich zu faul dafür am Abend nach dem Abschminken... ist natürlich eine praktische Zusatzfunktion. Ich empfand das Abschminken an sich mit der Noppenseite schon als entspannend mit einem gewissen Wellnessfaktor, sodass ich gar nicht mehr das Bedürfnis hatte die zweite Funktion zu nutzen.

Gesamteindruck: Luna ist angenehm sanft zur Haut und entfernt das Make-Up ohne Rückstände. Das Gerät lässt sich einfach reinigen, ist platzsparend und der Akku hält sensationell lange. Die schmale, kompakte Form in Verbindung mit dem tollen Akku, ist auch ideal für unterwegs geeignet. Einen Langzeiteffekt wie viel reinere Haut etc. konnte ich nicht feststellen, mein Hautzustand blieb während der Testphase gleich (liegt sicher auch daran dass ich zuvor bereits Clarisonic nutzte).
c_ForeoLuna11
c_ForeoLuna16
c_ForeoLuna14
 Clarisonic Aria vs Foreo Luna

Luna:
+Durch die Silikonoberfläche die nicht rotiert sehr sanft zur Haut.
+Akku lädt schnell und hält lange.
+2 in 1 mit Anti-Aging Funktion.
+Günstiger. Bürsten müssen nicht nachgekauft werden, daher keine Folgekosten.
+Platzsparende und praktische Form.
+Einfach zu reinigen.
-Peeling-Effekt ist nicht so hoch. 
-Man muss sich sofort für das passende Gerät entscheiden, denn hier kann die Bürste nicht ausgetauscht werden. Wer sich für den falschen Hauttyp entscheidet hat quasi Pech gehabt und muss das ganze Gerät austauschen.
-Nur Reinigungsprodukte ohne Peelingpartikel sind verwendbar.

Clarisonic:
+Je nach aktuellem Hautzustand oder nach einer längeren Testphase können die Bürsten problemlos gegen eine andere Variante ausgetauscht werden.
+Die Haut fühlt sich durch das Bürsten extrem sauber an.
+Reigungsprodukte schäumen gut.
+Abgestorbene Haut wird entfernt wie bei einem Peeling.
+Alle Produkte sind zur Anwendung geeignet, bis auf grobkörnige, scharfkantige Peelings.
-Die Bürsten müssen nach einigen Monaten ausgetauscht werden und sind sehr teuer.
-Schwerer zu Reinigen und abzutrocknen. 
-Das Gerät kann nicht von alleine stehen und ist deutlich schwerer.
-Akku hält nicht so lange und braucht länger zum Aufladen.
-Selbst die Delicate Brush ist nicht so sanft wie die Silikonoberfläche von Luna.
c_Gesichtsbürsten
Ich kann gar nicht sagen was nun besser ist, Clarisonic oder Luna. Es kommt darauf an was man bevorzugt, beide Versionen haben ihre Vorteile. Der Clarisonic ist eine "richtige" rotierende Bürste womit sich die Haut extrem sauber und gepeelt anfühlt, der Luna ist dafür sanfter zur Haut und vibriert angenehm. Die Form des Lunas ist im Vergleich zum Clarisonic viel zierlicher, platzsparender und leichter. Beim Clarisonic hat man ein schweres, wertiges Gerät mit viel Power in der Hand.
Wie ist eure Meinung dazu? Kennt ihr auch beide Geräte, welches mögt ihr lieber?

Bezugsquellen
-Deutschland/Österreich: Douglas (ab 25€ Versand gratis).
 Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.
Blog Widget by LinkWithin