Montag, 10. Juli 2017

Benefit Bronzing Powder Hoola Review, Swatches

Das Benefit Hoola Bronzing Powder ist in der Beauty-Community eigentlich schon legendär... Jeder der ist nicht besitzt, kennt es zumindest oder hat schon davon gehört. Zurecht muss ich sagen, denn es ist einfach ein sehr gutes Basic-Produkt, welches vielseitig einsetzbar ist und zu vielen Hauttypen passt.
Dieses matte, neutrale bronzfarbene Puder, kann sowohl als Konturfarbe als auch als Bronzer verwendet werden. Der Farbton wirkt sehr natürlich, da er keinen Orange- bzw. Rotstich hat. Es ist ein tolles, natürliches, goldiges Bronze. Die Textur ist total fein und lässt sich wunderbar verteilen und dünn auftragen. Es ist sowohl ein sehr dezentes Ergebnis möglich, wenn man wenig Produkt verwendet, als auch ein intensiverer Look mit mehreren Schichten. Selbst bei heller Haut, ist die Deckkraft nicht zu stark und die Farbe lässt sich gut verblenden.
Qualitativ finde ich Hoola ähnlich wie NARS Laguna, Benefit ist bei uns aber viel leichter zu bekommen und daher eine gute Alternative dazu.
Das Design von den Benefit Produkten ist super niedlich... Sorgen macht mir aber immer die Verpackung, die im Prinzip ein etwas dickerer Katon ist. Da habe ich immer Angst im Bad mit Wasser oder schmutzigen Foundation-Fingern dranzukommen. Die Verpackung ist etwas tiefer und enthält noch eine kleinen Pinsel und einen Spiegel, also super praktisch für unterwegs! Für ganz helle Haut gibt es außerdem noch den Hoola Lite!
8 Gramm Inhalt kosten 35€.

Beschreibung: "Einfach auf Kinn, Wangen und Stirn aufpudern - und schon siehst du das ganze Jahr über aus wie gerade vom Badeurlaub zurück. Herrlich natürlich und mattiert, ohne Rotpigmente oder Glitzerpartikel! Wie von der Sonne geküsst. Super zur Konturierung. Weicher Naturborstenpinsel inklusive." Benefit
HoolaBronzingPowderBenefit7
HoolaBronzingPowderBenefit10
Inhaltsstoffe/Incis:
HoolaBronzingPowderBenefit3HoolaBronzingPowderBenefit5
HoolaBronzingPowderBenefit4
HoolaBronzingPowderBenefit1
HoolaBronzingPowderBenefit9HoolaBronzingPowderBenefit11
HoolaBronzingPowderBenefit12
HoolaBronzingPowderBenefit19
HoolaBronzingPowderBenefit17
HoolaBronzingPowderBenefit13
So sieht Hoola aufgetragen als Bronzing Powder auf Wangen und ein wenig auf Stirn und Kinn aus:
HoolaBronzingPowderBenefit20HoolaBronzingPowderBenefit21
HoolaBronzingPowderBenefit22
HoolaBronzingPowderBenefit23
Bezugsquellen
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).


Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.

Kommentare:

  1. Ich besitze Hoola auch und habe ihn früher total gern verwendet. Mittlerweile liegt er aber iwie in der Schublade und ist in Vergessenheit geraten. Ich muss ihn mal wieder herauskramen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so geht's mir eigentlich jedes Jahr mit Bronzern... man hat die älteren schon vergessen weil sie die ganze Zeit in der Schublade lagen und benutzt dann doch wieder nur neue Sachen.

      Löschen
  2. Der Hoola an sich ist super. Aber den Hoola Lite find ich furchtbar. Das war nichts. Der ist so gelb, den kann man null nehmen. Also ich zumindest, da meine Haut eher neutral ist. Ich war da etwas schockiert muss ich sagen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay ich hab den Hoola Lite noch nicht ausprobiert! Kommt vl. auf den Hautton an. Aber ich finde den normalen Hoola eigentlich eh hell genug! Man muss ihn nicht so stark auftragen.

      Löschen
  3. ich glaube ich würde mir eher die neue Light-Version angucken. Aber ich trage dafür wohl zu selten Bronzer.
    Aber meinen Rockateur liebe ich dafür.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Benefit Blushes sehen auch immer sehr verlockend aus...

      Löschen
  4. Ich mag Laguna von Nars irgendwie trotzdem noch lieber, obwohl du recht hast, der Hoola ist einfach ein Kult-Klassiker. Welchen Pinsel benutzt du zum Auftragen von Bronzer?
    LG Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nessa, ja vielleicht auch wegen der Verpackung? Die Kartonverpackung hat halt seine Nachteile... obwohls natürlich optisch total süß aussieht. Aktuell verwende ich sehr gerne den MAC 168 Brush für Bronzer!

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort :)
      Der steht tatsächlich auch schon länger auf meiner Wunschliste.
      Ich habe heute mal den Mac 137 zum Bronzen verwendet, ging auch erstaunlich gut :)

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin