Sonntag, 11. Juni 2017

Karrie’s Beauty Basics: Eingetrocknete Cremeprodukte retten

Wahrscheinlich hat jede von euch schon erlebt, dass Geleyeliner eintrocknen und sich dann nicht mehr so schön auftragen lassen oder sogar bröckeln. Das passiert nicht ausschließlich bei sehr alten Produkten, oftmals ist das schon bei ganz neuen wo sich die Textur vom Rand löst, weil vielleicht die Verpackung nicht ganz ideal schließt. Gerade bei Basics wie schwarzen Eyelinern, passiert es auch recht schnell, wenn sie oft geöffnet und verwendet werden.
Eine sehr gute und einfache Lösung für mich ist, einen Tropfen Gesichtsöl reinzumischen. Meinen Blacktrack Fluidline verwende ich nun seit Monaten nun schon aufgepeppt mit einem Prep+Prime Essentials Oils und es funktioniert super. Er ist wieder geschmeidig und krümelt nicht beim Auftrag. Auch die Haltbarkeit auf der Haut wurde vom Öl nicht beeinträchtigt. Wenn ihr euch nicht sicher seid ob es mit eurem Produkt funktioniert, mischt vorher eine kleine Menge auf einer Palette und probiert es aus. Meinen schwarzen MAC Eyeliner Blackrack und Blitz&Glitz (auf dem Foto) habe ich direkt im Tiegel angerührt, weil ich die so oft verwende dass ich keine Lust habe es immer wieder neu zu mischen. Das Ergebnis hält sehr lange, weil das Öl nicht so schnell verfliegt wie wenn man zb. Fix+ oder Mixing Medium verwendet, das trocknet nämlich auch wieder ein. Aber Fix+ kann man zwischendurch für nur eine Anwendung auch nehmen und zb. den Pinsel damit einsprühen.
Wenn ihr Tipps habt wie ihr eingetrocknete Produkte wieder geschmeidig bekommt, nur her damit!
EingetrockneteCremeprodukte
Diese Produkte braucht ihr dafür:
  • Ein Gesichtsöl (sehr gut funktionieren die MAC Prep+Prime Essential Oils, die man übrigens sehr vielseitig einsetzen und mit vielen Produkten mischen kann, wie zb. Pigmenten oder Highlightern für einen tollen Glow).
  • Je nach Bedarf eine Spatel oder Palette zum Mischen.
EingetrockneteCremeprodukte1
Gebt einen Tropfen Gesichtsöl in euren Eyeliner, Cremeblush etc. Wichtig ist wirklich nur eine kleine Menge Öl zu verwenden! Ein Tropfen reicht für einen Geleyeliner völlig aus! Mit zu viel Öl wird es viel zu flüssig. Daher sehr sparsam damit umgehen und bei Bedarf eher nachdosieren. Wenn ihr auf der Palette eine kleine Menge mischt, braucht ihr eigentlich nur einen Pinsel mit einem klein bisschen Öl tränken.
EingetrockneteCremeprodukte3
Das Ergebnis ist ein geschmeidiger, weicher Eyeliner, der sich wieder smooth auftragen lässt und nicht dabei krümelt.
EingetrockneteCremeprodukte5
Hier findet ihr meine letzten beiden Beauty Tips zu den Themen:
-Zerbrochene Puderprodukte neu pressen
-Liquid Lipstick als Eyeliner

Kommentare:

  1. Anstelle von Öl würde ich Glycerin empfehlen, das ist in den meisten Crèmeprodukten ohnehin schon enthalten. Glycerin erhält man problemlos in Apotheken oder "Selbstrührshops", wo man auch Pflanzenöle udn alles weitere erhält, um selbst Kosmetik herzustellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glycerin wollte ich auch mal ausprobieren! Da es mit dem Öl aber so gut klappte, habe ich mir dann keins mehr gekauft. Aber ich werde mir bei Gelegenheit sicher mal eins besorgen und das testen!

      Löschen
  2. Gute Idee, aber kann es sein, dass das Produkt vielleicht dann nicht mehr so gut auf der Haut hält, wegen dem Öl, oder macht das bei der kleinen Menge nichts aus?
    Ich verwende gern ein paar Tropfen Kochsalzlösung bzw. Kontaktlinsenflüssigkeit für eingetrocknete oder krümelnde Mascaras! :)

    Liebe Grüße,
    Denise
    Fräulein Pompidou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Denise, das ist auch eine gute Idee wenn man sowas eh schon daheim hat. Das hatte ich erst auch befürchtet, aber der Lidstrich hält einwandfrei. Besonders bei Schwarz würde man es sonst gleich merken. Ich glaube man darf bloß nicht zu viel verwenden. Bei einem Halloween Makeup habe ich auch die Paint Pots mit Öl verwendet, dann wird das auch großflächig aufgetragen nicht so trocken und das klappte ebenfalls super!

      Löschen
  3. Danke für den Tipp! Werde ich nachher gleich mal ausprobieren. Bei mir ist auch Blacktrack sehr trocken, wollte schon einen neuen Tiegel kaufen. Schade wäre es um den Rest aber schon gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja finde ich auch, bevor man den Rest wegschmeißt kann man es ruhig mal testen! Kostet ja nicht wirklich was so ein Tropfen Gesichtsöl! Vor allem wenn man eh schon eins daheim hat. Bin gespannt wie du das Ergebnis findest.

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin