Guerlain Noir G Mascara Review

Die neue Guerlain Noir G Mascara kam und blieb mit der Les Roses es le Noir Kollektion ins Sortiment. Das einzigartige Guerlain-Design mit dem aufklappbaren Spiegel ist angelehnt an die bekannten Rouge G Lippenstifte.
6,5 Gramm Inhalt in der nachfüllbaren Verpackung kosten ca. 48€, die Nachfüllung ca. 25€.

Verpackung/Optik: Die schwarze glänzende Verpackung ist sehr schwer und hochwertig. Zum Öffnen wird der Griff ein Stück herausgezogen, dadurch klappt der Spiegel auf. Um das Bürstchen aus der Verpackung ziehen zu können muss man es einmal um 360 Grad drehen. Um es zu schließen klappt man den Spiegel mit dem Finger zu und geht in umgekehrter Reihenfolge genauso vor wie beim Öffnen. Um die Nachfüllung auszutauschen reicht es einmal kräftig am Griff zu ziehen, dann kommt die ganze Patrone mit der Farbe heraus. Ist erstmal etwas ungewohnt, die meisten Mascaras haben einen 0815 Verschluss wo man nicht viel nachdenken muss :-D
Das Bürstchen ist gleichmäßig breit, mittelgroß und hat viele kleine, feine Borsten.

Anwendung/Textur: In der Anwendung ist die Noir G sehr unproblematisch, man kleckert nicht beim Tuschen und die Bürste hat die richtige Größe. Sie verleiht einen natürlichen Look mit mehr Länge und Volumen, die Wimpern werden gut getrennt. Was den Schwung betrifft, kenne ich Mascaras die einen stärkeren Effekt erzielen, das ist bei der Noir G durchschnittlich.
Ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt bei Mascaras ist die Haltbarkeit, ich hasse es wenn sie abfärben. Das ist bei der Noir G zum Glück nicht der Fall, sie hält den ganzen Tag ohne die geringsten Abfärbespuren und lässt sich mit einem Make-Up Entferner leicht abschminken.
Anfangs ist etwas viel Produkt auf dem Bürstchen, der Verschluss scheint überschüssige Farbe nicht gut genug abzustreifen. Nach einigen Benutzungen legt sich das bei neuen Mascaras oft wieder, das ist die einzige Kleinigkeit die mir auffiel.

Meine Meinung: Die Noir G hat alles was eine Mascara braucht, gute Haltbarkeit, verleiht Länge bei einem natürlichen Ergebnis und gute Trennung der Wimpern. Erinnert mich vom Effekt her ein wenig and die MAC Plushlash, die bei mir aber leider abfärbt. Sowohl die Verpackung als auch der Inhalt sind ein Highlight, es ist selten der Fall dass die Verpackung einer Mascara aussieht wie ein solches Schmuckstück. Wem aufgefallene Optik wichtig sind, der wird an der Noir G eine Freude haben. Es ist ganz klar ein Luxusprodukt mit guter Qualität, nett zu haben, aber wenn man rein den Nutzen betrachtet gibt es natürlich - wie fast immer - Alternativen.




Die Noir G aufgetragen:

Bezugsquellen
-Parfümerien
-Deutschland/Österreich: Douglas (ab 25€ kostenloser Versand).
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (innerhalb Deutschland ab 35€ kostenloser Versand, nach Österreich 6€ Versandkosten).
Das Produkt wurde mir zum Testen zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Für den Preis haut mich das Ergebnis nicht so um. Aber die Verpackung ist ein Traum!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wie immer, Wunder a la False Lashes Look erreicht man nur mit einer Mascara einfach nie... Ein Hingucker ist sie aber auf jeden Fall.

      Löschen
  2. doch, YSL, Armani und die neue Diorshow erzielen (bei mir) definitiv einen False Lashes-Effekt.. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde noch gern so viele ausprobieren, aber meine ganzen offenen Mascaras werden einfach nicht leer!

      Löschen
  3. Die Verpackung ist wirklich wunderschön. Aber ich muss auch sagen das mich das Ergebnis nicht sooo vom Hocker reisst ;) Aber hauptsache du bist zufrieden damit ;)

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist relativ natürlich! Ich mag das ganz gern.

      Löschen
  4. Die Verpackungen sind einfach der Wahnsinn bei dieser Marke
    kiss
    analin

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Vielen lieben Dank für dein Kommentar!