Mittwoch, 14. September 2016

Temptu Air Airbrush Foundation Review

Während Airbrush Geräte im professionellen Bereich von Make-Up Artists schon lange eingesetzt werden, waren sie für den Privatgebrauch und den Alltag doch etwas zu sperrig und umständlich. Das hat mit Temptu Air jedoch ein Ende, weil das kleine handliche Gerät passt in jedes Badezimmer, ist mobil und kann überall mitgenommen werden. Vielleicht ein Anreiz Airbrush Make-Up auszuprobieren? Ich wollte es selbst immer schon testen und habe eine Airbrush Foundation von MAC jahrelang bei mir liegen, wir haben auch ein Gerät zu Hause, aber bisher kam ich einfach nicht dazu es mal in Betrieb zu nehmen und herauszukramen. Das Airbrush Gerät welches von MAC verkauft wird, habe ich jedoch nicht, das ist doch recht kostspielig, mein Freund hat eins zum Basteln, benutzt es aber auch nie. Da kommt Temptu ins Spiel! Mit dem Temptu Air ist die Anwendung doch einfacher, schnell und handlich...
Der Temptu Air ist in Österreich ab ca. 239€ erhältlich und online ab 265CHF zb. bei magando.ch bestellbar. Die Preise weichen immer sehr von aktuellen Aktionen usw. ab, der Hersteller gibt einen UVP von 298€ an. Die Patronen mit Foundation, Blush etc. kann man zu einem UVP ab 39€ bzw. 39CHF einzeln kaufen und austauschen.
TemptuAir6
 Meinen vollständigen Bericht findet ihr nach einem Klick auf "Weiterlesen".

Beschreibung: "Auf den internationalen Laufstegen haben ihn die Ikonen der Kosmetik-, Mode-, Musik- sowie Filmindustrie bereits entdeckt: Den TEMPTU Air. Er ist das erste kabellose Airbrush Gerät und zaubert in wenigen Momenten ein makelloses Make-up. Nun launcht TEMPTU die Innovation im Beautybereich auch in Österreich. Eine weitere Premiere feiert der Airbrush 24-Hour Root Touch-up & Hair Color! 
MAKELLOSE HAUT, MIT WENIGER MAKE-UP Seit über 30 Jahren kreiert TEMPTU umwerfende Looks für die Kosmetikbranche. Mit dem brandneuen TEMPTU Air, dem ersten kabellosen easy-to-use Airbrush System, erreicht man Zuhause und auf Reisen perfekte Ergebnisse, wie vom Profi Make-up Artist. Das Ergebnis: Ein ebenmäßiges, durchgehend deckendes, strahlendes, weiches und vor allem natürliches Finish. 
KASCHIEREN VON UNREGELMÄSSIGKEITEN In wenigen Minuten werden Fältchen und feine Linien perfekt kaschiert. Auch Unregelmäßigkeiten, Pigmentflecken und Akne werden präzise korrigiert und abgedeckt. Je nach Wunsch kann die Deckkraft für unterschiedliche Hautpartien und Hauttypen eingestellt werden. Die einfache Handhabung und das long-lasting Ergebnis machen den TEMPTU Air zum absoluten Beauty-Musthave!
PATENTIERTE TECHNOLOGIE Durch die patentierte Technologie benötigt man weniger Make-up, erhält jedoch mehr Deckkraft als durch herkömmliches Make-up. Durch die integrierte Pflege und die hochpigmentierte Formel bietet das TEMPTU Air Make-up System natürliche Schönheit und hundertprozentige Deckkraft den ganzen Tag hindurch. TEMPTU Air’s Atomized AirflowTM Technology (Sprühnebel-Technologie) transformiert das Make-up in einen mikrofeinen Nebel, welcher auf der Haut schwebt und schwerelose Schichten kreiert. 
DIE NUANCEN-PALETTE Die AIRpod Foundation ist in 18 Farben erhältlich und verspricht dadurch ein nahtloses und absolut makelloses Finish. Die neuen Nuancen ab September 2016: Buff, Nude, Rose Beige, True Beige, Desert, Hazelnut, Java und Cocoa. Für den perfekten Akzent wird das AIRpod Blush in 8 Farbgebungen angeboten. Um den gesunden Glow des Sommers das ganze Jahr über zu behalten und für einen natürlich, Gold schimmernden Effekt sorgt der AIRpod Bronzer. Mit ihm kann man dem Gesicht auch Kontouren verleihen – für ein perfektes Contouring-Ergebnis. Die hauchzarten AIRpod Highlighter bringen mit 6 Nuancen Gesichtszüge zum Leuchten.
FEEL FREE: TEMPTU AIR IST KABELLOS Vor allem auf Reisen oder für unterwegs ermöglicht es der TEMPTU Air die Beauty-Routine immer und überall ganz easy zu starten. Er lässt sich in jeder Handtasche verstauen und ersetzt Pinsel, Schwämme und unzählige weitere Produkte. Dank seinem 3-Stufen-System kann die Deckkraft individuell eingestellt werden. Dank des USB-Kabels kann er jederzeit aufgeladen werden und nach ein bis zwei Stunden Aufladezeit mit neuer Energie einen makellosen Teint zaubern. Bei täglicher Anwendung hält der Akku bis zu einem Monat." - Temptu
TemptuAir
 Temptu Air

Gerät/Technik: Das mobile und kabellose Airbrush Gerät ist etwa so groß wie meine Hand. Es ist leicht und handlich, man kann es einfach ins Bad oder auf den Schminktisch stellen ohne dass es viel Platz in Anspruch nimmt. 
Der Temptu Air funktioniert mit Akku der mittels eines USB Kabels geladen wird, es wird also keine Steckdose in der Nähe benötigt und der Temptu kann überall eingesetzt werden. Der Akku soll ca. 1 Monat halten.
Zum Einschalten hält man den Knopf kurz gedrückt und kann mit der selben Taste die Intensität bzw. den Luftdruck einstellen. Stufe 1 ist zum transparenten Auftrag von Foundation gedacht, Stufe 2 für Blush und Highlighter, Stufe 3 zum Abdecken von Makeln. Umso höher die Stufe umso größer ist der Luftdruck und die Deckkraft.
Die Foundation Patrone muss eingesetzt werden, dazu liegt eine Beschreibung bei, ist aber nicht kompliziert! Kann auch ganz einfach wieder entnommen und durch eine andere Farbe ausgetauscht werden.

Anwendung: Wenn die Katusche eingesetzt und das Gerät eingeschaltet worden ist, wird durch das Betätigen der "Soft-Touch" Taste das Produkt versprüht. Der Sprühnebel ist ganz fein und auf der Haut ist ein Luftdruck spürbar. Das Gerät sollte eine Handbreite entfernt vom Gesicht gehalten und in kreisenden Bewegungen bewegt werden. Das geschieht ganz intuitiv, ich musste nicht lange darüber nachdenken, es ergibt sich bei der Anwendung eigentlich alles von selbst. Da das Produkt gesprüht wird passiert es, dass man etwas davon einatmet. Man sollte deswegen immer wieder mal kurz aussetzen um zu atmen, besonders wenn gerade die Gesichtsmitte besprüht wird. Auch die Kleidung sollte geschützt werden, wobei ich dazu sagen muss dass bei mir nie etwas daneben ging. Der Luftstrahl ist schon recht präzise.
TemptuAir1
TemptuAir10

 Airpod Foundation 12ml ca. 59€

Ich bekam zum Gerät eine Foundation in meiner Wunschfarbe dazu. Ausgesucht habe ich mir die hellste Nuance in Porcelain, ein neutraler blasser Ton, passt genau, man sieht keinen Unterschied zum Hals. Außerdem erhältlich sind noch Blush, Highlighter, Face Tan, Bronzer, Hair Colour, Root Touch Up und Camouflage. Die Foundation hat ein transparentes Finish, aber je nach Einstellung des Geräts reicht es auch um Pickel abzudecken. Ich trage die Foundation in 1-3 Durchgängen im gesamten Gesicht auf bis mir die Deckkraft reicht und je nach Partie. Verfärbungen wie zb. Pickel decke ich gezielt ab. Das funktioniert super. Insgesamt gibt es drei Stufen, umso höher die Stufe umso höher ist der Luftdruck. Direkt nach dem Auftrag glänzt das Finish, es sollte 2-3 Minuten antrocknen, einfach in der Zwischenzeit zb. die Augen schminken. Dann verschwindet der Glanz und die Oberfläche wirkt sehr hautähnlich, weder ganz matt noch glänzend. Ein bisschen Puder zum Fixieren und fertig.
Ein großer Vorteil vom Sprühen ist, dass Poren usw. überhaupt nicht betont werden und die Foundation Schicht sehr dünn ist. Außerdem viel gleichmäßiger als man es mit dem Pinsel je schaffen kann.
In der Foundation ist mit 12ml sehr wenig Produkt enthalten, man kommt durch das Sprühen sicherlich länger damit aus als mit einer normalen Foundation, aber ich finde sie dennoch teuer.
Die Haltbarkeit war einwandfrei, nur der parfümierte Geruch störe mich anfangs etwas.
TemptuAir4
TemptuAir5
TemptuAir9
 Inhaltsstoffe/Incis:
TemptuAir3
 Ungeschminkt / Mit Temptu Air Foundation Porcelain
TemptuAirOhneTemptuAirMit
 Temptu Air Foundation Porcelain in der Nahaufnahme / Fertig geschminkt mit Puder
TemptuAirMit1TemptuAirMit2
Meine Meinung: Die Anwendung funktioniert sehr einfach, auch mit dem Gerät an sich bin ich zufrieden. Ein Nachteil ist dass man bei den Foundation Nachfüllungen auf Temptu angewiesen ist und keine Produkte anderer Hersteller verwenden kann (ohne zu tricksen). Wenn einem die Textur von der Temptu Foundation also nicht gefällt, hat man keine Möglichkeit eine andere Foundation damit zu verwenden. Wenn meine Patrone leer ist, werde ich mal versuchen ob man irgendwie die MAC Airbrush Foundation einfüllen kann. Wayne Goss hat ein interessantes Video dazu! Werde dann berichten falls es geht!
Außerdem habe ich bei Temptu auf der Website gesehen dass es auch eine leere Patrone gibt, die sich Airpod Pro nennt. Ist offensichtlich noch Neu im Sortiment und kann allen Temptu Pro Farben befüllt werden. Laut dem Temptu Kundenservice (der übrigens sehr schnell geantwortet hat!), passt diese Patrone auf alle Kompressoren und auch auf den Temptu Air. Somit ergeben sich weitere Möglichkeiten die Farben / Produkte selbst zu mischen etc..
Insgesamt finde ich das System aber gut und kann es auch empfehlen. Man sollte sich nur dessen bewusst sein, dass man das Zubehör relativ teuer bei Temptu kaufen muss. Anders als bei einer Airbrush Gun, wo man quasi alles was für Airbrush geeignet ist einfüllen kann. Der Temptu Air ist für den Privatgebrauch ideal.
TemptuAir11

