Chanel Le Vernis Distraction

Der Chanel Le Vernis in #549 Distraction ist ein total hübscher heller Korallton mit einem subtilen Rosaschimmer. Auf den ersten Blick sieht die Farbe gar nicht so besonders aus, aber gerade durch diesen feinen Schimmer der für Chanel Lacke typisch ist, wirkt er aufgetragen viel lebendiger. Leider habe ich nach nicht einmal einem Tag schon deutliche Tipwear... die Chanel Lacke halten allgemein nicht so gut bei mir. Da nützt auch Orly Bonder als Unterlack nichts mehr. Außerdem hat er meine Nägel etwas rötlich verfärbt... aber das Problem kenne ich ja von diversen Lacken.
Wann es diese Farbe auch bei uns gibt weiß ich leider nicht genau, ich hab sie mir in den USA gekauft.
1 Coat Orly Bonder, 2 Coats Chanel Distraction, 1 Coat Dior Top Coat

Bezugsquellen
-Parfümerien
-Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€)
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€)

Kommentare:

  1. Mir gefällt die Farbe sehr...ab heute gibt es die Roses Ultimes de Chanel Collection am Counter im Hamburger Alsterhaus. Ich mache mich gleich auf den Weg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh super danke für die Info! Dann bin ich gespannt ob wir sie in Ö auch noch bekommen... ich wollte eventuell Frisson.

      Löschen
  2. Die Farbe und der Schimmer sehen hübsch aus! ♥
    Schade, dass die Haltbarkeit so sehr zu wünschen übrig lässt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er splittert zwar nicht ab, aber Tipwear hatte ich gleich :-( einen Tag sollte er zumindest schon halten ich lackier ja eh oft um.

      Löschen
  3. Die Farbe ist schön, aber so besonders, dass ich dafür über 20 Euro bezahle, ist er nicht.

    Da frage ich mich persönlich ja schon warum alle ständig den Chanel-Lacken nachrennen.
    Dass sie qualitativ minderwertig und damit für den Preis ein schlechter Witz sind, ist ja schon lange bekannt.
    Mein erster und einziger Chanellack war Morning Rose. Aber nachdem 2 Schichten davon auch nach ner halben Stunde
    noch nicht trocken waren und ich ihn jetzt - 1 Jahr später - schon wegwerfen kann, weil batzig ist und Fäden zieht, werde ich mich hüten
    dafür jemals wieder Geld auszugeben. Von Peridot z.b. hab ich ein perfektes Dupe gefunden.
    Aber solang alle Chanel für ihre Lacke die Kohle reinschieben, wird sich daran wohl nichts ändern, schade. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast absolut recht. Von schönen oder besonderen Farben lass ich mich trotzdem immer wieder mitreißen... weiß auch nicht genau wieso. Vielleicht weil die danach auf Ebay immer so teuer werden und man es bereut wenn man sie nicht kauft. Nachdem ich den ersten Chanel Lack gekauft hatte hab ich irgendwie Blut geleckt und bin jetzt bei jeder Kollektion dabei wenn mir was gefällt. Man findet das selbst blöd machts aber trotzdem ^^
      Dior oder YSL Lacke zb. find ich auch viel besser qualitativ.

      Löschen
    2. @MrsPetruschka & Karrie
      klar kann man nich verallgemeinern.
      Dior und YSL mag ich z.B. auch recht gern, auch wenn die Dior Lacke aus
      der Herbstkollektion (in dem Fall Blue Denim) auch ein wenig mit mir auf Kriegsfuß standen und nicht so recht wollten..
      Dafür habe ich bestimmt 20 weitere Lacke von Dior, die super in Ordnung sind.

      Genauso habe ich öfter mal Probleme mit Creme-Lacken von OPI, die bei mir einfach partout nicht richtig trocknen.
      Aber was man einfach generell auf vielen Blogs liest ist eben die Tatsache dass Chanellacke besonders
      oft im Auftrag und der Haltbarkeit sehr mangelhaft sind. Selbige Erfahrung habe ich am Counter öfter machen müssen und war froh,
      dass ich mir die Farben vor dem Kauf nochmal auftragen ließ.
      Und das finde ich gerade bei diesem Preis wirklich sehr fragwürdig.

      Klar, als Make Up Addict verliert man sehr oft bei gehypten Sachen total den Blick für die Realität. Da nehme ich mich
      selbst sicherlich nicht aus. (z.B. kaufe ich von MAC fast immer tolle Farben im Cremesheen-Finish, dabei sehen die an
      mir trotz Base einfach immer fürchterlich aus :D)
      Ich kaufe gerne und viel Make Up im hochpreisigen Bereich und wenn es die Qualität
      zulässt, gebe ich auch gerne mal 60-100€ für Armani oder Guerlain aus. Aber irgendwo muss auch mal Schluss sein.
      Und diese Grenze ist für mich bei Chanel einfach gekommen. Die <20€ gebe ich lieber für einen neuen MAC-Lippie oder 2 Essie-Lacke aus.
      Hab ich persönlich mehr davon. Aber dennoch find ichs gut, wenn bei anderen eben alles passt. :)

      Löschen
    3. @ Linnea
      Ich kann deinen Standpunkt sehr gut nachvollziehen und verstehe was du meinst. Mir ist bei Chanel Lacken aufgefallen, dass die transparenteren Lacke, wie ich sie in "Miami Peach" und "Rose Cache" habe, an den Spitzen zu schnell verblassen, keine richtige Tipwear, aber dennoch nicht schön anzusehen. Keine Ahnung warum das gerade bei diesen Lacken passiert. Bei Chanel's Creme- u. Metallfinishes habe ich das Problem nicht.
      Klar ärgert es mich auch, wenn ein 22 Euro teurer Lack nicht so funktioniert wie ich es erwarte. Aber das sind seltene Einzelfälle, deswegen verwundert es mich immer wieder, wenn ich von anderen lese, dass die Lacke zu schnell splittern etc. Sehr schade, und klar erwartet man bei höherpreisigen Lacken nahezu Perfektion. Ich habe auch Lacke unter 3 Euro, die halten ebenso bombig lange. Ein Teufelskreis ist das. :))

      Löschen
    4. Die Chanel Lacke mit Creme-Finish find ich auch gut, die decken teilweise schon mit einer Schicht. Es gibt halt überall bessere&schlechtere Töne.

      Löschen
  4. Oh, die Farbe ist ja wunderschön! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Nagellacksammlung kann den noch vertragen glaub ich :-D

      Löschen
  5. Ich "sammle" deswegen werde die auch kaufen...
    Aber meine LIEBLINGE sind DIOR & ESSIE Lacke!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns in Österreich werden die 4 neuen Farben Anfang Mai erhältlich sein, laut Auskunft bei Marionnaud.
    Die Lacke von Chanel sind nicht allgemein als minderwertig zu bezeichnen, ich trage sie fast immer bis zu 5 Tagen mit leichter Tipwear zum Ende hin. Ausgenommen "Miami Peach", bei dem hatte ich auch am 2.Tag schon Tipwear. Es spielen so viele Faktoren zur Haltbarkeit eine Rolle, plus eigene Körperchemie.
    Morning Rose, weil er hier genannt wurde, habe ich auch fast ein Jahr zuhause und die Konsistenz ist bis heute astrein in Ordnung. Ich kaufe mir zwar nicht jede neue Farbe, die Chanel rausbringt, aber manchmal sind richtig schöne Lacke mit dem besonderen Etwas dabei. :)
    In Sachen Qualität bei hochpreisigen Lacken setze ich Dior noch eine Stufe vor Chanel, denn diese halten bei mir bis zu 7 Tage.

    LG Petra :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super danke für die Info :-) Ich hab gehört einige sollen dann sowieso permanent werden...
      Da ich oft umlackiere ist mir eine Haltbarkeit für mehrere Tage nicht so wichtig. Ich geh da mehr nach Farben. Mit dem Auftrag etc. komm ich aber auch mit Dior besser klar, die bringen halt andere Farben raus. Unbedingt ausprobieren will ich noch die neuen YSL Lacke.

      Löschen
    2. Ohja, auf die neuen YSL Lacke bin ich auch scharf, so tolle Farben dabei. Und mir gefällt die Fläschchenform sehr. :)

      Löschen
    3. ja ich mag das Design auch!

      Löschen
  7. Die Farbe ist SO schön <3! Den Namen finde ich auch super ;)). LG <3

    AntwortenLöschen
  8. Wow, was für eine schöne Farbe, muss ich unbedingt haben. Ich weiss nicht warum ich plötzlich so ein Koralletick habe.. aber die Farbe <3 lg naalita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab ich dich angesteckt? könnte mich derzeit schon fast in coralkarrie umbenennen ^^

      Löschen
  9. Oh der Lack ist ja wunderschön, genau mein Beuteschema!! Wär ich nur nicht so geizig :D

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Vielen lieben Dank für dein Kommentar!