Sonntag, 7. Februar 2016

MAC Fluidity Fluidline Pen Review, Swatches

Bei der kleinen Fluidity Kollektion Ende 2015 wurde ein neuer Eyeliner präsentiert, der MAC Fluidline Pen mit Filzspitze in vier Farben. Das Produkt wird im Sortiment bleiben und ist nicht limitiert. Auch bei der Kollektion dabei waren einige Paint Pots, aber diese Farben gab es bereits, ist also nichts Neues.
Ich habe mir zum Testen den Grünton ausgesucht, da es eine besondere Farbe ist und weil man Schwarz, Braun etc. hat schon in seiner Basic-Ausstattung hat. Aber ich dachte mir wenn er gut ist, hole ich mir später noch den Schwarzen.
Hier findet ihr Fotos von allen vier Farben aus dem Store.
1 Gramm Inhalt kosten ca. 20,50€ / Made in Germany.

Beschreibung: "Fluidline Pen kombiniert Ihren Lieblings-Eyeliner mit der Vielseitigkeit eines Pens für strahlende Farben, die sich mühelos wie ein Liquid Liner auftragen lassen. Der extrem feine Applikator sorgt für ein präzises, hochintensives Ergebnis, dass nicht verwischt und ein mattes Finish hat. Wie Kalligraphie für die Augen ist er perfekt für die unterschiedlichsten Looks, von dramatisch bis natürlich geeignet. Farben wie dunkles Blau oder Grün wirken besonders modern oder Sie greifen auf die Klassiker in sattem Braun oder intensivem Schwarz zurück."
c_PrivetFluidlinePen6c_PrivetFluidlinePen
Verpackung/Optik: Beim Fluidline Pen handelt es sich um einen herkömmlichen schmalen Stift mit Filzspitze. Das Produkt läuft von selbst in die Spitze, man muss nirgends dosieren oder drehen. Am Ende des Stifts ist ein kleiner farbiger Ring der den jeweiligen Farbton zeigt.

Anwendung/Textur: Die Filzspitze ist recht schmal und sehr präzise, auch extrem dünne Lidstriche sind damit problemlos möglich, die man je gewünschten Effekt dicker ziehen kann. Das finde ich schon mal positiv, denn mit vielen Produkten die schon eine "eingebaute" Spitze haben sind so dünne und genaue Linien wie mit einem Pinsel oft nicht möglich. Das ist hier anders, da schaffe ich sogar dünnere Striche als mit meinem Pinsel.
Die Konsistenz ist schön nass, der Stift gibt dadurch gut Farbe ab ohne dass man stark aufdrücken muss. Trotzdem ist die Textur nicht flüssig, sodass die Farbe vielleicht in Fältchen verläuft. Ich finde es bei diesen Stiften sehr wichtig dass ausreichend Farbe abgegeben wird und die Spitze gut durchfeuchtet ist. Wie ergiebig der Stift ist wird sich leider erst mit der Zeit zeigen.
Obwohl die Textur recht nass ist, trocknet die Farbe sofort an.
Die Haltbarkeit ist grandios, der Liner ist absolut wischfest und färbt nicht ab.

Meine Meinung: Haltbarkeit, Farbabgabe, Präzision und die Form der Spitze überzeugen, ich kann nichts Negatives dazu sagen. Hier kommt es darauf an ob man Filzstifte mag oder nicht, manche benutzen halt lieber einen Pinsel. Aber wen jemand von euch einen guten Eyeliner Pen sucht, den kann ich empfehlen.
Abraten würde ich euch von dem Penultimate Eye Pencil, mit dem kam ich überhaupt nicht klar weil er nicht genug Farbe abgab und zu dick war. Ich habe ihn mittlerweile auch gar nicht mehr. Deswegen war ich den neuen Fluidline Pens sehr skeptisch gegenüber, aber als ich sie ausprobiert habe hat mich die gute Farbabgabe gleich überzeugt. Ich würde es begrüßen wenn der Penultimate jetzt aus dem Sortiment geht, denn die Fluidline Pens sind ein besserer Ersatz dafür.
c_PrivetFluidlinePen1

c_PrivetFluidlinePen2
c_PrivetFluidlinePen3
Inhaltsstoffe/Incis:
FluidityMAC7
Privet ist ein schönes Petrol-Grün, ohne Schimmer aber auch nicht komplett matt.
c_PrivetFluidlinePen5c_PrivetFluidlinePen8
c_AllIWantLipstick3c_AllIWantLipstick4
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locator, maccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland). 
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€).  
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
Der Post enthält Affiliate Links.

Kommentare:

  1. Die Farbe stand seit Erscheinen auf meiner Wunschliste. Der wird nun auch gekauft, er gefällt mir so gut an dir! Generell mag ich solche Filzstifte echt gern, gerade wenn ich nur einen Liner ohne richtiges AMU tragen will.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Farbe auch echt toll! Würde sicher gut zu deinen Augen passen. Hätte nicht gedacht dass ich mit dem Pen zufrieden bin, da ich hier eher schlechte Erfahrungen gemacht habe, aber der ist gut gelungen. Werde mir bald den Schwarze holen.

      Löschen
  2. Das sieht toll aus und hört sich echt gut an. :-)
    Ich habe bisher noch keinen Eyeliner benutzt, würde ihn aber gern in meine tägliche Schminkroutine integrieren. Da es morgens bei mir immer schnell gehen muss, scheidet alles mit separatem Pinsel, der ausgewaschen werden muss, für mich aus. Denkst du, dass der Pen auch etwas für Anfänger ist oder ist es damit fast unmöglich, eine verwackelte Linie etwas zu korrigieren, weil der sofort fest sitzt? Hatte auch über einen klassischen Stift nachgedacht, aber da ich leider ziemlich ölige Augenlider habe, habe ich Bedenken, dass der Lidstrich dann total schnell verwischen könnte...
    LG und danke, Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Chrissie, ich kam sofort sehr gut damit klar da man sehr dünn und genau malen kann. Das ist aber immer schwer zu sagen ob es für Jeden etwas ist, manche finden halt solche Pens einfacher und manche Pinsel... Aber der Fluidline Pen gehört meiner Meinung nach definitiv zu den einfachten Linern die ich bisher kenne, ist auch der beste Filzliner verglichen mit Clarins, Eyeko und Givenchy... da ärgere ich mich manchmal wenns nicht klappt. Ausbessern musste ich mit dem neuen von MAC noch gar nix, man vermalt sich gar nicht. Aber wenn, nimmt man halt schnell ein Wattestäbchen... Ich würde mal sagen probier ihn aus, Preis ist auch recht okay.

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine Antwort! Dann werde ich den Fluidline Pen mal ausprobieren. ;-)
      LG, Chrissie

      Löschen
  3. So ein Pen würde mir auch gefallen, nur leider habe ich die Befürchtung dass ich keinen geraden Strich hin bekomme. Mit Gel und Kajals hat es bei mir bisher auch nicht geklappt, darum trage ich Kajal immer auf der unteren Wasserlinie, dabei würde ich so gerne Eyeliner tragen.

    Liebe Grüße Helga

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin