Karrie's Beauty Basics: Glitternagellack ablackieren

Bei meinen Posts über Glitzernagellacke werde ich sehr oft gefragt "Wie kriegst du das wieder ab?". Von daher ist ein kleines Tutorial dazu einfach fällig, dann muss ich es nicht immer neu erklären. Mittlerweile konnte ich die perfekte Methode finden. Um Glitzer abzubekommen gibt es mehrere Tipps, zum Beispiel statt Wattepads einfach Filz zu benutzen. Damit gehts zwar auch einfacher, aber man muss trotzdem viel rubbeln. Ich bleibe jetzt bei der "Alufolientechnik". Sieht zwar nach Alienfinger aus, aber man muss ja keinen Schönheitswettbewerb damit gewinnen :-D

1. Man braucht dazu: Alufolie in ca. 10x10cm große Stücke zerteilt, Nagellackentferner, Wattepads.

2. Das Wattepad mit Nagellackentferner tränken und um den Finger wickeln. Ich klappe das Wattepad dabei in der Mitte zusammen, dann kommt nicht so viel Entferner mit der Haut in Kontakt. Jedes Wattepad drehe ich anschließend um und benutze es noch ein zweites mal. Die Sparvariante :-)
3. Darüber wird Alufolie gewickelt damit der Entferner den Lack aufweichen kann. Das mit allen Fingern einer Hand wiederholen, man kann auch 2 Finger zusammennehmen. Ca. 5 Minuten einwirken lassen.
4. Das Ganze entfernen, wenn der Nagellack ohne Probleme abgeht war die Einwirkzeit lang genug, sollte er noch nicht gut runtergehen am Besten noch länger einwirken lassen.
Das ist meine perfekte Entfernmethode für Glitzerlack, ich komme super damit klar und trage Glitzer seitdem viel lieber.

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich lustig aus, ich benutze die Filz Variante :)

    AntwortenLöschen
  2. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
    Ich hab so viele schöne Glitterlacke und Topper.. die benutze ich genau deswegen nicht so oft :D

    AntwortenLöschen
  3. So mache ich es auch. Allerdings ist meine huat dann so geschäftigt, dass sie schon bei lauwarmen Wasser wie verrückt brennt. Ich hatte 3 Tage regelrecht schmerzen beim Duschen. Das fand ich nicht so toll. Komplett lackiere ich mir deshalb schon agr keine Glitzerlacke mehr. Maximal 2 Finger pro Hand.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir gar nicht, vielleicht hast du den falschen Entferner? Meine Haut ist eigentlich auch emmpfindlich, aber das macht ihr nix selbst wenn ich mehrmals die Woche so ablackiere.

      Löschen
    2. Hast du schonmal den Tipentferner von essence benutzt. Allerdings würde ich hier einen anderen Nagellackentferner einfüllen, der der bereits vorhanden ist, ist ziemlich aggressiv.

      Löschen
    3. Ja, vielleicht versuche ich es nochmal mit einem anderen Entferner.

      Löschen
  4. ich nehm den essence better than gel nails remover - damit gehts super schnell ab :)
    diese variante hier wär mir schon viel zu aufwendig :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich schneide das Wattepad in vier teile und nehme dann die "Viertel"-Pads pro Fingernagel - so kommt nichts mit der Haut in Berührung (nur halt wenn ich sie drauflege die Finger, mit denen ich das Pad anfasse), meien Nagelhaut bleibt geschont und ich brauche für die gesamte Anwendung nur 2 Pads :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch eine gute Idee :-) Mir machts auf der Haut nix, drum mach ich 2 Nägel zusammen außer Daumen.

      Löschen
  6. Ich mach das nicht so gern, weil das meine Nagelhaut sehr austrocknet, trotz anschließendem Eincremen. Deshalb nehme ich mir halt viel Zeit und halte den Wattepad einfach für 20 sec. auf den Nagel und dann muss ich zwar noch etwas rubbeln, aber es geht besser, als ohne Einweichen. Den Essence Entferner werd ich aber auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hab ich Glück mit meiner Nagelhaut, der machts nix.

      Löschen
  7. Das werde ich definitif testen! Tausend Dank für diesen Tipp, meine Gebete wurden erhört ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht zwar schon Monate die Runde aber ich werde trotzdem immer neu gefragt wenn ichs bei den Nagellack Posts erkläre.

      Löschen
    2. Ich gehörte schon immer zu den Spätzündern ;)

      Löschen
  8. Interessant, das grade ich so ein Tutorial gestern online gestellt habe.. *hust* :/
    aber diese methode scheinen dann wohl viele zu kennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenns dich "beruhigt" der Post wurde schon vor einer Woche gemacht als ich noch die Zoya Lacke drauf hatte http://mackarrie.blogspot.com/2012/01/zoya-holly-rina.html ;-)

      Löschen
    2. lol - SO ein Tutorial gibt es zu Hauf. Keine neue Idee!

      Löschen
    3. ja du hast recht superlative, ich habs mir auch von dir abgeschaut :`(

      Löschen
    4. Ich habe diese Methode schon vor längerer Zeit woanders gesehen, du hast es ja sicher auch mal irgendwo gesehen und bist nicht der ursprünglicher "Erfinder"...

      Löschen
    5. Man wird trotzdem immer danach gefragt, scheint noch nicht bei allen bekannt so sein.

      Löschen
    6. Hahaha Superlative der war wirklich gut :D

      @Karrie ich mach's auch so + nehme speziell für Glitterlack immer acetonhaltigen Nagellackentferner, klappt dann bestens. Und bei mir brennt auch nix. Aber reine Glitzerlacke lackiere ich eh relativ selten.

      Löschen
    7. @Tasha ich bin mir nach wie vor nicht sicher ob das ein Scherz war oder nicht :-D
      Hab schon beides ausprobiert mit und ohne Aceton, mag den ohne lieber, der andere ist nicht wirklich besser.

      Löschen
    8. lol ich habs am 31.10.2010 online gestellt http://flower-cupcake.blogspot.com/2010/10/und-wie-geht-der-glitzerlack-jetzt.html xD
      aber geben wirs doch zu wir schaun uns alles von anderen ab und klauen posts ;))

      Löschen
    9. Lol jetzt entscheidet euch mal bitte von wem ich klaue, bist es jetzt du weil du früher dran warst? :-D Dafür spricht: Deinen Blog kenn ich wie du weißt ^^
      Verklagst du mich jetzt? :-D
      Naja wenigstens hab ich mir die Mühe für eigene Fotos gemacht das nächste mal nehm ich deine.

      Löschen
    10. Interessant, dass MissChievous so ein Video schon vor ein paar Wochen gemacht hat. OMG, wer ist denn jetzt nur der Erfinder dieser geheimen Methode?

      Lol, köstlicher Kommentar!

      Löschen
    11. Das wär was für die nächste Galileo Mystery Folge :-D Dem muss auf den Grund gegangen werden.

      Löschen
    12. Ich hatte ja auch geschrieben das ich es von jemand anderem hatte und der post war nicht böse gemeint ;) ich finds nur lustig dass das im moment so im aufkommen ist... scheinbar haben viele probleme glitzerlacke wieder runterzubekommen :D oh man wenn ich mir überlege, wie ich früher geschrubbt habe um den glitzer wieder runterzubekommen.,.. ;)

      Löschen
    13. Also hört auf euch über mich "lustig" zu machen oder mich "zu haten" ;) es war nicht böse gemeint, sondern eher humorvoll... ich hätte mehr smileys einsetzen sollen...

      Löschen
    14. Und für alle, die nicht meinen Blog lesen, ein Zitat meines Postings: "Diese Methode habe ich vor einigen Monaten auf einem anderen Blog gelesen und schließlich sogar noch auf Youtube als Video gesehen, und so testete ich es selber aus und war begeistert." <- und jetzt haben wir uns alle wieder lieb..

      Löschen
    15. Du kein Ding, wir haben das alle bestimmt auch nicht ernst gemeint! :-D War halt grade irgendwie witzig wer jetzt von wem und so ^^
      Wir brauchen hier einen Ironiesmiley!

      Löschen
    16. Na Gottseidank ;) Ich will nur nicht, dass mein Post in den falschen Hals kommt... er war wirklich nicht böse gemeint! Ich mag doch deinen Blog sonst würde ich dich ja nicht followen :)

      Löschen
  9. Deine Methode habe ich schon mal bei Paddy von I&A gesehen, aber bisher war ich zu faul dafür. Ich drücke immer einen gut getränkten Wattepad auf jeden Nagel, damit es etwas einweicht und dann rubbeln, rubbeln, rubbeln. Das dauert dann wahrscheinlich genau so lange wie deine Methode. Ich sollte das echt mal ausprobieren. Aber ich trage auch nicht oft Glitzer auf den Nägeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hab ichs früher auch gemacht, aber bei grobem Glitzer nervt mich das weils trotzdem schwer abgeht und die Watte dann schon so wegsteht und hängen bleibt, ich hasse das :-D

      Löschen
  10. daaaaaanke für den tipp! beim letzten versuch das zeug abzubekommen hab ich mir fast die finger amputiert ;)

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Die Idee ist toll! Das wird beim nächsten Mal Glitzer direkt getestet.

    AntwortenLöschen
  13. Das mache ich auch immer...und bei mir ist dann allein so der Lack schon aufgelöst, dass ich einmal sanft drüberwischen muss und damit ist dann bereits alles ab :)

    AntwortenLöschen
  14. viiielen dank für den tipp.. hab auch immer Mühe und darum schon länger kein Glitzer mehr getragen :(

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Vielen lieben Dank für dein Kommentar!