Donnerstag, 8. August 2013

MAC Paints Review, Swatches

Von den MAC Paints liest und hört man leider viel zu wenig, obwohl sie richtig toll sind, ich benutze sie als Base bei fast jedem Make-Up. Früher gab es auch einige limitierte oder bunte Farben, aber da hat sich in letzter Zeit leider nichts mehr bei MAC getan, es sind nur mehr ein paar neutrale Töne im Standardsortiment erhältlich.
6,5 Gramm Inhalt kosten 20€, erhältlich in 5 Farben.

Beschreibung: "Extrem wandelbarer High-Tech-Lidschatten. Lässt sich cremig auftragen, trocknet zu einem pudrigen Finish. Ideal für farbintensive, strukturierte Looks, die lange haften sollen. Cremige Formel aus konzentrierten Perl-Pigmenten für eine variable Deckkraft und eine Vielzahl von Effekten. M·A·C Paints lassen sich mühelos auftragen und vermischen. Sie bieten ein geschmeidiges, leicht glänzendes und reflektierendes Finish, das nicht verschmiert oder sich in der Lidfalte absetzt."
Verpackung: Die Tube hat für mich einen ganz großen Vorteil, das Produkt trocknet nicht so schnell aus, bleibt lange frisch und geschmeidig, es kommt weniger Luft/Bakterien ran als bei Töpfchen. Am Anfang wenn die Paints noch ganz neu sind kommt zu viel raus, das legt sich aber nach ein paar mal benutzen.

Anwendung/Textur: Die Paints können genauso wie Paint Pots auch als Lidschattenbasis oder Solo auf dem Lid benutzt werden, die neutralen Farben eignen sich natürlich besser als Base. Die Konsistenz ist sehr weich, fein und geschmeidig, es lässt sich sowohl eine sehr dünne Schicht auftragen oder auch mehrere Schichten ohne dick oder bröckelig zu werden. Gerade bei trockenen Augenlidern ist die cremige Konsistenz ideal. Am leichtesten aufzutragen sind die Paints mit dem Finger, so verschmelzen sie gleich mit der Haut. Wer keine Finger benutzen will kann natürlich auch einen Concealerpinsel oder andere synthetische Pinsel nehmen.
Mit der Haltbarkeit habe ich keine Probleme, der Lidschatten setzt sich null ab. Das Ergebnis wenn man Lidschatten über den Paints aufträgt finde ich natürlich, die Farben werden nicht sonderlich intensiver, man kann sie natürlich einfacher und gleichmäßiger auftragen. Auf der Haut fühlen sich die Paints nicht klebrig an und trocknen gleich an. Das Verteilen und blenden der Farbe geht einfach von der Hand.

Meine Meinung: Würde mir wünschen dass es mehr Farben der Paints gibt, ich mag sie mittlerweile lieber als die Paint Pots. Empfehlen würde ich sie bei trockener bis normaler Haut, bei sehr fettiger Haut bin ich mir nicht sicher ob sie so gut haften wie bei mir. Da sind eventuell die Paint Pots besser.
Vor allem Bare Canvas benutze ich bei fast jedem Make-Up als Base und würde nicht mehr darauf verzichten wollen.

Bare Canvas ist ein hautfarbener Beigeton ohne Schimmer, den man bei meinem Hautton kaum sieht. Eignet sich gut als neutrale Basis für Lidschatten, der Hautton wird neutralisiert und Äderchen abgedeckt.

Stilife
ist ein schimmernder Champagner Ton, dünn aufgetragen ideal als leicht schimmernde Base. Für einen intensiveren Effekt kann die Farbe schichtweise aufgebaut werden, sieht auch solo nur mit einem schwarzen Eyeliner gut aus.

Untitled
ist ein leicht gräulicher mauve-farbener Beigeton, mit einem leichten Satinschimmer in Rosa. Eine neutrale Farbe, eignet sich gut um das Lid etwas abzudunkeln, kann gut allein statt einem Lidschatten getragen werden.

Inhaltsstoffe/Incis:
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locator, maccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland).
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€).
 Der Post enthält Affiliate Links.

Kommentare:

  1. Stilife hat es mir wirklich angetan, als Lidschatten fände ich den super. ^-^

    AntwortenLöschen
  2. Weißt du ob es stimmt das der Paint Pot "Painterly"aus dem Sortiment genommen wird?Lg Addi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Painterly wird nicht aus dem Sortiment genommen er wird nur neu konzepiert.

      Löschen
    2. Ich arbeite selbst fast nur ausschließlich mit mac produkten (visagistin) und finde sie nicht so toll. Wie du sagst bei fettiger Haut bilden sich richtige Absetzungen und für Shooting halten sie einfach nicht lange genug, ich verwende lieber die Paint Pots.

      Löschen
    3. Der kommt jetzt als Pro Longwear Paint Pot ins Sortiment vermute ich? Die werden ja gerade umgekrempelt.

      Löschen
    4. Ach zum glück.Danke für die Info.Lg Addi

      Löschen
  3. Krass, die Farben sehen richtig schön aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Einen Paints hatte ich bislang noch nicht, nur die Paint Potts. Bin aber schon neugierig, da die Paint Potts doch bei einigen ein wenig schneller an den Seiten antrocknen finde ich... Das ist sicherlich eine tolle Alternative. Vielen Dank fürs Zeigen. Lg

    AntwortenLöschen
  5. das hört sich gut an, werde ich auf jeden fall mal ausprobieren <3

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin