Samstag, 21. Mai 2016

Shiseido Synchro Skin Foundation SPF20 Review

Auch Shiseido reiht sich mit der Synchro Skin Lasting Liquid Foundation SPF20 in den Trend der flüssigen Foundations ein. Ich weiß solche Texturen mittlerweile zu schätzen und war sehr gespannt auf die Variante von Shiseido.
Je nach Land sind unterschiedliche Farbtöne erhältlich. Sie sind grob unterteilt in Rose, Neutral und Golden, die es in jeweils unterschiedlich dunklen Abstufungen gibt. In Österreich ist die hellste Farbe die Rose 1 in Deutschland stattdessen die Neutral 1. Insgesamt sind pro Land 10 Farben verfügbar.
30ml Inhalt kosten ca. 50€ / Made in Japan / Haltbarkeit 24 Monate. Blei Flaconi günstiger für 39.95€.

Beschreibung: "Diese neue Sensortechnologie reagiert synchron auf Hautveränderungen während des Tages und ermöglicht es, bei jedem individuellen Hauttyp und Hautzustand den am gesündesten aussehenden Teint hervorzubringen. Ein spezielles Polymer – Micro-Fit Polymer – reagiert auf Öl (Sebum) und Wasser (Schweiß), das Sebum Absorbing Powder neutralisiert all diese Einflüsse und verleiht einen frischen Look. Das Transparent Correcting Polymer optimiert die Hautstruktur, indem es Unebenheiten wie raue Stellen und vergrößerte Poren ausgleicht. Ein SHISEIDO-exklusives Farbpigment, das Transparent Color Pigment EX, enthält einen Booster, der die Ausdruckskraft des eigenen Hautfarbtons verstärkt, um ein noch natürlicheres Finish zu erzeugen. Diese neue Technologie hilft, den natürlichen Hautton zu optimieren, indem sie Einfluss auf die Lichtbrechung nimmt. So wird gleichzeitig das Erscheinungsbild der Hautstruktur verbessert, die Haut geglättet und Poren sowie feine Linien gemildert. Für die Extraportion Pflege, die der Foundation die Kraft gibt zu glätten, zu schützen und die Haut zu durchfeuchten, kommen Johanniskraut Extrakt, Wilder Thymian Extrakt und Hydro-Sensing Polymer und Glycerin zum Einsatz. Dank ihrer Formulierung ist die Foundation alle Hauttypen geeignet, sowohl für trockene als auch ölige Haut."
c_SynchroSkinFoundationShiseido3c_SynchroSkinFoundationShiseido1
Verpackung/Optik: Die Foundation im Glasflakon verfügt über einen praktischen Pumpspender der auch eine Dosierung von kleinen Mengen zulässt. Durch das mattierte Glas sieht die Farbe um einiges heller aus als sie ist, also davon nicht täuschen lassen. Ansonsten ist die Verpackung schön und funktional, nur das schwere Glas eignet sich nicht so gut zum Mitnehmen.

Anwendung/Textur: Die Konsistenz ist wie in der Beschreibung angegeben flüssig, nicht ganz so flüssig wie Wasser aber ein Tropfen verläuft gleich auf der Haut. Mit einem festen Pinsel aus Synthetic Haaren lässt sich die Textur gut verteilen, man sollte nur keinen Pinsel haben der sehr "saugt", hier hatte ich gar keine Probleme. Ich verwende für das ganze Gesicht ca. 2-3 Pumpstöße und erreiche damit eine mittlere Deckkraft. Muttermale oder Pickel werden nicht komplett abgedeckt, aber alle Rötungen und kleinere Unreinheiten schon, ich finde die Deckraft also genau richtig. Es sieht weder künstlich zugeklatscht aus noch sieht man die Haut zu sehr durch.
Das Finish ist satinartig, weichzeichnend, leicht mattierend und der eigenen Haut sehr nah. Sie fühlt sich auf der Haut federleicht, nicht klebrig und sehr angenehm an. Außerdem hält sie den ganzen Tag einwandfrei. Die Farbe passt sich auch perfekt an.
Kommen wir jetzt zu dem Punkt der mir leider nicht gefallen hat. Die Pigmente betonen jede einzelne meiner Hautschuppen, die man vorher gar nicht sieht. Trotz Primer und Feuchtigkeitscreme. Es scheint so als würde der flüssige Teil der Foundation in die Haut einziehen und auf der Haut zurück bleibt dieser pudrige Pigmentanteil der dann jede kleinste Hautschuppe betont und sich darauf absetzt. Wie wenn man Pigment mit etwas flüssigem mischt und dann aufträgt, die Flüssigkeit verfliegt und zurück bleibt das trockene Pigment. Ich kann mir vorstellen dass dieses Problem bei Mischhaut oder öliger Haut vielleicht nicht so auftritt, als bei meiner trockenen Haut speziell auf bestimmten Partien wie Stirn und Nase, auf der Wange hatte ich es nicht so bemerkt.

