Dienstag, 21. Oktober 2014

MAC Lipstick Plum Dandy

Der MAC Lipstick Plum Dandy hat ein spezielles, frostiges Finish und enthält Schimmerpartikel in Mauve und Gold die metallisch schimmern. Der Grundton ist ein sheerer bis mittel deckender Mauve-Pflaumenton, der nicht zu intensiv ist. Ich finde diesen Farbton sehr interessant, vor allem in Verbindung mit dem leicht metallischen Frost-Finish, das ist aber Geschmackssache und wird nicht von allen gemocht. Ich finde die Farbe vor allem jetzt für den Herbst sehr schön. Hat auch einen leicht bräunlichen Touch, der aufgetragen auf den Lippen aber nicht zu sehr überwiegt, dadurch wird der Plfaumenton nur ein weniger neutraler.
Plum Dandy findet ihr im Standardsortiment mit der Beschreibung "Schillernder Pflaumen-Ton mit Bronze-Akzenten".
c_PlumDandyLipstickMAC5c_PlumDandyLipstickMAC4
c_PlumDandyLipstickMAC6c_PlumDandyLipstickMAC7
c_PlumDandyLipstickMACc_PlumDandyLipstickMAC1
c_PlumDandyLipstickMAC8
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locator, maccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland).
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€). 
Der Post enthält Affiliate Links.

Montag, 20. Oktober 2014

Unisa Nancer Ankle Boots

Momentan bin ich absolut im Herbst-Schuhwahn, nach den UGGs und Guess Overkees, durfte nun ein drittes Paar in meinem Schrank einziehen, die Unisa Ankle Boots Nancer. Ich probierte sie im Laden in Grau an, bestellte sie dann aber erst später bei Zalando. Ich konnte mich länger nicht für einen Style entscheiden, es gibt den Schuh nämlich in vier verschiedenen Varianten: Veloursleder Grau, Veloursleder Schwarz, Glattleder Dunkelblau und Glattleder Schwarz. Schließlich entschied ich mich für das Glattleder, weil ich schon mehrere Schuhe in Wildleder-Optik habe und ich dachte, das wäre vielleicht pflegeleder. Glattes Leder kann man besser putzen und mit schwarzer Schuhcreme wieder verschönern. Aber ich habe mir leider trotzdem schon zwei größere Kratzer mit den Reißverschlüssen reingemacht, die stoßen beim Gehen manchmal aneinander.
Ich war schon länger auf der Suche nach einem Ankle Boot mit einem niedrigen Schaft, aber mir hat nie etwas gepasst, da meine Ferse sehr schmal ist und ich immer rausrutsche. Ich war also froh, endlich einen klassischen Schuh gefunden zu haben, der gut zu Strumpfhose und Rock passt und den man im Herbst tragen kann. Ich besitze sonst nämlich nur offene Sandalen und wenig geschlossene Schuhe. In ein anderes Paar von Unisa habe ich mich neulich außerdem noch verliebt... Mir scheint die Marke gut am Fuß zu passen. Jetzt gehen sie mir nicht mehr aus dem Kopf, Mist! Dabei habe ich jetzt doch genug neue Schuhe...
Die Nancer Ankle Boots haben ein kleines Plateau und eine angenehme Höhe, man kann sehr gut darin laufen. Falls ihr auch schmale Füße habt und das selbe Problem rauszuschlüpfen, seht euch diese Schuhe mal mal. Der Reißverschluss ist unauffällig und zum Schuh passend Schwarz, passt also zu allem. Gibt es aktuell zum Beispiel auch bei Stiefelkönig und ich glaube bei Humanic habe ich sie gesehen. Ansonsten bei Zalando online. Den Preis hätte ich fast vergessen, sie kosten ca. 140€ in Glattleder und 130€ in Veloursleder.

Außerdem habe ich bei diesem Outfit meine neue Jacke von Mango an! Das Modell heißt "VALIRA". Sie passt auch perfekt zu meinen Guess Overkees. Ich kaufte sie als es 30% bei Mango gab, fand sie allerdings nur online und nicht im Store. Sie kostet normalerweise 70€. Es ist zwar eher ein leichter Blazer, aber eine wärmere Jacke die mir gefällt, finde ich momentan nicht. Die Reißverschlüsse sind in einem Graphit-Ton, die Jacke passt also zu goldenen und silbernen Accessories.
c_UnisaNancerAnkleBoots
c_UnisaNancerAnkleBoots1
c_UnisaNancerAnkleBoots3
Outfit: Jacke Mango (hier erhältlich) / Michael Kors Selma (hier erhältlich) / Unisa Nancer (hier erhältlich) / Rock und Top H&M
NouvelleVogue25c_NouvelleVogue20
c_NouvelleVogue21c_NouvelleVogue22
Der Post enthält Affiliate Links.

Retro MAC: Neo Sci Fi 2008

Ganz ehrlich, das orange Design der Sommerkollektion Neo Sci Fi damals, fand ich relativ hässlich. Ich bin durch Zufall an einige Sachen gekommen, aber mittlerweile finde ich das Knallorange gar nicht mehr so schlecht! Vor einigen Jahren mochte ich ja nichtmal orange Lippenstifte, das hat sich aber mit der Zeit geändert. Deswegen konnte ich mich auch mit dem Packaging langsam anfreunden. Besonders cool finde ich die Nagellacke.
Hier findet ihr Swatches von: Evening Aura, Supreme, Sunsonic, Electro, Astral, Sci-Fi-Delity, Neon 8, Phosphor.
c_NeoSciFiMAC
Nail Lacquer Neon 8, Plasma Blu, Phosphor; Eyeshadow Evening Aura; Lipglass Supreme; Lipstick Sunsonic, Astral, Electro, Sci-Fi-Delity
c_NeoSciFiMAC1

Sonntag, 19. Oktober 2014

Dior Vernis Star

Die neue Dior Vernis Farbe in Star #775, hat mir in der Parfümerie so gut gefallen, deswegen musste ich den haben. Außerdem hatte ich noch zwei Rabattgutscheine, das sorgt für ein gutes Gewissen...
Star ist ein wunderschönes beeriges Rot, ich würde es Cranberry-Rot nennen. Es ist schwer diesen spezielleren, beerig-pinken Touch auf Bildern einzufangen, in Echt merkt man es ein bisschen mehr. Ich kaufe sonst keine cremigen Rottöne mehr, weil ich finde, die bekommt man überall und sie sehen am Ende doch alle gleich aus. Aber Star hat es mir angetan. Seht euch die Farbe bei Gelegenheit mal an!
Zur Qualität muss ich nicht mehr viel sagen, war wie immer bei Dior sehr zufrieden. Die Textur ist ein Traum, lässt sich super auftragen und hält 5+ Tage auf den Nägeln.
Der Nagellack passt vom Namen her gleichzeitig zu dem neuen Rouge Dior Baume Star und der Star Foundation. Das Baume habe ich mir auch angesehen, finde ich sehr hübsch, ist auf meiner Wunschliste.
 1 Coat Sally Hansen Diamond Strength, 2 Coats Dior Star, 1 Coat CND Air Dry
c_StarVernisDior3c_StarVernisDior1
c_StarVernisDior4
c_StarVernisDior10
c_StarVernisDior
Bezugsquellen
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland/Österreich: Parfumdreams (ab 35€ kostenloser Versand).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland).
 Der Post enthält Affiliate Links.

Douglas Color Expert: Color Code

Ganz neu bei Douglas ist die Color Card. Mit deren Hilfe könnt euren Color Code, ganz einfach von zu Hause aus mit einer Smartphone-App, bestimmen. Mit eurem individuellen Color Code, findet ihr anschließend Produktvorschläge von Douglas, mit passenden Teint-Produkten wie Foundation, Puder und Concealer. Leider sind die Angaben der Hersteller was Farbnummern und Farbnamen angeht, nicht einheitlich. Jede Marke versteht unter dem Begriff "Light" oder der Nummer "100" etwas völlig anderes. Deswegen ist es bei Online-Bestellungen kompliziert den richtigen Farbton herauszufinden. Dabei kann der Color Code behilflich sein.
Natürlich ist die App völlig kostenlos, also probiert es einfach mal aus!
Hier findet ihr alle wichtigen Infos dazu.
 c_DouglasColorCode10

Wie findet ihr euren Color Code heraus?
  • Ihr benötigt dazu die Color Card. Diese Karte bekommt ihr kostenlos in allen Douglas Filialen, bei Douglas online (gebt den Gutschein-Code: "Teint" bei eurer nächsten Bestellung ein) und im aktuellen Douglas-Magazin ist die Karte ebenfalls dabei.
  • Um den Color Code bestimmen zu können, braucht ihr neben der Karte ein Smartphone und die Douglas App. Einfach in eurem App Store kostenlos herunterladen.
  • Wählt bei der App die Funktion "Douglas Color Expert". Hier findet ihr den Hautton-Scanner.
  • Folgt den Anweisungen des Hautton-Scanners. Die Color Card wird hintereinander auf Stirn, Wangen und Kinn gehalten und vom Phone gescannt. Anschließend wird euer Color Code berechnet.
  • Mit eurem Color Code könnt ihr euch jetzt Produktempfehlungen ansehen und ihn direkt für die Zukunft abspeichern.
c_DouglasColorCodec_DouglasColorCode3
c_DouglasColorCode2
Die Anwendung der App kann teilweise etwas tricky sein. Denn je nach Winkel und Lichtverhältnissen, erkennt der Scanner den Code nicht, der Bereich muss genau im richtigen Winkel eingescannt werden. Als Selfie habe ich das überhaupt nicht geschafft, erst dann als mein Freund mir geholfen hat, klappte es. Außerdem sollten die Lichtverhältnisse gut sein, am besten wäre Tageslicht. Es sollten keine Schatten entstehen, davon wird das Ergebnis beeinträchtigt. Meine Kamera hatte auch Probleme damit den Bereich scharf zu stellen, das kann natürlich an meinem Samsung liegen. Wir haben einige Minuten gebraucht und das Phone hin und her gedreht, bis es funktionierte und der Code erkannt wurde. Es ist also ganz gut, wenn man jemanden hat der einem hilft.
Demnächst würde ich das Ganze gerne nochmal draußen am Tageslicht wiederholen, haben wir bisher nicht geschafft weil es schon so früh dunkel wird und das Wetter nicht gut war. Ich habe das Gefühl, drinnen hat man teilweise zu viele Schatten oder falsches Licht.
Screenshot_2014-10-13-13-00-37Screenshot_2014-10-13-13-53-16Screenshot_2014-10-13-13-54-09
Die Produktempfehlungen unterscheiden sich natürlich je nachdem welcher Farbcode herauskommt. Für manche Farbcodes werden nur vier Produkte ausgespuckt und für andere viel mehr. Mir ist auch aufgefallen, dass Produktneuheiten und bestimmte Marken irgendwie nie empfohlen wurden. Das heißt, wenn man sich für ein ganz bestimmtes Produkt interessiert das nicht in den Empfehlungen angezeigt wird, muss man die Farbe trotzdem selbst herausfinden. Man kann nicht eine Foundation anklicken und dann aufgrund des Color Codes eine Farbe wählen, es geht nur umgekehrt. Der Color Code ist eine tolle Idee, aber kann meiner Meinung nach teilweise noch verbessert werden, vor allem was die Produktauswahl angeht. Da die Funktion noch sehr neu ist, passiert das vermutlich in Zukunft. Seit ich das letzte Mal den Farbton in der Suche eingab, bekomme ich jetzt mehr Ergebnisse. Die Auswahl/Datenbank scheint also erweitert zu werden. Ich werde das im Auge behalten und nach einiger Zeit nochmal nachsehen.

Ich durfte mir eine Foundation bei Douglas aussuchen und wählte die neue Dior Star Foundation, da mich diese schon länger interessierte. Die Nummer 010 passt genau, das ist die Foundation die ihr oben auf dem Bild seht. Werde sie euch bald genauer vorstellen, nachdem ich sie länger testen konnte.

Habt ihr die App schon ausprobiert? Welcher Color Code kam bei euch heraus?

Die Foundation wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.

Samstag, 18. Oktober 2014

Laura Mercier Metallic Creme Eye Colour Rose Gold Review, Swatches

Seit ich bei Youtube die Laura Mercier Metallic Creme Eye Colour sah, interessiere ich mich dafür, vor allem die Farbe Rose Gold hat es mir angetan. Diesen Creme-Lidschatten in der Tube könnt ihr solo verwenden als Lidschatten, als Base oder in Kombination mit anderen Produkten, wie ihr möchtet. Das Prinzip ist das Selbe wie bei den MAC Paints oder Paint Pots.
Bald zeige ich euch auch Komplett-Looks damit.
8,5 Gramm Inhalt kosten ca. 27€ / Made in Italy / Haltbarkeit 18 Monate.

Beschreibung: "Leichter, nicht fettender Creme-Lidschatten, der sich herrlich leicht auf dem Lid verteilen lässt und für ein schimmernd-metallisches Satin-Finish sorgt. Die ultrafeine Textur lässt sich perfekt verblenden, bevor sie trocknet."
c_RoseGoldMetallicCremeEyeColourLauraMercier
Verpackung/Optik: Die Verpackung ist eine silberne Schlichte Tube, durch die kleine Öffnung könnt ihr das Produkt hygienisch entnehmen. 8,5 Gramm Inhalt ist auch eine ordentliche Menge für einen Lidschatten.

Anwendung/Textur: Die Anwendung ist sehr einfach, man drückt einfach eine kleine Menge aus der Tube und verteilt das Produkt anschließend mit dem Pinsel oder Finger. Ich benutzte dazu den MAC 242 Brush, damit klappte es wunderbar. Die leichte und feine Textur ließ sich einfach auf dem Lid verteilen ohne zu kleben oder irgendwie zu verschmieren. Eine dünne Schicht Farbe kann sehr einfach und gleichmäßig aufgetragen werden, ohne fleckige Stellen. Auch die Kombination mit Puderlidschatten ist kein Problem. Ihr könnt zum Beispiel die Creme Colour auf dem ganzen Lid auftragen und in der Lidfalte einen Puderlidschatten, das Ergebnis wird auch auf diese Weise nicht ungleichmäßig. Was ganz wichtig ist bei Cremelidschatten, die Haltbarkeit! Damit hatte ich überhaupt kein Problem, die Farbe setzte sich selbst nach Stunden nicht ab.
Auch wenn es schnell gehen soll ist so ein Produkt perfekt, ihr verteilt die Farbe einfach mit dem Finger auf dem Lid und der Lidschatten ist fertig.

Meine Meinung: Ich bin damit sehr zufrieden, die unkomplizierte Anwendung und das tolle, schimmernde Finish überzeugen. Die Textur ist wunderbar und lässt keine Wünsche offen. Sie sind zwar nicht billig, aber die Qualität stimmt. Werde mir irgendwann sicherlich eine zweite Farbe davon zulegen, wahrscheinlich Platinum.
c_RoseGoldMetallicCremeEyeColourLauraMercier1
Inhaltsstoffe/Incis:
c_RoseGoldMetallicCremeEyeColourLauraMercier4
Rose Gold ist wie der Name schon sagt ein Rosegold mit Schimmer, sieht aufgetragen auf dem Lid wunderschön aus. Nicht zu metallisch-glitztrig, aber mit einem tollen feinen Schimmer, wirkt nicht "billig" oder nach Disco-Makeup.
c_RoseGoldMetallicCremeEyeColourLauraMercier2c_RoseGoldMetallicCremeEyeColourLauraMercier5
Bezugsquellen
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€). 

Das Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links.

MAC Ultimate LE

MAC Ultimate LE Release Oktober 2014, Europa November 2014 (Steffl exklusiv)
Ultimate-PR-AMBIENT-72
Dieses Design kennen wir schon von der Marcel Wanders Kollektion. Die Ultimate Kollektion besteht ausschließlich aus Lippenstiften und Pudern, in den USA soll sogar alles permanent werden. In Österreich wird Ultimate nur in einem Store verfügbar sein.
Hier findet ihr Swatches zu Catharina.

Ab November exklusiv bei Marionnaud im Steffl erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlungen.

"MAC Ultimate ist der Inbegriff wagemutiger Schönheit.   Der neue Lippenstift und das Sheer Mystery Powder vereinen innovative Produktformeln und  extravagantes Design. Während das beinahe transparente Sheer Mystery Powder die Haut zum Strahlen bringt, werden die Lippen in zehn neuen stilvollen Farbnuancen betont.  Das stylische Packaging im geometrischen Look macht die Kollektion zu einem Must – Have – Accessoire."  

Lipstick 25,50€
To Savour - light cool pink
Soft Pout - sheer pink peach with white pearl
Marque - soft light neutral pink
Ravishingly Rich - bright mid-tone orange
Femme-de-Luxe - bright pink
Catharina - fuchsia (repromote)
Audacious - warm  mid-tone red
Dangerously Chic - cool mid-tone red
Vogue en Violet - cool mid-tone violet
The Scene - deep berry
 
Fashionfruit (Asien exclusiv) 
In Vogue (Asien exclusiv) 
Lover's Street (Asien exclusiv)

Sheer Mystery Powder 56,50€
Light Medium - pale ivory
Medium Plus - tan beige
Dark Secret - deep caramel
Deep Dark - caramelized brown

ULTIMATE-LIPSTICK-To Savour-72ULTIMATE-LIPSTICK-Femme-de-Luxe-72ULTIMATE-LIPSTICK-Catharina-72ULTIMATE-LIPSTICK-The Scene-72
ULTIMATE-LIPSTICK-Ravishingly Rich-72ULTIMATE-LIPSTICK-Soft Pout-72ULTIMATE-LIPSTICK-Marque-72ULTIMATE-LIPSTICK-Vogue en Violet-72
ULTIMATE-LIPSTICK-Audacious-72ULTIMATE-LIPSTICK-Dangerously Chic-72
ULTIMATE-POWDER-Dark Secret-72ULTIMATE-POWDER-Deep Dark-72ULTIMATE-POWDER-Light Medium-72ULTIMATE-POWDER-Medium Plus-72
MAC105170_v_CMB_WHT_17.psd
Bildrechte Maccosmetics

Freitag, 17. Oktober 2014

Michael Kors Hamilton Large Schwarz / Silber Nieten

Eigentlich zeige ich keine Produkte getragen die ich nicht besitze, das macht irgendwie keinen Sinn. Aber die Michael Kors Hamilton wollte ich trotzdem mit euch teilen, weil sie mir so gut gefallen hat. Als ich sie anprobierte, merkte ich sofort, die passt zu mir! Obwohl ich nur 160 groß bin, fand ich die Tasche gar nicht so wuchtig. Auf Instagram und Facebook habe ich sie euch schon gezeigt und ihr fandet sie ebenfalls toll. Ich war nämlich auf der Suche nach einer Tasche mit silbernen Details, die meisten Taschen sind mit Gold. Ich finde die Größe der Hamilton gut, sie ist sehr geräumig, außerdem kann sie mit dem Schulterriemen getragen werden, wenn man das nicht möchte, legt man den Schulteriemen einfach als Deko um die Tasche. Wie ihr seht ist das schwarze Leder mit ganz vielen kleinen, silbernen Nieten verziert. Alle anderen Details und der Kettenhenkel sind natürlich auch Silber. Wieso habe ich sie bisher nicht gekauft? Größere Michael Kors Taschen liegen normalerweise so bei 350€, wie zum Beispiel die Selma. Diese hier liegt bei fast 500€ und da überlegt man nochmal länger (ehrlich gesagt überlege ich bei 350€ Taschen schon Monate). Im Super-Sale würde ich sie sofort nehmen :-D. Aber gerade liebäugle ich wegen einer Tasche in Beere, vielleicht wird es so eine! Kostet dann auch nur die Hälfte, ich werde es euch wissen lassen. Jedenfalls ist die Hamilton nicht ganz so utopisch wie eine Designer-Tasche für 6000€, allerdings ist es eine Menge Geld und für 500€ sollte es absolut passen, das muss wirklich überlegt sein. Vor allem grüble ich nach wegen den Nieten, wie lange gefällt einem dieser Style? Ist das wirklich so zeitlos? Jetzt gefällt sie mir super, geschenkt würde ich sie sofort nehmen. Hach... sie würde so toll zu meiner neuen Hose und Blazer aussehen. Aber sowas kann man sich auch nicht zu Weihnachten usw. wünschen, ich finde das einfach zu teuer um es auf einen Wunschzettel zu setzen, das ist ein bisschen unverschämt. Mein Freund meinte ja die Nieten sind nicht so sein Ding und dachte das wird mir vielleicht nicht Jahre gefallen.
Jedenfalls könnt ihr die Tasche hier online kaufen für 494,95€, ist limitiert.Vielleicht hat eine von euch ja Spaß an der Tasche, meldet euch falls ihr sie kauft, dann kann mich zumindest mitfreuen.
mkhamHamiltonMichaelKorsNieten
20140927_152735
 Der Post enthält Affiliate Links.
Bildrechte mackarrie (2), Michael Kors (1)
Blog Widget by LinkWithin