Braun Silk Epil 7 Dual Epilierer Wet&Dry Review 1. Woche

Mich hat das Thema Eplilation schon länger interessiert aber ich konnte mich bisher nicht dazu durchringen ein Gerät zu kaufen, die Angst vor einer Enttäuschung und rausgeschmissenem Geld war einfach zu groß. Nach einigen Flops mit Kaltwachs&Co blieb ich dann doch immer beim Rasieren. Der Nachteil beim Rasieren ist dass die Haare sehr schnell nachwachsen, meine Haut bleibt da höchstens mal für einen Tag glatt, andererseits tut es kaum weh, kostet wenig und geht schnell. Aber wenn man mal länger haarfrei bleibt wäre das natürlich schon toll.
Braun war so nett und hat mir den neuen Silk Epil 7 Dual zum Testen geschickt, ich war schon sehr darauf gespannt wie sich der Epilierer so schlägt! Es ist meine allererste Erfahrung mit so einem Gerät, ich habe daher keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen Modellen.

Infos zum Braun Silk Epil 7 Dual:
-Preis ca. 170€, bei Amazon mit ca. 140€ günstiger zu haben.
-Im Lieferumfang enthalten sind: Aufladestation, drei verschiedene Aufsätze, Bürste zum Sauber machen, Schutz für den Dual Aufatz und ein kleines Säckchen zum Aufbewahren.
-Das Gerät wird mit Akku betrieben, 1 Stunde aufladen reicht für 30 Minuten Betrieb. Reichte für mich völlig aus ich habe nie länger epiliert.
-Der Dual Aufsatz mit der eingebauten Gilette Venus Klinge ist völlig neu und unterscheidet sich somit vom Vorgänger Modell. Der Epilier Kopf soll vor allem Haare an den Beinen entfernen und die Klinge sorgt für 100% Gründlichkeit und weiche Haut. Den Aufatz mit Klinge kann man einzeln nachkaufen er sollte nach ca. 20 mal benutzen ausgetauscht werden.
-Der Silk Epil ist wasserdicht und kann sowohl für Trocken- als auch Nassepilation mit Rasierschaum verwendet werden.
-Es gibt zwei Geschwindigkeitsstufen, für sensible Stellen und Anfänger Stufe 1, für gründliche Entfernung Stufe 2.
-Beweglicher Epilierkopf und Smartlight, damit sieht man jedes Härchen. Abnehmbarer Anti-Rutsch Griff (Türkis).
-Der Kopf mit den Pinzetten ist abnehmbar und kann einzeln greinigt werden.

Meine Erfahrung in der 1. Woche Benutzung: Es wird empfohlen das erste Monat jede Woche zu epilieren, danach kann man die Zeit auf 2-3 Wochen verlängern. Vor allem in der ersten Zeit kommen viele Haare nach die bei der ersten Epilation noch nicht rausgewachsen waren.
Der erste Eindruck des Geräts ist sehr positiv, der Epilierer hat wirklich Power und entfernt gründlich die Haare. Bei der Epilation werden die Haare mit der Wurzel ausgerissen und wachsen so langsamer und dünner nach. Das hat auch super geklappt, meine Haare wurden wirklich mit der Wurzel entfernt und nicht abgerissen. Beim ersten epilieren wird empfohlen eine Haarlänge von 2-5mm zu haben damit das Ergebnis gründlich wird. Ansonsten entfernt der Silk Epil schon Haare ab 0,5mm Länge. Man muss also nicht ewig warten dass die Haare wachsen und läuft ewig mit Pelz rum, das hatte ich mir echt schlimmer vorgestellt. Selbst feine kurze Haare werden enfternt.
An Stellen wo die Haare in verschiedene Richtungen wachsen muss man teilweise öfter über die selbe Stelle gehen. Bei unebenen Partien wie zb. Achseln, Knie ist nachbessern auch notwendig, sonst werden schon bei einem Durchgang nahezu alle Haare entfernt.
Das Smartlight fand ich sehr hilfreich man konnte damit jedes Haar ganz genau sehen. Ein wenig enttäuscht war ich von der Aufbewahrung für den stolzen Preis hätte ich schon eine kleine Tasche erwartet in der man alles verstauen kann.
Tut es Weh? Ja vor allem die Achseln waren das erste mal der Horror, da muss man die Zähne zusammenbeißen beim nächsten mal wenn nur mehr wenige Haare nachwachsen ist es schon deutlich angenehmer. Man muss sich natürlich dessen bewusst sein dass einem die Haare ausgezupft werden genauso wie mit einer Pinzette, nur mehr Haare auf einmal tun eben mehr weh. Die Haut ist danach sehr gereizt, rot gepunktet etc. ich sah aus wie ein gerupftes Huhn. Bitte nicht vor einem wichtigen Date machen! Nach einem Tag wars dann wieder okay. Die Achseln taten mir eine ganze Weile richtig weh. Nichts für Memmen :-D

Beine: Für die Beine habe ich den Dual Aufsatz mit Klinge benutzt, er ist sehr groß und für andere Körperpartien nicht so geeignet. Die Beine waren nass mit Rasierschaum und ich bin langsam mit dem Silk Epil über meine Beine gegleitet. Verwendet wurde dafür Stufe 2.

Achseln/Bikinizone: Für diese beiden empfindlichen Partien habe ich den schmalen Aufsatz benutzt und Stufe 1. Selbst dann tut es noch sehr weh, die Beine sind dagegen ein Klacks. Bei beiden Stellen musste ich nach ein paar Tagen nochmal etwas nachbessern da die Haare sehr zahlreich und in verschiedene Richtungen wachsen. Mit dem Ergebnis an den Achseln bin ich jetzt schon sehr zufrieden, endlich mal ein paar Tage lang kein nerviges Stoppeln.

Schmaler Aufsatz für empfindliche Stellen / Normaler Aufsatz / Dual Aufsatz mit Klinge

Ohne Aufsatz / Dual Aufsatz mit Schutz


Das war meine Erfahrung die ersten Male mit dem Silk Epil 7. Ein Abschluss Bericht folgt noch in ein paar Wochen, da man bei solchen Haarentferungsmethoden die richtigen Ergebnisse erst nach einiger Zeit beurteilen kann. Bis jetzt war ich jedenfalls schon ganz zufrieden und hoffe dass der Haarwuchs mit der Zeit immer weniger wird und es somit auch weniger schmerzhaft ist.
Tip: Wenn ihr nicht so viel ausgeben wollt, die Vorgängermodelle sind jetzt alle billiger.

Sorry das war jetzt eine Menge zu lesen! Ihr könnt mir gern eure Erfahrungen zum Epilieren berichten.

Kommentare:

  1. oh ja, die Achseln sind anfangs unangenehm. Kleiner Tipp: hier wirklich regelmäßig epilieren! WEnn die Haare mal wieder kräftiger geworden sind, dann tut es weh wie beim ersten Mal *autsch* aber ansonsten ist es wirklich toll.
    Ich habe einen Epilierer von Philips (auch mit so einem Licht, ich hätte nicht gedacht, dass das wirklich was bringt), und bin auch sehr zufrieden.
    Übrigens ist die Haut nicht ganz so gereizt, wenn du nach dem Epilieren mit einfachem Babypuder rüber gehst :)

    LG, Feder

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)
    ich finde den Epilierer echt interessant!
    Denkst du, dass es gleich weh tut, egal ob die Haare etwas länger oder kürzer sind!?
    Unter den Achseln stell ich es mir schon schmerzlich vor, vor allem hat man da ja (normalerweise) mehr Haare auf einer Stelle als auf den Beinen.

    LG Peggy

    AntwortenLöschen
  3. @Feder, *Babypuder kaufen* ist notiert :-D ich hab mir Salbe draufgemacht war aber nur beim Ersten mal so schlimm dann gings schon.

    @Peggy, bei mir tat es immer gleich weh egal wie lang die Haare sind. Ja ich hab an den Achseln sehr viele Haare da schmerzt es anfangs natürlich sehr.

    AntwortenLöschen
  4. Babypuder hilft wirklich, ist erstaunlich. Die Rötungen gehen total schnell zurück :)

    Interessanterweise wachsen die Haare an den Achseln nicht mehr so viel nach, die geben irgendwann auf. Nur wenn man zu lange wartet, werden sie wieder borstig :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich schwöre auch totl auf Babypuder xD Das nutz ich auch gerne nach dem Rasieren! Aber Epilierer.. Hmm der Bericht sagt mir auch dass ich es wohl nie probieren sollte ich bin schmerzlich ne totale Memme xD

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch einen Epilierer von Philips.
    Also Babypuder und regelmäßig unter den Achseln... Hab das 1x gemacht und war danach bedient. Werd es wohl nochmals in Angriff nehmen.
    Achseln find ich sogar viel schlimmer als die Bikini-Zone. Da is der Epi regelmäßig aktiv.

    AntwortenLöschen
  7. ich will mir schon seit über einem halben Jahr einen Nassepilierer kaufen, konnte mich aber auch noch nicht durchringen ^^
    Ich finde deinen Post übrigens überhaupt nicht zu lang, es steht alles drin was wichtig ist, aber kurz, knapp und übersichtlich gehalten- schöner Testbericht :)

    AntwortenLöschen
  8. Danke dass du so tapfer für uns bist! :D

    AntwortenLöschen
  9. @Lila, wenn du Schmerzen schwer aushältst kommts eher nur für die Beine in Frage, die sind erträglich nur ein leichtes Stechen.

    @NüNu, wenn man einmal durchhält lohnt es sich! Ich finde Bikini und Achseln gleich schlimm... die Achseln gehen sogar schneller.

    @da_lindchen, freut mich wenns hilft! Viele bieten eine Geld Zurück Garantie an vielleicht wär das was für dich.

    AntwortenLöschen
  10. @Peachy.Pink, bitte :-D was tut man nicht alles als Blogger ^^

    AntwortenLöschen
  11. Aua das klingt so schmerzhaft. Ich hab auch einen Epilierer zuhause, hatte das Ding aber nur 2 mal in Verwendung, das ist einfach nur die pure Hölle^^

    Und ich kann nicht solange warten bis meine Haare 2-5 mm gewachsen sind, ich kann nämlich mit Stoppeln auf den Beinen nicht einschlafen. Maximal 2 Tage kann ich ohne rasieren^^

    Bleib Tapfer, du bist wohl nicht so ne Memme wie ich^^

    AntwortenLöschen
  12. den artikel find ich toll, weil ich schon ewig überleg ob ich mir nen eppilierer kauf (ja ich bin ne memme)und wenn ja welchen... das hat mir auf jeden fall mal weitergeholfen

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  13. Huhu :)

    Ich freu mich sehr für Dich, dass Du diesen tollen Epilierer testen darfst. Ich habe mich bei trnd auch für einen Test mit dem Epilierer beworben, ich hoffe, ich werde genommen ;)

    Übrigens haben die dort geschrieben, dass die Haare nicht MIT der Wurzel entfernt werden, sondern nur AN der Wurzel.. keine Ahnung... ;)

    Ich epiliere auch unter den Armen, es ist wirklich die Hölle, aber es lohnt sich durchaus... !
    Liebste Grüße,
    Melody

    AntwortenLöschen
  14. @Melody, hm ich glaub ob mit oder an kommt aufs gleiche raus, ist nur eine andere Ausdrucksweise. Wurzel ist definitiv mit dran, so wies halt ist wenn man sich ein Haar ausreißt.

    AntwortenLöschen
  15. Hatte auch mal so ein Mist-Gerät von Braun. 1x und nie wieder. Erstens bin ich echt tausend Tode gestorben, obwohl ich wirklich kein Weichei bin und zweitens kamen über 50% der Haare dann UNTER der Haut raus. Musste dann mit Peeling und Nadeln!!! dran, Horror! 1x und nie wieder!
    Habe vor knapp 1,5 Jahren angefangen mir die Haare an Beinen, Achseln und im Intimbereich mit IPL dauerhaft entfernen zu lassen und ich bin restlos begeistert. Endlich dauerhaft Ruhe! Kostet zwar ne Menge, aber man kann zwischendurch auch mal pausieren. War jetzt insgesamt 7x da und an den Unterschenkeln hab ich gar keine Haare mehr, an den Oberschenkeln nur noch so nen Babyflaum. Die Achsel- und Intimhaare sind auch deutlich weniger und weicher, aber noch sichtbar. Da muss noch ein bissel...

    Lg
    Tasha

    AntwortenLöschen
  16. @Tasha, das mit den eingewachsenen Haaren höre ich auch öfter... mal sehen wie das bei mir wird bisher hatte ich keine Probleme damit. IPL ist schon super hab ich auch schon überlegt... Falls es mit dem Epilieren auf Dauer nicht klappen sollte würde ich das auch mal probieren wollen.

    AntwortenLöschen
  17. Hast Du das Gerät zum Testen zugeschickt bekommen? Das find ich echt super genial von Braun! :)
    Ich bin ja auch sehr an so einem Ding interessiert, trau mich aber nicht es zu kaufen, 150 Euro sind ein Haufen Geld... Wenn ich dann damit nicht zurecht komme, dann ist es rausgeschmissen...
    Wenn man sowas zum Testen bekommen würde, wär das echt super. Die Erfahrungen sind ja sehr unterschiedlich, von total positiv bis total negativ...

    Du hast es ja trocken verwendet, oder?
    Was mich auch besonders interessieren würde, ist ob Du es auch schon nass ausprobiert hast? Es ist ja ein Epilierer, den man auch unter Wasser verwenden kann, und ich habe Berichte gelesen, dass es im warmen Wasser weniger wehtut und angenehmer ist, als trocken.

    Könntest Du da eventuell auch einen Testbericht dazu machen? :)
    Danke :)

    AntwortenLöschen
  18. Ähm, Karrie, ich frag dich jetzt einfach mal was ein bisschen indiskretes, wenn du nicht antworten willst, ist es ok. ;)
    Ich habe ziemlich starken Haarwuchs an den Beinen, also viele Haare, dunkle Haare, dicke Haare. Jeden zweiten Tag muss rasiert werden, sonst flipp ich aus.
    Wie ist das denn bei dir so? Ich hab nämlich mit meinen "Haaren" nur schlechte Erfahrungen mit Wachs, Epilieren und Co. gemacht, da gingen nie alle Haare weg und so ne Wade musste ich schon 40 min epilieren, bis alles weg war. Und die Schmerzen waren furchtbar! Ich würde jetzt nur gern wissen, ob dieser Epilierer vielleicht auch bei mir was taugt...
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  19. @Anonym, jap steht gleich im ersten Absatz :-)
    Soweit ich weiß bieten viele Hersteller Geld zurück Garantie an falls man nicht zufrieden ist, ich weiß nicht ob Braun auch wieder solche Aktionen hat musst du mal Asschau halten.
    Ja ich hab die Beine einmal nass epiliert fand aber leider nicht dass es weniger weh tut... Ist vom Gefühl her gleich egal ob nass oder trocken, jedenfalls bei mir.

    @Lotte, also an den Beinen hab ich normalen Haarwuchs würd ich sagen, sie stoppeln schnell nach aber sind nicht ganz so stark. Aber die Haare an den Achseln sind total stark, viel und wachsen in verschiedene Richtungen. Der Epilierer entfernt die Haare wirklich ganz einwandfrei, aber an Stellen mit vielen und starken Haaren tut es auch besonders weh, das muss man am Anfang aushalten können. 40 Minuten hab ich nie gebraucht... geht recht schnell. Ich würde sagen maximal 10 Minuten für eine Körperpartie.

    AntwortenLöschen
  20. @Karrie: Thx!
    Ich such nach wie vor ne gut eLösung für die Achseln.. Die wachsen so schnell nach und so dick dass rausziehen blutet und chemie nicht wirkt ~.~

    AntwortenLöschen
  21. mit Kaltwachs hab ich an den Achseln auch gebludet..

    AntwortenLöschen
  22. Guter Artikel. War mir bis jetzt immer unschlüssig ob ich auch einen Epilierer kaufen soll. Bin ja was die Schmerzgrenze angeht auch sehr weit unten angesiedelt :( Darum hab ich mich nie getraut, aber dank den Kommentaren und dem Artikel zufolge habe ich mich überwunden und einen Epilierer bei electronic4you bestellt. Und ich muss sagen, so schlimm ist es gar nicht wie ich befürchtet habe :)
    lg monika

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Vielen lieben Dank für dein Kommentar!