Roen 52 Degree Palette

Von Roen wollte ich schon lange etwas bestellen, aber bis vor kurzem gab es die Produkte nur in den USA, das wäre etwas kostspielig und umständlich gewesen. Aber mittlerweile könnt ihr Roen auch bei Cultbeauty oder Niche Beauty kaufen, wo es unproblematisch ist die Sachen zu bekommen.
Die 52 Degree Palette ist die kühlere Variante von insgesamt zwei Paletten. Sie enthält vier cremige Lidschatten mit Schimmer.
Eine Besonderheit an diesen Roen Lidschatten ist die cremige Textur, die seine Vor- und Nachteile hat. Mittlerweile gibt es viele tolle Cream- oder Hybrid-Texturen, die auf dem Lid trocknen und wirklich gut halten. Aber Roen bleibt auf dem Lid feucht und erinnert mich eher an die Cremelidschatten von ganz früher. Was unweigerlich dazu führt, dass sich der Lidschatten in der Lidfalte absetzt und den Tag über deutlich verblasst. Für wen das ein No-Go ist, der wird keine große Freude damit haben. Ich bin zwiegespalten, denn das feuchte Finish und der Glanz gefällt mir andererseits sehr gut. Deswegen würde ich die Palette nicht generell empfehlen, den Look mag ich zwar sehr gerne, aber das starke Creasen ist natürlich ein eindeutiger Nachteil. Das selbe Problem wie bei Eye Gloss, mag ich optisch auch, aber hält halt nicht.
Über die Feiertage habe ich trotzdem gerne den Silberton auf dem beweglichen Lid in Kombi mit dem Bronze in der Lidfalte getragen. Wenn das Makeup keinen kompletten Tag überstehen muss, geht's besser.
Zum Auftragen funktionieren die Finger am besten, damit bekommt man eine gute Deckkraft. Um die Kanten auszublenden kann man dann einen Pinsel nehmen.
5 Gramm Inhalt kosten 45€. 








Swatches:
Bask – Roségold, Rendezvous – Violett, Yep – Taubengrau, Meow – Braun-metallic 


Hier seht ihr einen Look mit der Palette: