Dienstag, 27. Juni 2017

OPI Let Me Bayou A Drink

Nachdem ich in letzter Zeit die Essie Neonfarben getragen habe, hatte ich zur Abwechslung Lust auf ein Nude. OPI Let Me Bayou A Drink gab es bei der New Orleans Sommerkollektion letztes Jahr und ich kam noch nicht dazu ihn zu lackieren. Es ist ein helles Rose mit einem feinen Perlschimmer. Normalerweise bin ich eher Fan von intensiveren Farben, aber Let Me Bayou A Drink gefiel mir überraschend gut. Die Farbe kann man auch zu allem und überall tragen, weil sie ganz dezent ist. Für eine ausreichende Deckkraft trug ich drei Schichten auf, die trotzdem ganz gut trockneten. Die Haltbarkeit war sehr gut, kann man ohne Probleme eine Woche tragen. Splittert nicht ab und Tipwear sieht man bei der hellen Farbe gar nicht.
1 Coat China Glaze Strong Adhesion, 3 Coats Let Me Bayou A Drink, 1 Coat OPI Top Coat
LetMeBayouADrinkOPI13LetMeBayouADrinkOPI10
LetMeBayouADrinkOPI12
LetMeBayouADrinkOPI14
LetMeBayouADrinkOPI
Bezugsquellen
-Ausgewählte Parfümerien/Drogerien
-Deutschland/Österreich: Douglas (ab 25€ kostenloser Versand).
-Deutschland/Österreich: Flaconi (ab 29€ kostenloser Versand). 
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (ab 35€ kostenloser Versand).
Der Post enthält Affiliate Links.

1 Kommentar:

  1. Von den Nude Lacken hab ich nur den Humidi-Tea da hatten sie die OPI noch beim Müller im Sortiment jetzt haben sie anscheinend nur mehr in der Lugner-City die Standard Lacke und vielleicht SCS aber dar war ich schon länger nicht.

    L.G.
    Susanne

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin