Clinique Even Better Refresh Foundation

Gerade bei meiner trockenen Haut, finde ich solche Foundations wie die Clinique Even Better Refresh immer sehr interessant. Sie versorgt die Haut mich Feuchtigkeit, polstert auf, pflegt und sorgt trotzdem für eine ausreichende Deckkraft. Also speziell bei trockenen, empfindlichen und reiferen Hauttypen ideal.
Hyaluronsäure füllt feine Linien auf, während Salizylsäure für eine gleichmäßigere Hauttextur sorgt.
Die Formel ist wie immer bei Clinique ohne Reizstoffe wie Parabene, Phthalate, Parfüm, allergiegetestet, ölfrei, nicht-aknegen und daher gut verträglich.
Direkt bei Clinique sind ca. 26 Farben davon erhältlich, in der Parfümerie gibt es nur eine kleinere Auswahl.
30ml Inhalt kosten 38€.

Beschreibung: "Eine volldeckende Foundation, die Ihre Haut revitalisiert und jünger aussehen lässt.  Was es bewirkt Die Foundation bietet volle Deckkraft, ein natürliches Finish und versorgt Ihre Haut 24-Stunden lang mit Feuchtigkeit. Sie kreiert einen nahezu porenlosen Look, glättet die Haut und polstert sie auf, damit Sie so jung aussehen, wie Sie sich auch fühlen. Hyaluronsäure polstert feine Linien auf, leistungsstarke Peptide sorgen für eine weiche Haut und Salizylsäure verbessert die Hauttextur." - Clinique


Von dieser Foundation bin ich absolut positiv überrascht! Ich dachte nämlich nicht, dass eine pflegende Foundation so gut deckt und auf der Haut haftet. Das hätte ich echt nicht erwartet! Aber die Even Better Refresh deckt alle meine Hautunreinheiten, Rötungen, Pickel und Flecken ab, ohne dass ich einen zusätzlichen Concealer benötige. Es ist zwar keine Full Coverage Foundation, sie sieht trotzdem noch absolut natürlich aus und passt sich dem Hautton, dennoch haftet sie so gut auf der Haut dass alles zuverlässig abgedeckt wird. Man "schiebt" die Foundation beim Auftrag nicht hin und her, sie bleibt da wo sie soll und die Deckkraft gewünscht ist. Die Textur ist cremig, nicht zu dick und leicht "sticky". Deswegen hält sie auch so gut, einmal aufgetragen sitzt sie perfekt ohne sich abzusetzen oder Makel zu betonen. Sie kaschiert Fältchen und andere Hautprobleme ideal. Dadurch dass sie auf der Haut leicht feucht bzw. sticky bleibt, würde ich zum Setten auf jeden Fall etwas Puder verwenden. Das Finish ist natürlich glowy und lässt die Haut schön gesund wirken.
Die Tube finde ich sehr praktisch und die nicht parfümierte Textur ist angenehm, kein störender Geruch. Beim Auftrag verwende ich wie gewohnt eine ganz "normale" Menge Produkt, man braucht also weder viel noch wenig davon.



Foundation Buff Brush 35,50€
Passend zur Foundation, habe ich den Buffer Brush von Clinique verwendet. Damit lässt sich die Foundation verblenden wie ein Traum. Vom Effekt her wird es ein Ergebnis wie mit dem Schwämmchen aufgetragen, völlig streifenfrei mit einem tollen Airbrush-Finish. Die Borsten sind wahnsinnig weich und saugen nicht zu viel Produkt auf. Dieser Pinsel ist auf jeden Fall eine ganz große Empfehlung, wenn man zum Auftrag Pinsel bevorzugt. Ich mag Pinsel gerne, da ich sie hygienischer und besser zu reinigen finde. Aber häufig hinterlassen sie nicht so ein schönes Finish wie ein Schwamm, der Clinique Pinsel schon.




CN10 Alabaster ist eine neutrale bis leicht gelbstichige helle Beigenuance. Es ist nicht die hellste Farbe im Sortiment, zur Auswahl stehen noch drei hellere Farben. Alabaster könnte für mich einen kleinen Tick heller sein, aber es geht noch ganz gut wenn ich dafür einen helleren Concealer verwende. Die Farbe passt sich trotz der guten Deckkrat recht schön an.