Pixi Hello L.A. Angel Palette

Die Pixi Hello L.A. Angel Palette ist wahnsinnig vielseitig und bietet aufgrund der Farbzusammenstellung viele Look-Ideen von Day to Night (die drei großen Farben kann man auch für das Gesicht verwenden). Die natürlichen Töne passen wunderbar zu den verschiedensten Hauttypen, weil sie vielseitig kombinierbar sind.
Die Palette ist derzeit im Set gemeinsam mit dem Precision Eye Shadow Brush bei QVC erhältlich und kostet 29,75€.

Gerade bei Paletten finde ich es praktisch, wenn alle Farben enthalten sind die man für ein komplettes Augen-Makeup benötigt. So reicht es nämlich eine Palette zu verwenden und es sind keine zusätzlichen Lidschatten nötig.
Pixi L.A. Angel bietet euch eine große Auswahl an natürlichen Brauntönen in den verschiedensten Varianten und Abstufungen. Es sind genug matte Töne als „Transition Colour“ bzw. für die Lidfalte enthalten, hier findet jeder den richtigen Ton vom hellen Sandbraun bis zum Dunkelbraun.
Als Basis und zum Verblenden, sind außerdem schöne Beige und Rosetöne mit oder ohne Schimmer enthalten. Auch ein helles Beige mit Schimmer als Highlighter für den Innenwinkel oder den Brauenbogen sind dabei. Solche Beigetöne benutze ich zum Beispiel bei jedem Look.
Wenn das Makeup etwas intensiver werden soll zb. für den Abend, Smoky Eyes oder um den Wimperkranz zu verdichten, finden sich dazu passend ein pigmentiertes Schwarz und ein Dunkelbraun in der Palette.
Ganz besonders gut gefallen mir jedoch die metallischen Nuancen! Pixi hat hier immer eine ganz spezielle Textur, die sich fast cremig anfühlt und auf dem Lid ein spektakuläres, metallisches Finish hinterlässt. Diese Farben sind butterweich und die Bronze- bis Kupfertöne sehen wunderschön aus. Ein toller Eye-Catcher auf dem beweglichen Lid.
Wie ihr seht - hier bleiben keine Wünsche offen!
Swatches (1 Swipe ohne Base):
Für mein Make-Up habe ich vor allem die Bronze- und Kupfertöne aus der Palette verwendet, die sehen toll aus und bringen die Augen richtig zum Strahlen!
Zuerst trug ich die drei unteren „Basistöne“ auf. Den hellen, matten Braunton „Natural“ in der Lidfalte habe ich gut verblendet, um einen schönen Übergang für die darauffolgenden Farben zu schaffen. Mit „Beach-y“ der etwas dunkler ist als Natural, habe ich die Lidfalte nochmal etwas mehr betont. Am Unterlid genauso.
Das helle schimmernde Rose „Pretty“ platzierte ich mit dem Precision Brush im Innenwinkel bis zur Lidmitte.
Dann kamen die metallischen Töne zum Einsatz, die für einen schönen Farbverlauf auf dem beweglichen Lid bishin zum Außenwinkel aufgetragen wurden: „Sand“, „Confident“ und das tolle Kupfer „Shade“. Auf dem Unterlid trug ich am Wimpernkranz entlang ebenfalls Shade auf.
Zum Ausblenden wurde das matte Beige „Clean“ benutzt und mit „Sunny“ Hihglights im Innenwinkel und unter der Braue gesetzt. Die Palette enthält so viele Farben, die man gar nicht alle auf einmal verwenden kann. Ich habe trotzdem versucht möglichst viele auszuprobieren.