Montag, 20. Januar 2014

Dior Huile Douceur Demaquillante Express Cleansing Oil Review

Nachdem mein Cleansing Oil von Dermalogica leer war, wollte ich gern ein neues ausprobieren. Da stieß ich zufällig auf die Gesichtspflege von Dior und entdeckte dass sie das Huile Douceur Demaquillante Express Cleansing Oil im Sortiment haben. Gesichtspflege von Dior sah ich öfter in Youtube Videos und da wurden sie meist ganz positiv bewertet, von dem Cleansing Oil hörte ich bisher nicht sehr viel und wollte es einfach mal ausprobieren.
200ml kosten ca. 34€ (bei Parfumdreams ca. 27€) / Made in France / Haltbarkeit 6 Monate.

Beschreibung: "Das Reinigungsöl löst sanft selbst hartnäckigstes Make-up im Gesicht und auf den Augen. Dieses köstlich feine, stark lösliche Öl verwandelt sich bei Kontakt mit Wasser in eine flüssige, unendlich sanfte und leichte Emulsion, die sich sofort abwaschen lässt, ohne das geringste ölige Gefühl zu hinterlassen. Es bewahrt den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut und ermöglicht eine sanfte und hochwirksame Reinigung."
c_HuileDouceurDemaquillanteExpressCleansingOilDior5c_HuileDouceurDemaquillanteExpressCleansingOilDior1
Meine Meinung: Die Konsistenz dieses Cleansing Oils ist gar nicht so ölig, es hat schon etwas geliges an sich. Im Gesicht fühlt es sich auch gar nicht fettig oder wie ein Öl an, was ich sehr mag. Den Geruch finde ich nicht so toll, ein 0815 Cremegeruch, kann nicht genau sagen was es ist, viele Gesichtspflegeprodukte riechen so ähnlich. Es ist aber nichts sehr intensiv, nur andere Cleanser riechen teilweise besser.
Ich trage meist sehr lang haftendes Make-Up und das bekomme ich damit nicht in einem Schritt ab, ich muss das Gesicht in einem ersten Durchgang vorreinigen und dann nochmal mit dem Clarisonic drübergehen. Wenn ich das nicht mache ist mein Clarisonic extrem dreckig und das Ganze geht gar nicht richtig ab. Empfehlen würde ich 1-2 Pumpstöße, das reicht völlig aus.
Wie ähnliche Produkte wird auch dieses Öl einfach ins Gesicht einmassiert und abgewaschen, ich bevorzuge es wenn die Haut dabei ein wenig feucht ist, man kanns aber auch ins trockene Gesicht einreiben. Es lässt sich sehr gut und ohne Rückstände entfernen.
Anfangs hatte ich das Gefühl meine Haut spannt ein bisschen, das legte nach ein paar Mal benutzen, es ist also auf jeden Fall für trockene Haut geeignet.
Das Dior Cleansing Oil kann auch für die Augen benutzt werden, es brennt überhaupt nicht in den Augen. Ich entferne mein Augen Make-Up immer extra, aber ich nutze das Öl gerne um nochmal kurz drüberzugehen damit wirklich der letzte Rest weg ist.
Vorteile von Dior sind die nicht fettende, leicht gelige Textur und dass es nicht in den Augen brennt. Allerdings ist es von der Reinigungswirkung her Durchschnitt und die Verpackung finde ich für eine Luxusmarke ein wenig altbacken. Qualitativ kann das MAC Cleanse off Oil mithalten das mit 24€ weniger kostet und sehr lecker riecht. Dior Fans können damit nicht viel falsch machen, aber nachkaufen werde ich es mir nicht. Preislich liegt es mit ca. 34€ im Luxusbereich, allerdings gibt es hier einige Marken die noch teurer sind, zum Beispiel Bobbi Brown oder Kanebo. Solche Öle sind sehr ergiebig, daher ist der Preis eigentlich okay.
Vielleicht probiere ich als nächstes Bobbi Brown aus, mal sehen. 
c_HuileDouceurDemaquillanteExpressCleansingOilDior
Inhaltsstoffe/Incis:
HuileDouceurDemaquillanteExpressCleansingOilDior6
Kennt ihr die Gesichtspflege-Linie von Dior oder sogar das Cleansing Oil? Was sagt ihr dazu?

Bezugsquellen
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (ab 35€ kostenloser Versand).
Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affilate Links.

Kommentare:

  1. Ich hab das von Bobbi Brown und schwöre drauf,2 Pumpstöße reichen. Allerdings ist es nicht gelig sondern flüssig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist jetzt nicht fest aber auch nicht so flüssig wie das Precleanse...

      Löschen
    2. Das von Bobbi ist halt richtiges Öl, ich selbst mag es aber sehr gerne :)

      Löschen
  2. Ich hatte auch das von Bobbi Brown schon mal und fand es gut. Im Augenblick benutze ich das von Kanebo und mochte das von Bobbi eigentlich lieber - außerdem ist die Verpackung von Bobbi so schön clean.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht probiere ich echt mal das von BB aus wenn Dior leer ist... das mögen eigentlich alle was ich bisher gehört hab.

      Löschen
  3. Super, dass du das getestet hast! ich überlege heute schon den ganzen Tag hin und her und kann mich noch nicht zwischen Dior, Shiseido und Su Uemura entscheiden. Schade, dass man an den Uemura nur so schwer herkommt!
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Shu fand ich auch interessant, aber wie du schon sagst schwer zu bekommen und dann meist recht teuer... Wegen Shiseido hatte ich damals auch überlegt aber das gibts in Österreich nicht, soll ganz gut sein.

      Löschen
  4. Ich hab immer Angst, dass ich das nicht vertrage und auch, dass das Öl in die Augen kriecht und ich den nächsten Tag tränende Augen habe. Ist mir schon öfter passiert mit irgendwelchen Gesichtspflegeprodukten.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit solchen Ölen hatte ich bisher keine Probleme, nur normale Cleanser brennen immer in den Augen!

      Löschen
    2. Dann muss ich das mal testen! :-)

      Löschen
  5. Mein liebling ist der Clinque Take the day off balm, zwar kein Öl aber ölig. Nimmt alles runter, unparfümiert und nicht reizend :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das von Clinique kenne ich noch nicht, danke für den Tipp!

      Löschen
  6. Das Cleansing Oil von Kanebo kann ich uneingeschränkt empfehlen. Es duftet herrlich und reinigt wunderbar - leider liegt es preislich in einem fast schon schmerzhaft hohen Bereich. Ich musste es trotzdem haben, nachdem mich eine Probe davon innerhalb weniger Tage überzeugt hatte. :-)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar!
Bitte beachten: Werbung oder Kommentare mit Verlinkungen, Blog-Links oder Shop-Links werden gelöscht. Thematisch passende Verlinkungen zb. zu einem Review, sind natürlich erwünscht. Danke.

Blog Widget by LinkWithin