Montag, 7. März 2016

MAC Zac Posen Lipstick Review, Swatches

Lipsticks im Special Design durften bei der MAC Zac Posen LE natürlich nicht fehlen. Insgesamt gibt es drei Töne in einer grauen, eckigen Verpackung mit goldener Aufschrift. Die Hülle fühlt sich gut und wertig an, ist auch relativ schwer, es entsteht nicht der Eindruck von einem dünnen Kunststoff.
Ich konnte mich schwer für eine Farbe entscheiden, eigentlich hätte ich gar keine wirklich gebraucht, aber das Design hat mich gelockt. Am Ende wurden es dann doch zwei. Das Nude mit Schimmer sah sehr außergewöhnlich aus, aber ich trage momentan lieber deckende Töne. Sheer Madness ist wahrscheinlich die speziellste Farbe der Kollektion.
Alle Lippenstifte aus der Kollektion sind neu und limitiert.
3 Gramm Inhalt kostet 22,50€ / Made in Canada.

Beschreibung: "Zac Posens einzigartige Liebe zu kräftigen, gewagten Farben in Lipsticks wie Sheer Madness, Darling Clementine und Dangerously Red. Die Textur formt, definiert und setzt die Lippen in Szene. Die Lipsticks haben M∙A∙C berühmt gemacht. Graue Verpackung mit goldenem Logo."
c_ZacPosenLipstickMAC6c_ZacPosenLipstickMAC4
c_ZacPosenLipstickMAC
c_ZacPosenLipstickMAC3
c_ZacPosenLipstickMAC7
Dangerously Red (limitiert, Matte) die Qualität ist hier ausgezeichnet, die Textur fühlt sich cremig an und ist absolut angenehm zu tragen, trotzdem ist die Haltbarkeit auf den Lippen extrem lange, ohne zu Essen im Prinzip ewig. Nach dem Essen verblasst er ein wenig, hält aber noch. Den Farbnamen Dangerously Red finde ich hier nicht ganz passend, weil es ist kein Rot sondern Pink, leicht verwirrend. Es ist ein leicht rötliches klassisches Fuchsia-Pink, die Farbe deckt in einem Zug und hat ein semi-mattes gleichmäßiges Finish.
Einen gleichen Ton im Standardsortiment gibt es nicht, Full Fuchsia ist ein bisschen ähnlich und Lickable ist deutlich zu blaustichig. Relentlessly Red und All Fired Up sind dann schon wieder zu rötlich.
c_DangerouslyRedLipstickMAC12c_DangerouslyRedLipstickMAC11
c_DangerouslyRedLipstickMAC13c_DangerouslyRedLipstickMAC14
c_DangerouslyRedLipstickMACc_DangerouslyRedLipstickMAC1
Darling Clementine (limitiert, Matte) ist ein strahlendes, mattes Orange, ein sehr intensiver und hoch deckender Ton. Die Farbe ist wirklich ein reines cremiges Orange und geht nicht ins Rot, Peach oder Koralle. Die Textur fühlt sich genauso an wie bei Dangerously Red schön cremig und angenehm, nicht trocken. Auf den Lippen hält auch dieser Ton sehr gut, nach dem Essen sollte man nachschminken, da es bei Orange nicht so gut aussieht wenn die Farbe stellenweise schwächer ist oder verschmiert. Was beim Pink nicht so aufgefallen ist.
Sehr ähnlich ist Morange, der größte Unterschied ist das Finish, Morange ist ein Amplified und glänzt daher etwas, Darling Clementine wirkt durch das Matte anders. Der Grundton ist aber (fast) gleich. Ich möchte eigentlich keine orangen Lippenstifte mehr kaufen, aber bei Darling Clementine hat mich einfach diese wirklich knallige Farbe gereizt.
c_DarlingClementineLipstickMAC12c_DarlingClementineLipstickMAC11
c_DarlingClementineLipstickMAC13c_DarlingClementineLipstickMAC14
c_DarlingClementineLipstickMAC1c_DarlingClementineLipstickMAC
Vergleichsswatches:
Dangerously Red / Lickable / Full Fuchsia / Darling Clementine / Morange
c_ZacPosenLipstick1
Dangerously Red / Darling Clementine
c_DangerouslyRedLipstickMAC15c_DarlingClementineLipstickMAC15
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locator, maccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin