Sally Hansen Insta-Dri Review

Nachdem man überall so viel Positives über Sally Hansen Insta-Dri hört, wollte ich den Topcoat gerne ausprobieren. Auf der Verpackung wird damit geworben dass dieser Überlack den Nagellack in 30 Sekunden trocknet und vorm Absplittern schützt (bis zu 10 Tage).
Ich habe ihn im Ausland gekauft für um die 5 Euro, aber es sollte ihn auch bei Müller geben für um die 8 Euro, das kann ich euch aber nicht ganz sicher sagen! Online findet man ihn jedenfalls recht einfach.
Ich probierte diesen Überlack in den letzten Wochen in Verbindung mit verschiedenen Nagellack-Marken aus um mir einen Eindruck zu verschaffen wie er sich bei verschiedenen Texturen verhält.
c_InstaDriSallyHansen2c_InstaDriSallyHansen3
Auftrag/Textur: Die Konsistenz finde ich gut, gelig und geschmeidig, nicht zu dick, lässt sich einfach verteilen. Man sollte natürlich schon zügig arbeiten da er wirklich schnell antrocknet! Der Pinsel ist etwas breiter als von "normalen" Lacken, aber nicht so breit wie zb. der OPI-Pinsel. Ist eine ganz gute Größe.
Nachdem ich den Farblack aufgetragen habe, warte ich kurz bis er oberflächlich trocken ist und trage dann gleich den Insta-Dri auf.
Wieso die Flasche Orange ist weiß ich nicht, der Lack selbst ist transparent.

Ergebnis/Trockenzeit: Oberflächlich ist der Lack extrem schnell trocken, nach wenigen Sekunden kann man schon vorsichtig darüberstreichen. Aber nicht zu fest, sonst wirft die obere Schicht Dellen! Komplett trocken bzw. stoßfest ist er etwa nach 30 Minuten, da kommts ein bisschen auf den Farblack an. Man kann zwar schnell wieder vorsichtig arbeiten oder auch Sachen anfassen, aber nach 10-15 Minuten würde ich aufpassen, für Macken ist er da noch anfällig.
Das glänzende Finish ist schön, nicht unbedingt besser als bei anderen Top Coats.
Was dieses "Non-Chip" angeht, das kann ich nicht bestätigen. Meine Lacke hielten teilweise weniger lang als mit anderen Topcoats. Die Oberfläche scheint recht hart zu werden und es bilden sich nach einiger Zeit teilweise Risse.

Meine Meinung: Die Trockenzeit ist wirklich super, schneller als mit allen anderen Überlacken die ich bisher hatte. Von der Haltbarkeit bin ich aber nicht überzeugt, wenn man öfter umlackiert kein Problem, aber falls ihr vor habt Lacke 1 Woche oder länger zu tragen kann ich den Insta-Dri nicht empfehlen.
Bisher konnte ich nicht beobachten dass Insta-Dri eindickt, er ist nun einige Wochen in Benutzung  und noch schön flüssig. Vielleicht ändert sich das wenn er bis zur Hälfte leer ist...
Schneller trocken und stoßfest ist Insta-Dri, aber Lacke halten bei mir besser mit Essie Good to Go oder Seche Vite.
c_InstaDriSallyHansenInstaDriSallyHansen1
Was haltet ihr von Insta-Dri? Bzw. welchen Top-Coat benutzt ihr?

Kommentare:

  1. Ich hatte auch überlegt, ob ich ihn teste, aber 7,90 waren mir dann zu viel ( :o ) für einen Spontankauf.

    Und wenn der auch nur schnell berührungsresistent ist, dann brauch ich ihn auch nicht^^

    Das kann der GTG auch und der hat verbessernde Eigenschaften oder der Seche Vite, da der ja stoßresistent wird bzw ist.

    Aber er scheint besser als der Dries- Instantly zu sein, der ja der totale Reinfall ist, wenn man ihn nicht gerade über OPI und Co verwendet, die eh schneller trocknen.

    Ich hab mir jetzt mal Lacke aus der Insta Dri- Reihe bestellt und bin gespannt, wie die sind :)

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Überlack möchte ich unbedingt noch testen. Ich verwende u.a. den Sally Hansen Mega Shine Top Coat. Da stört mich allerdings etwas die undurchsichtige Flasche. Leider muss ich Sally Hansen online bestellen, da die Marke hier nirgendwo verkauft wird.

    Den essie good to go! verwende ich eigentlich auch gerne. Nun ist mir aber die zweite Flasche eingedickt, obwohl erst ein Viertel fehlt und ich den Lack genauso aufbewahre wie alle anderen Lacke. Für mich Grund genug, ihn nicht mehr zu kaufen.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Essie dickt zwar nicht so extrem ein wie Seche aber nach 1/4 - 1/2 wird er bei mir auch deutlich dicker leider. Ich mach dann immer etwas Verdünner rein.

      Löschen
  3. Ich habe den No-Chip Top Coat von ChinaGlaze und finde, dass er hält was er verspricht!

    AntwortenLöschen
  4. Leider hält mein Nagellack mit keinem Topcoat besonders lange. Derzeit benutze ich den Essence better than Gel nails und bin für den Preis sehr zufrieden damit.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe bisher den Seche Vite benutzt. Weil der aber so schnell eindickt habe ich mir vor kurzer Zeit den vorgestellten Lack bestellt. Mal sehen wie ich damit zurecht komme. Leider ist er noch nicht bei mir angekommen.

    AntwortenLöschen
  6. Klingt interessant, benutze zurzeit den Hardwear von Butter London, der um einiges teurer ist...wenn der alle ist denke ich das dieser hier mal ausprobiert wird.
    süße Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Bisher habe ich mit dem InstaDri die besten Erfahrungen gemacht und ich habe bestimmt schon 5 Flaschen davon verbraucht. Der essence BTGN-Topsealer braucht im Vergleich länger zum Trocknen und Good To Go dickt so schnell ein... daher ist dieser hier meine 1. Wahl und da meine Nägel eh splittern hält kein Lack sehr lange bei mir.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Hach dann muss ich ihn mir ja nicht kaufen :D Da kann ich ja beruhigt bei Seche Vite bleiben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde die Haltbarkeit beim Seche besser! Wenn du mit ihm klarkommst benutz den weiter!

      Löschen
  9. Danke für die Review, wollte ihn mir auch erst kaufen. Aber ich bleibe wohl dem Essence Top Sealer treu :P

    AntwortenLöschen
  10. Deine Meinung deckt sich mit meiner. Bei mir bilden sich auch schnell Risse und es splittert... da bleibe ich lieber bei Essie... lg

    AntwortenLöschen
  11. ui, ich verwende den seit Monaten und komme eine Woche durch, manchmal sogar 8,9 Tage (bei OPIs meistens).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lang würde das bei mir nie halten! Ich hatte neulich einen OPI drauf und der sah nach einem halben Tag schon mitgenommen aus. Was mach ich falsch, vielleicht eine zu dicke oder zu dünne Schicht Topcoat?
      Manche Farben halten besser, andere wieder nicht.

      Löschen
  12. ich benutze seit kurzem den von essie, war zwar immer sehr mit den seche vite zufrieden aber er dickt mir einfach zu schnell ein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch der Grund wieso ich vom Seche zu Essie gewechselt bin, außerdem stinkt der Seche extrem.

      Löschen
  13. Insta-Dri benutze ich schon seit Anfang 2011 und bin froh, dass es ihn nun wieder (nach ca. fast einem Jahr) wieder im Müller zu kaufen gibt. Und noch dazu für 8 Euro, statt früher für 10. Logisch, dass ich von diesem Überlack schon unzählige Fläschchen geleert hatte. Wenn er über die Hälfte leer ist, dickt er zwar nicht wirklich ein, aber die Konsistenz verändert sich. Das ist für mich meist ein Grund, ihn auszutauschen.
    Nagellack hält bei mir generell recht gut und auch mit Insta-Dri komme ich eine gute Woche hin, ohne nennenswerte Tipwear zu haben.
    Insta-Dri ist Big3free, sodass ich ihn auch von den Inhaltsstoffen her bedenkenlos verwenden kann. Das hat mich am Kaufen von Seche Vite immer gehindert.

    AntwortenLöschen
  14. ich habe ihn nun neu,gestern zum ersten mal getestet und heute splittert der farblack schon :< bin echt enttäuscht.

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Vielen lieben Dank für dein Kommentar!