Meine Meinung: Perfekte Farbe, hautähnliche Optik und Textur, weichzeichnender Effekt und mittlere Deckkraft, Lichtschutzfaktor, tolle Haltbarkeit, das hat mir alles sehr gut gefallen. Ich bin wirklich traurig darüber dass sie bei mir die Hautschüppchen so betont hat, das sah leider nicht gut aus und ich werde sie daher auch nicht weiter benutzen. Auf den Fotos merkt man es gar nicht so stark, da sieht das Ergebnis eigentlich recht perfekt aus, aber in Echt ist es auch anderen aufgefallen. Alles andere wäre so perfekt gewesen! Vor allem mal eine Farbe die hell genug ist. Leider, Leider... Wenn ihr das Problem mit den trockenen Hautschuppen nicht so habt, seht sie euch mal an!
Vom Finish und Tragegefühl her fand ich sie ähnlich wie MAC Studio Waterweight, nur dass ich bei der Waterweight das Problem mit den Hautschuppen nicht hatte und sich die Textur irgendwie besser mit der Haut verbindet. Noch ähnlicher ist sie der Bare Minerals Pure Brightening Serum Foundation, da war es nämlich auch so dass sie in die Haut einzieht und auf der Haut eben dieser "Pigmentfilm" bleibt der sich absetzt, während der flüssige Anteil sofort einzieht. Vom Finish her ist sie auch ähnlich wie Chanel Les Beiges.
Jetzt würden mich noch Dior Nude Air und Armani Maestro Glow interessieren...
c_SynchroSkinFoundationShiseido6c_SynchroSkinFoundationShiseido4
c_SynchroSkinFoundationShiseido5
Inhaltsstoffe/Incis:
c_SynchroSkinFoundationShiseido8
Die Farbe Rose 1 empfinde ich als relativ neutral und gar nicht so Rosa wie ich es von "richtigen" rosastichigen Foundations kenne, sie ist aber auch nicht Gelb, was man vor allem im Vergleich mit MAC NC15 sieht. Chanel 10 geht farblich sehr gut hin! Rose 1 ist die hellste Nuance in Österreich.
Shiseido Synchro Skin Rose 1 / Chanel Les Beiges 10 / MAC Studio Waterweight NC15
c_ShiseidoSynchroSkin1Rose1
Ungeschminkt / Mit Shiseido Synchro Skin
c_SynchroSkinFoundationShiseidoOhnec_SynchroSkinFoundationShiseidoMit
Nahaufnahme / Fertig geschminkt
c_SynchroSkinFoundationShiseidoMit1c_SynchroSkinFoundationShiseidoMit2
Bezugsquellen
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland/Österreich: Flaconi (innerhalb Deutschland ab 29€ kostenloser Versand, nach Österreich ab 45€).
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (ab 35€ kostenloser Versand).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland).

Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.

Kommentare:

  1. Das selbe Problem, das du beschreibst, hatte ich auch mit der Nars All Day Luminous Weightless Foundation und ich habe eher ölige Haut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die NARS fand ich auch interessant, aber dann ist das wohl nichts... Hat dann vielleicht gar nicht unbedingt was mit trockener Haut zu tun.

      Löschen
  2. Die erste Hälfte deines Posts hat mich so überzeugt, dass ich schon fast den Namen dieser Foundation notiert hatte, um sie mir im Douglas näher anzuschauen. Aber als du dann von dem Nachteil gesprochen hast, werde ich das wahrscheinlich sein lassen. Ich habe zwar eine Mischhaut, die aber aufgrund meiner Erwachsnenakne Therapie mit Fruchsäure zu trockenen Stellen neigt.

    Vielleicht frage ich mal im Douglas, ob ich eine Probe bekommen könnte, denn von den Eigenschaften gefällt sie mir doch sehr... du siehst, ich bin unschlüssig...

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mimi, ich würde sie vorher auf jeden Fall ausprobieren, du kannst ja auch in die Parfümerie gehen und sie nur an einer Stelle testen, gerade auf Stellen mit Unreinheiten usw. hat es sich schon sehr abgesetzt und ich bin noch jemand der relativ wenige Poren und Probleme damit hat... Das klingt bei dir für die Foundation nicht ideal, aber wer weiß! So billig ist sie halt auch nicht dass man sie für 50€ einfach bestellt. Bin gespannt was du dazu sagst! Sie schaut sonst auch wirklich toll aus, nur das mit den trockenen Stellen war echt arg :-/

      Löschen
  3. Ich liebe diese Foundation! Ich habe auch keine Probleme mit Stellen, die betont werden. Diese Foundation steht definitv ganz oben auf meiner Wunschliste, aber erstmal muss ich eine andere Foundation aufbrauchen. Ich mag es gar nicht, so vielen offene stehen zu haben.
    Ich habe bei Pieper mehrere Proben bekommen, die sind da meistens viel großzügiger und freundlicher als bei Douglas :-)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin