Freitag, 3. Februar 2017

MAC Prep+Prime Essential Oils Sweet Orange + Lavender Review

Die MAC Prep+Prime Essential Oils Pflegeöle, gibt es jetzt in drei verschiedenen Duftrichtungen, Yuzu soll limitiert sein und nicht im Sortiment bleiben. Ich habe mich für Sweet Orange & Lavender entschieden, ich liebe den Duft von Lavendel, das ist so entspannend. Alle Öle riechen zart und angenehm, nicht parfümiert, sehr natürlich. Mir haben alle Duftrichtungen sehr gut gefallen. Yuzu ist frisch und leicht zitrisch, Kamille & Grapefruit riecht eigentlich kaum nach etwas.
Ich wollte das Öl schon sehr lange ausprobieren und habe mir bei dieser Kollektion mit den neuen Sorten, endlich eins gekauft.
Man kann sehr viel damit machen, entweder als zusätzliche Pflege verwenden, mit dem Moisturizer oder Founation mischen, mit Pigmenten und Glittern mischen (als Highlighter), eingetrocknete Creme Produkte wieder geschmeidig machen... Eigentlich kann man es für alles benutzen! Für trockene Haut natürlich ideal.
14ml Inhalt kosten 27€ AT, 32€ DE / Made in Switzerland / Haltbarkeit 24 Monate.

Beschreibung: "Natürliche Pflanzenextrakte verleihen dem Öl eine pflegende Wirkung, die sanft zur Haut ist. Versorgt die Haut mit Energie und Feuchtigkeit für einen gesunden Glow. Dieses einzigartige Öl kann alleine, unter dem Makeup oder zusammen mit einem Pflegeprodukt oder der Foundation verwendet werden, um den Tragekomfort und den Auftrag des Produkts zu verbessern." - MAC
SweetOrangeLavenderEssentialOilsPrepPrimeMAC
Meine Meinung: Das Öl kommt in einer kleinen Glasflasche mit Pipette. Ich verwende es gerne unter dem Make-Up oder unter meiner Tages- oder Nachtcreme, als zusätzliche Pflege wenn meine Haut trocken ist. Funktioniert vor allem unter matten Foundations gut, die sonst trockene Stellen betonen. Das Öl wirkt sofort gegen trockene Hautpartien, vor allem auch jetzt im Winter ein sehr guter Effekt. Ich verwende ca. 3 Tropfen für das ganze Gesicht. Man braucht keine Angst zu haben danach wie eine Speckschwarte auszusehen, das Öl zieht recht schnell ein und glänzt nicht. Es bleibt kein Produktfilm auf der Haut zurück. Im Anschluss kann man seine ganz normalen Hautpflege und Makeup Produkte verwenden, wie man möchte. Bei meiner trockenen Haut, habe ich nicht das Gefühl, es wäre too much.
Wie vorhin schon erwähnt, kann man das Öl eigentlich mit allen möglichen Produkten mischen und für die verschiedensten Zwecke verwenden.
Mir gefällt es sehr gut, ich mag die Textur und vertrage es ohne Pickel etc. zu bekommen. Werde es sicher nachkaufen.
Im Vergleich mit anderen Gesichtsölen von Kiehl's, Dermalogica, Elemis & Co, ist es relativ ähnlich, ich finde dass es generell wenig Unterschied macht von welcher Marke sie sind. Das Ergebnis fand ich bisher bei allen fast gleich.
Die MAC Prep+Prime Essential Oils kann ich euch jedenfalls sehr empfehlen, probiert sie mal aus. Gerade wenn ihr eher zarte, natürliche Düfte mögt und nicht so stark parfümierte Produkte, sind die von MAC ideal.
SweetOrangeLavenderEssentialOilsPrepPrimeMAC1
SweetOrangeLavenderEssentialOilsPrepPrimeMAC5
SweetOrangeLavenderEssentialOilsPrepPrimeMAC4
SweetOrangeLavenderEssentialOilsPrepPrimeMAC9
Inhaltsstoffe/Incis:
SweetOrangeLavenderEssentialOilsPrepPrimeMAC7SweetOrangeLavenderEssentialOilsPrepPrimeMAC6
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locator, maccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland). 
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€).
 
-Deutschland: Pieper 
(ab 25€ kostenloser Versand)
.
Der Post enthält Affiliate Links.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin