MacKarrie verfolgen

Viele von euch werden es sicherlich schon gehört und/oder die Ankündigung von Google selbst online gesehen haben, der beliebte Dienst "Google Reader" um Blogs zu verfolgen wird am 1. Juni eingestellt.
Aus diesem Anlass möchte ich euch gerne Alternativen dafür vorstellen und andere Möglichkeiten Blogs bequem zu abonnieren um regelmäßig über neue Beiträge informiert zu werden.

Bloglovin' -> MacKarrie auf Bloglovin. Sehr unproblematisch und einfach funktioniert Bloglovin', hier besteht auch die Möglichkeit eure Google Reader Liste zu importieren (unter Account - Settings - Import Blogs). Diese Funktion habe ich auch selbst für meine Blogliste genutzt und es hat wunderbar geklappt.
1Bloglovin
Google Friend Connect -> Findet ihr in der Sidebar. Google Friend Connect soll nicht mit Google Reader eingestellt werden und bleibt wohl erstmal bestehen.
1googlefriendconnect
 Feed -> MacKarrie Feed. Dazu findet ihr auch ein Tool in der Sidebar.
1Feed

Follow by E-Mail -> Tragt eure E-Mail Adresse in dem dazugehörigen Sidebar-Tool ein. Ihr werdet dann täglich über neue Beiträge per E-Mail informiert.
1E-Mail
Facebook -> MacKarrie auf Facebook.
1Facebook
 Twitter -> MacKarrie auf Twitter.
1Twitter
Instagram -> MacKarrie auf Instagram.
1Instagram
 
Generell findet ihr mich überall unter "MacKarrie" :). Natürlich habt ihr, egal ob für die mobile Version auf dem Smartphone oder am PC, immer die Möglichkeit den Direktlink mackarrie.com zu nutzen. 

Ich selbst entschied mich für Bloglovin' um meine Blog-Abos weiterhin auf einen Blick zu verfolgen. Es werden bis Juni sicherlich noch einige andere Apps und Dienste auftauchen. Was sich bewährt wird man sehen.

Danke fürs Lesen! Ich hoffe wir sehen uns hier alle auch weiterhin ob mit oder ohne Google Reader :).

Kommentare:

  1. Bei dem Feed weiß ich nie wie das funktioniert :(

    AntwortenLöschen
  2. Wie kann man beim das einstellen das andere per email folgen können? :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst wie man die Funktion auf dem Blog einbaut?

      Löschen
  3. Da bin ich aber froh dass GFC doch bestehen bleibt. Dies war ja eine Zeit lang nicht so sicher.

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Vielen lieben Dank für dein Kommentar!