TemptuAir12
Vorteile / Nachteile:
+Hygienische Anwendung, kein Reinigen der Pinsel.
+Schnelle, einfache Anwendung.
+Natürliches Finish und Aussehen.
+Poren und unebene Stellen werden nicht betont, setzt sich nicht ab.
+Handliches Gerät ohne Kabel.
-Teuer.
-Man ist bei den Nachfüllungen / Patronen an den Hersteller gebunden.
-Sprühnebel atmet man teilweise ein.
-Starker Geruch der Foundation (Parfümierung ist unnötig!).
TemptuAir13
Bezugsquellen
-Ausgewählte Parfümerien und Händler
-Online bei magando.ch
Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Airbrush Makeup find ich super cool. Ich hab sogar ein Set mit Bodypaintfarben auf Alkoholbasis, allerdings ist mein Kompressor etwas zu schwach.
    Preislich find ich die Geräte zwar auch verhältnismäßig teuer aber schlimmer sind die Foundations.

    Bei diesem Gerät ist das mit den Kartuschen natürlich ein Nachteil. Ich wäre auch Vorsichtig mit dem selbst befüllen. Airbrush Makeup braucht eine gewisse Viskosität um versprüht werden zu können. Hab das mit meinem Gerät mal getestet und keine Foundation hat funktioniert, auch keine der dünnflüssigeren.

    wie ist das bei dem Temptu mit dem Reinigen? Das ist bei normalen Airbrushpistolen immer ein ziemlicher krampf. ^^

    Das Ergebnis sieht echt gut aus.

    Lg
    K.ro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi K.ro, ja stimmt das Gerät kauft man ja nur 1 Mal, aber die Patronen sind bei Temptu echt teuer.

      Ja es muss natürlich Airbrush Foundation sein, das ist eh klar. MAC hat ja auch Airbrush Produkte im Pro Sortiment, ich denke schon dass es damit gehen würde sofern man es schafft es irgendwie einzufüllen. Werds auf jeden Fall mal probieren.

      Also reinigen musst du es gar nicht, wenn du die Patronen befüllt nachkaufst. Die leere Patrone die es zu kaufen gibt wird halt mit dem extra Cleanser gereinigt, aber ist sicher auch ein bisschen Sauerei. Wenn du die fertigen Patronen hast, wird eh nur die ausgetauscht und da ist dann nix dreckig.

      Ich zitiere mal Temptu:

      "Die leere Airpod Pro Patrone kann mit allen Kompressoren verwendet werden.
      Bei den Pro Kompressoren bräuchten Sie lediglich ein Conversion Kit um diese dort zu befestigen.
      Beim Temptu AIR können Sie die Patrone einfach vorne einrasten lassen.
      Die Patrone können Sie direkt aus den S/B Flaschen (oder jede andere beliebige Pro Linie) befüllen.
      Hier der Youtubelink mit einer Anleitung zum befüllen der neuen Patrone: https://youtu.be/H1LTWat3PIo
      Reinigen können Sie diese einfach mit dem S/B Cleaner und einem Pinsel."

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin