MAC Get Blazed Dazzle Drops

Ganz gespannt war ich schon auf die Dazzle Drops, die flüssigen Highlighter Tropfen aus der MAC Get Blazed Kollektion. Diese Liquid Highlighter kommen in einer Glasflasche mit Pipette. Sie haben einen transparenten Grundton der feine Schimmerpartikel enthält. Eine Grundfarbe bleibt nach dem Trocknen nicht auf der Haut zurück, sondern ausschließlich der Schimmer. Das finde ich interessant, denn viele Liquid Highlighter oder Illuminating Drops hinterlassen auf der Haut eine gewisse Eigenfarbe, wie zum Beispiel die von Cover FX. Die sind viel metallischer und haben eine stärkere Farbabgabe. Bei den Dazzle Drops von MAC sieht man wirklich nur den jeweiligen Schimmer, sie passen also super zu allen Hauttönen und können vielseitig kombiniert werden. Man hat daher nicht das Problem dass die Farben zb. zu dunkel sind. Erhältlich sind sie in einem wärmeren und kühleren Ton.
30ml Inhalt kosten ca. 33€.

Beschreibung: "Ein Highlighter für Gesicht und Körper, der einen strahlenden Perlmutt-Effekt verleiht. Die mit Feuchtigkeit angereicherte Formel glättet die Hautoberfläche mit lichtperfektionierender Technologie, die einen durchsichtigen, chromatischen Schimmer für den optimalen Wet-Look hinterlässt. Das flüssige Gel lässt sich extrem leicht verblenden, ist erfrischend und fühlt sich angenehm auf der Haut an. Mit den Fingerspitzen, einer Brush oder einem Schwamm auf die gewünschten Stellen auftragen." - MAC

Generell kann man die Dazzle Drops natürlich mit anderen Produkten mischen oder sie solo verwenden. Da der Effekt nicht allzu stark ist, habe ich sie einfach auf den Wangenknochen etc. direkt aufgetupft. Man braucht nicht viel davon. Die Textur ist flüssig und trocknet nach einiger Zeit auf der Haut an, somit hält der Schimmer sehr gut. Sie bleiben nicht feucht oder cremig auf der Haut, haben aber trotzdem einen tollen Glow-Nass Effekt. Es ist eine angenehm leichte Konsistenz. Auftragen würde ich die Drops entweder auf der nackten Haut oder direkt über der Foundation und vor dem Puder. Da die Drops flüssig sind, können sie beim Einarbeiten sonst andere Produkte wieder lösen. Man sollte sie also schnell auftupfen und nicht zu lange verteilen. Die Stellen mit dem Highlighter spare ich beim anschließenden Abpudern aus, aber sobald die Drops getrocknet sind macht es nichts wenn sie mit anderen Produkten in Berührung kommen. Man kann also auch Bronzer, Rouge etc. problemlos auftragen.
Speziell bei den MAC Dazzle Drops gefällt mir der Schimmereffekt ohne eine Grundfarbe, was bei ähnlichen Liquid Highlightern nicht immer so ist, die sehen auf meiner hellen Haut oft so farbig aus wie ein Blush. Der Effekt ist nicht so krass auffällig wie bei Cover FX usw. die schon extrem metallisch herauskommen.

Dazzlepeach die natürlichere Farbe von den beiden ist Dazzlepeach mit Perlschimmer in Gold- und Pfirsichtönen. Harmoniert sehr schön mit der Hautfarbe und ist etwas dezenter im Alltag tragbar. Diese Farbe ist sicher gut passend zum Mischen mit Foundation. Das Peach finde ich vor allem jetzt für den Sommer super.

Dazzlepink enthält einen kühlen Schimmer in Blau- und Rosatönen, wirkt auffälliger und intensiver als Dazzlepeach. Während Dazzlepeach gut mit der Haut harmoniert, sieht Dazzlepink heller aus und sticht so mehr heraus bzw. ist sichtbarer. Wer intensive Highlights mag ist bei Dazzlepink besser aufgehoben.
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locatormaccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).
-Online bei Lookfantastic (kostenloser Versand ab 20€). 
-Online bei Asos (kostenloser Versand).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland). 
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€). 
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).